Gut (1,6)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Blumenhofer Acoustics Fun 17 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“ (74 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Hohe, schlanke Zweiwege-Box mit Viertelwellenhorn. Klingt dynamisch, räumlich und für ein so kleines Horn erstaunlich Bass-stark. Die Verarbeitung ist Blumenhofer-typisch top. Die Fun 17 spielt auch an kleinen Röhren sehr überzeugend.“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 81%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Horntypisch effizient und lebendig-knackig, eher hornuntypisch neutral sowie mit überragendem Timing gesegnet, bietet diese Blumenhofer außerordentliche Allroundqualitäten. Sie klingt sehr natürlich, ansatzlos und lädt geradezu zum Musikgenuss ein.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Klangfarben sind kräftig, Stimmen besitzen Statur und Körper, und Mitten- und Höhenlagen sind recht präsent, so dass eine - von Blumenhofer ohnehin nicht empfohlene - Einwinkelung auf den Hörplatz locker entfallen kann. Bühnen sind glaubhaft groß dimensioniert und auch in der Mitte ausgewogen besetzt. ...“

Testalarm zu Blumenhofer Acoustics Fun 17

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Blumenhofer Acoustics Fun 17

Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 28 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Blumenhofer Acoustics Fun 17 können Sie direkt beim Hersteller unter blumenhofer-acoustics.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Have a lot of fun!

stereoplay - der Tieftöner arbeitet nicht auf eine Druckkammer, sondern strahlt direkt in das Horn. Absolut praxisfreundlich So simpel und doch so trickreich - denn mit der Öffnung nach unten hält Blumenhofer auch jene Mitteltonanteile, die durch die Hornbedämpfung nicht eliminiert werden und gemeinhin lästig tröten, im Zaum. Vor allem: Man sieht die vergleichsweise große Öffnung nicht. Aber ist diese Bauform überhaupt ein Basshorn? …weiterlesen