195 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Wär­me­pum­pen­trock­ner, Kon­den­s­trock­ner
  • Strom­ver­brauch pro Jahr 232 kWh
  • Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse A++
  • Füll­menge 8 kg
  • Pro­gramm­dauer volle Bela­dung 138 min
  • Laut­stärke 64 dB
  • Mehr Daten zum Produkt

Bosch WTY87701 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

  • „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

    50 Produkte im Test

  • „gut“ (1,9)

    Platz 1 von 10

    Trocknen (50%): „gut“ (2,0);
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,7);
    Sicherheit und Verarbeitung (5%): „gut“ (2,0).
    Anm. d. Stiftung-Warentest-Redaktion: Baugleich mit Siemens WT47Y7001

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Bosch WTY87701

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BOSCH WTH 83V00 Wärmepumpentrockner (7,0 kg, A++)
  • Serie 9000 T9ECOWP Wärmepumpen Trockner EEK: A+++

Kundenmeinungen (195) zu Bosch WTY87701

4,3 Sterne

195 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
144 (74%)
4 Sterne
10 (5%)
3 Sterne
14 (7%)
2 Sterne
6 (3%)
1 Stern
21 (11%)

4,3 Sterne

195 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Schnell, selbstrei­ni­gend und effi­zi­ent – und mit üppi­gem Funk­ti­ons­bou­quet

Stärken
  1. spült Flusen automatisch mit Kondenswasser weg
  2. benötigt sehr wenig Strom
  3. reichhaltige Programmausstattung
  4. dauerhaft hohe Grundeffizienz durch Selbstreinigungsfunktion
Schwächen
  1. kein Kondenswasserablauf
  2. nicht unerheblicher Wartungsaufwand
  3. nur passable Programmdauer

Trocknen

Trocknungsleistung

Sehr gut trocknet der Zwilling des Siemens WT47Y701 laut Aussage der Nutzer eigentlich nie. Allenfalls in bestimmten Programmen wie "Schranktrocken Plus" oder bei Erhöhung des Trockenrades liefert er gute Resultate. Dann steigt allerdings auch der Energieverbrauch an. In Testmagazinen kommt er besser weg: gut bis sehr gut in den Standardprogrammen.

Programmdauer

138 Minuten braucht er bei Vollbeladung, ein akzeptabler Wert. Normalerweise richten sich Wärmepumpenmodelle an eine viel geduldigere Kundschaft. Weil sie mit niedrigeren Temperaturen arbeiten, benötigen sie oft drei Stunden und länger für eine Wäscheladung. Kondenstrockner sind da deutlich schneller. Der Bosch liegt auf halbem Weg dazwischen.

Lautstärke

Hinsichtlich der Lautstärke steht der Bosch im Gerätevergleich gut da. Mit 64 dB(A) arbeitet er so leise wie viele andere Wärmepumpenmodelle – etwa wie ein Staubsauger in wenigen Metern Entfernung. Nutzer stören sich nicht am Geräusch der Trommelumwälzungen, sofern das Gerät nicht im offenen Wohnraum, sondern etwa in einem Waschkeller steht.

Verbrauch

Stromverbrauch

Schön: Im Jahr summieren sich die Stromausgaben auf nur 232 kWh – das ist etwa die Hälfte dessen, was ein Kondenstrockner benötigt. Damit lockt der Bosch mit einer Rechnung, die Sparfüchse gern aufmachen: Er ist zwar teuer in der Anschaffung, doch wird sich sein Stromsparpotenzial schnell realisieren.

Energieeffizienzklasse

Mit seinem schönen Verbrauchswert von 1,84 kWh pro Durchlauf schafft er es in die zweitbeste Ökoklasse A++. Das ist nicht selbstverständlich bei einem Wärmepumpentrockner mit Selbstreinigung. Und die hohe Effizienz bleibt auch erhalten: Die mit der Zeit den Wärmetauscher zusetzenden Flusen werden schon während der Trocknung weggespült – mehrfach.

Ausstattung

Programmauswahl

Anerkennung verdient die Programmliste. Es gibt zeit- und feuchtegesteuerte Modi und nützliche für Wolle, Hemden, Daunen und Sportswear. Abstriche musst Du nur bei größeren Wäschemengen machen. Bei 4,5 kg Zuladung und mehr bleibt nur ein einziges Programm übrig.

Zusatzfunktionen

Der Bosch besitzt eine Komfortausstattung, die den Kaufpreis halbwegs erklärt. Da gibt es eine Beladungserkennung, eine 24-h-Startzeitvorwahl, eine Trommelbeleuchtung und einen Knitterschutz. Letzterer ist gedacht für den Fall, dass Du die Trommel nach Programmende nicht gleich entleeren kannst. Er sorgt dafür, dass alles leicht zu bügeln ist.

Anzeigen & Signaltöne

Mittelmäßig ist die Restlaufanzeige, da sie von der Realität abweicht – sich aber relativiert, weil andere Maschinen es auch nicht besser können. Der Hintergrund: Ein Sensor misst die aktuelle Restfeuchte der Wäsche und richtet die Restlaufzeit danach aus. Diese ist daher permanent veränderlich.

Bedienung

Reinigung & Wartung

Nutzern gefällt die Selbstreinigungsfähigkeit. Sie ist aber auch praktisch: Die Wärmepumpe hinter der Sockelblende hält sich selbst sauber, indem sie Flusen automatisch mit Kondenswasser wegspült. Zu tun gibt es für Dich trotzdem. Dazu gehört das Säubern aller anderen Siebe und Behälter, am besten nach jedem Trocknungsvorgang.

Be- & Entladen

Trotz des großen Bullauges gelingt das Be- und Entladen der Trommel nicht ganz so einfach. Normalerweise ist Top-Hersteller Bosch-Siemens mit Scharen von Features darum bemüht, Dir die Bedienung zu erleichtern. Schade daher: Holst Du die Wäsche heraus, können im Türausschnitt Flusen klebenbleiben, die der Türfilter nicht gänzlich erfasst hat.

Bedienelemente

Auf Top-Niveau spielt der Bosch bei der Bedienung: Ein großes Klartext-Display informiert Dich über die wichtigsten Arbeitsschritte und ein Menürad führt Dich schrittweise durch die Programme. Alle Funktionen sind eindeutig beschriftet und frei von rätselhafter Symbolik.

von Sonja

Bleibt auch auf Dauer spar­sam

Wärmepumpentrockner sind aktuell das A und O in der sparsamen Wäschepflege. Sie benötigen teils nur noch ein Drittel der Energie wie herkömmliche Kondenstrockner, und selbst einfachere Ausführungen liegen bei nur noch halb so hohen Stromausgaben. Doch leider ist das eine trügerische Sache: Der Kondensator eines Trockners neigt dazu, sich mit Fusseln aus der Wäsche zuzusetzen und dann zunehmend ineffizienter zu arbeiten. Auf Dauer verliert also selbst der beste Wärmepumpentrockner seine Sparsamkeit.

Kondensator wird automatisch gereinigt

Wenn nicht Gegenmaßnahmen getroffen werden. Nun kann der Nutzer neben dem normalen Flusensieb auch stets den Kondensator reinigen, der teils recht mühsam zu erreichen ist. Oder er setzt auf einen Trockner mit selbstreinigendem Kondensator – so wie den Bosch WTY87701. Bei diesem wird der Kondensator während jedes Trockendurchlaufes vollautomatisch gereinigt – und das mehrere Male. Auf diese Weise soll er wartungsfrei arbeiten und dafür sorgen, dass die Energieeffizienz auf Dauer erhalten bleibt.

Benötigt halb so viel Strom wie klassische Geräte

Und auch die kann sich sehen lassen, obwohl Geräte mit Selbstreinigungsfähigkeiten tendenziell weniger sparsam arbeiten als andere. Doch an 1,84 kWh je Durchlauf mit 8 Kilogramm Wäsche gibt es nichts auszusetzen. Es gibt zwar schon sparsamere Geräte, doch ist deren Anzahl noch gering – und der Vorsprung fällt mit 0,3 bis 0,4 kWh eher gering aus. Gegenüber früheren Trocknern mit 3,5 bis 4,5 kWh je Durchlauf ist der WTY87701 jedenfalls ein echter Sparfuchs – der seine Fähigkeiten eben nie einbüßt.

Arbeitet erfreulich schnell

Erfreulich ist ferner die recht zügige Arbeitsweise. Denn normalerweise muss man bei einem modernen Wärmepumpentrockner mit Programmlaufzeiten von rund 180 Minuten rechnen. Doch der Bosch WTY87701 benötigt für einen Durchlauf voll beladen nur 138 Minuten. Damit bewegt er sich auf halbem Wege zwischen klassischen Kondenstrocknern und der Masse der modernen Wärmepumpentrockner. Und bei Teilbeladung kann die Programmdauer sogar bis auf 92 Minuten sinken. Der Bosch-Trockner empfiehlt sich damit als Alternative für all jene, denen die neuen Geräte einfach viel zu lange benötigen...

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Trockner

Datenblatt zu Bosch WTY87701

Baumwolle vorhanden
Finish Wolle vorhanden
Große Wäschestücke vorhanden
Mix vorhanden
Outdoor vorhanden
Pflegeleicht/Synthetik vorhanden
Sichtfenster vorhanden
Signalton bei Programmende vorhanden
Signalton bei vollem Wasserbehälter vorhanden
Sportwäsche vorhanden
Bauart
Typ
  • Kondenstrockner
  • Wärmepumpentrockner
Bauart Freistehend
Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 232 kWh
Energieeffizienzklasse A++info
Trocknen
Füllmenge 8 kg
Programmdauer volle Beladung 138 min
Programmdauer Teilbeladung 92 min
Kondensationseffizienzklasse B
Lautstärke 64 dB
Ausstattung & Funktionen
Selbstreinigender Kondensator vorhanden
WLAN-fähig fehlt
Sensortrockung vorhanden
Schontrommel vorhanden
Trommelbeleuchtung vorhanden
Startzeitvorwahl vorhanden
Endezeitvorwahl vorhanden
Antivibration vorhanden
Trockenoptionen
Kurzprogramme vorhanden
Zeitprogramme vorhanden
Knitterschutz vorhanden
Schontrocknen vorhanden
Trocknungsgrade
Bügeltrocken vorhanden
Schranktrocken vorhanden
Extratrocken vorhanden
Zuwählbare Programmoptionen
Hemden/Blusen vorhanden
Wolle vorhanden
Fein/Seide vorhanden
Sport/Outdoor vorhanden
Bettdecken und Kopfkissen vorhanden
Gerätemaße
Breite 59,8 cm
Tiefe 59,9 cm
Höhe 84,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bosch Home Professional WTY 87701 können Sie direkt beim Hersteller unter bosch-home.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf