• Befriedigend 2,9
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,9)
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Mit­tel­klasse
Allradantrieb: Ja
Heckantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 4er (2017)

  • 430d Gran Coupé (190 kW) (2017) 430d Gran Coupé (190 kW) (2017)
  • 440i Gran Coupé (240 kW) (2017) 440i Gran Coupé (240 kW) (2017)
  • 440i Cabrio (240 kW) (2017) 440i Cabrio (240 kW) (2017)
  • 420d Gran Coupé (140 kW) (2017) 420d Gran Coupé (140 kW) (2017)
  • 430i Coupé (185 kW) (2017) 430i Coupé (185 kW) (2017)
  • 430i Cabrio (185 kW) (2017) 430i Cabrio (185 kW) (2017)
  • Mehr...

BMW 4er (2017) im Test der Fachmagazine

  • 433 von 650 Punkten

    „Eigenschafts-Sieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 440i Gran Coupé (240 kW) (2017)

    „Feinerer Motor, ausgewogeneres Fahrwerk, bessere Qualität, höherer Komfort – der BMW liegt in den meisten Disziplinen vorn. Wenig überraschend, dass er erheblich teurer ist.“

  • 254 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 440i Gran Coupé (240 kW) (2017)

    „... Dessen Reihensechszylinder kommt aus der Motorenfamilie B58. Im Gran Coupé gefällt er mit geschmeidigem Lauf und harmonischer Leistungsabgabe. So hat er wenig Mühe, bei den Fahrleistungsmessungen dem 44 PS stärkeren Kia zu folgen. ... Dazu gibt die famose ZF-Achtstufenautomatik den perfekten Spielpartner, schaltet sanft und passend, reagiert zudem blitzschnell auf manuelle Eingriffe. ...“

  • 409 von 650 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: 440i Cabrio (240 kW) (2017)

    „Dritter Sieger: Ein festes Dach bietet nur der Vierer, der Kurven souverän meistert und feinstes Infotainment bietet. Bei Komfort, Platzangebot und Assistenz hält er nicht ganz mit.“

  • 259 von 450 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 430d Gran Coupé (190 kW) (2017)

    „... Erfreulich wie eh und je ist ... das gesamte Handling des BMW. Kommen Ambitionen ins Spiel und die Lust an Querbeschleunigung, exakt getroffenen Bremspunkten und idealen Linien, spielt er sehr willig mit, obgleich er sich schon nach schwerem Auto anfühlt und seine Lenkung schlechter rückmeldet als die des Arteon. ...“

  • 444 von 650 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 430d Gran Coupé (190 kW) (2017)

    „Der knapper geschnittene BMW hat beim Fahrspaß und beim Temperament die Nase vorn. Bitter: Sein Sechszylinder kann sich bei der Laufkultur nicht profilieren.“

  • 452 von 650 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 420d Gran Coupé (140 kW) (2017)

    „In vielen Disziplinen nur einen Hauch hinter dem Audi, schafft es der BMW hier nicht. Dennoch überzeugt der 420d mit exakter Lenkung und kurvenfreudigerem
    Fahrwerk.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    Note:2-

    Getestet wurde: 430d Gran Coupé (190 kW) (2017)

    „Keine Frage, beim 430d Gran Coupé handelt es sich um ein absolutes Traumauto. Sieht gut aus, fährt tadellos und bietet jede Menge Luxus. Allerdings lässt sich BMW die exklusive Karosserieform mit weniger Platz teuer bezahlen.“

  • 566 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 430i Coupé (185 kW) (2017)

    „... Der BMW mit Adaptivfahrwerk ... und variabler Sportlenkung ... macht enormen Spaß auf der Handlingstrecke und auf kurvigen Landstraßen. Wer will, kann bei deaktiviertem ESP auch mal das Heck tanzen lassen. Im Sport-Modus spricht die Lenkung aus der Mittellage heraus enorm spontan an. Dazu passen die tiefe Sitzposition und die eng geschnittenen Sportsitze. ...“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 430i Cabrio (185 kW) (2017)

    „Feiner Motor, feines Cabrio - der offene Vierer wurde noch harmonischer, auch als Vierzylinder.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BMW 4er (2017)

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Schadstoffklasse Euro 6
Modelljahr 2017

Weiterführende Informationen zum Thema BMW 4er (2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bmw.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bewegung leicht gemacht

HANDICAP 3/2010 - Neben dem Kabinenfahrzeug reicht das Angebot an Scootern von super leichten Modellen, die sich in nur fünf bis zehn Minuten zerlegen lassen und sogar mit auf Flugreise gehen können, bis zum Doppelsitzer für den partnerschaftlichen Fahrspaß. Mit dem dreirädrigen Modell Supersport findet sich sogar ein Gefährt, das für etwas kräftigere Nutzer mit einer besonders breiten Sitzbank von 79 Zentimetern ausgestattet werden kann und eine Zuladung von etwa 170 Kilogramm verträgt. …weiterlesen

Fit für den Alltag - 3 Familien-Modelle von Mazda, Renault und Volkswagen

Seiner Ausgewogenheit und Alltagstauglichkeit verdankt es der Volkswagen Touran 1.4 TSI, dass er sich in einem Zeit der „Auto Zeitung“ gegen die beiden Konkurrenten von Renault und Mazda durchsetzen konnte. Der Testsieg fiel jedoch knapp aus. Denn auch der Renault Grand Scénic TCe 130 Dynamique machte vor allem unter dem Aspekt der Familientauglichkeit eine gute Figur. Und wer sich für den Mazda 5 2.0 MZR entscheidet, darf sich über den agilsten Van des Trios freuen.

Hyundai: Tucson oder Santa Fe

auto motor und sport 19/2016 - Der Santa Fe kommt sogar als Siebensitzer, was ihm gegenüber dem Fünfsitzer einen um 1240 Euro höheren Preis, aber auch eine Hinterachs-Niveauregulierung beschert. Fast 50 000 Euro kostet dieser Siebensitzer mit Automatik in der spendablen Premium-Ausstattung, und da gilt unser Verständnis allen, die angesichts dieser Summe zum Tucson rüberschielen. Mit dem 185-PS-Diesel und Automatik schlägt der als Premium-Modell mit kaum mehr als 40 000 Euro zu Buche. …weiterlesen

Mein A3, die AYA und ich

CAR & HIFI 5/2009 - Als mit 18 dann das erste Auto und auch die erste Musik darin kam (eine Heckablage – schauderhaft) war der endgültige Weg zu meinem heutigen Hobby angelegt. …weiterlesen