Block MHF-900 im Test

(Stereoanlage)
  • Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Lautsprecher: Sepa­rat
DAB+: Ja
UKW: Ja
Internetradio: Ja
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Block MHF-900

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Seiten: 3

    1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Praxistipp“

    „‚All inclusive‘ trifft bei dem HiFi- Mini-System MHF-900 von Audioblock auf jeden Fall zu. Denn die samt Regallautsprechern ausgelieferte Anlage bietet erstaunlich hohe Klangqualität und maximalen Bedienkomfort. CD-Player, Radio-Tuner, Bluetooth und Netzwerkplayer (per Kabel oder WLAN) sind im kompakten Gehäuse bereits an Bord ... Dazu kostet die MHF-900 inklusive Lautsprecher kein Vermögen ...“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Seiten: 4

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Pro: klingt neutral und ausgewogen; gute Stereo-Abbildung; sehr kompakte Abmessungen; viele Wiedergabemöglichkeiten; gut lesbares Farbdisplay; ordentliche Ausgangsleistung; bequeme Bedienung; steuerbar auch mit UNDOK-App.
    Contra: -.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu AudioBlock MHF-900

  • Block MHF-900

    Kompaktanlagen: Block MHF - 900

Einschätzung unserer Autoren

AudioBlock MHF-900

Klein aber fein

Stärken

  1. ausgewogener Klang mit vollem Bass
  2. beachtliche Power
  3. WLAN und Bluetooth
  4. gut leserliches und übersichtliches Display

Schwächen

  1. begrenzte Dynamik
  2. keine Digitaleingänge
  3. Lautsprecherbuchsen von mittelmäßiger Qualität

Trotz kompakter Maße präsentiert sich das MHF-900 als vernünftiges HiFi-System. Neben einem CD-Player und einem Digitalradio bietet es ein Bluetooth-Modul für den kabellosen Empfang von Smartphone-Musik, zudem können Sie das Set per LAN-Kabel oder per WLAN ins Netzwerk einbinden. So öffnet sich das Tor zu allen verfügbaren Servern (Notebook, Festplatte etc.) und zu weiteren Diensten, etwa zu Spotify oder Radiosendern aus aller Welt. Beim Einrichten und Bedienen hilft ein großes, sehr gut strukturiertes Farbdisplay - doch das Wichtigste bleibt der Klang. Selbigen beschreibt das Magazin "HiFi Test" als ausgewogen, neutral und vollmundig im Bassbereich, einzig in puncto Dynamik müssen Sie Abstriche machen. Fazit: Eine gute Minianlage.

Datenblatt zu Block MHF-900

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Kassettendeck fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 80 W
Empfang
DAB+ vorhanden
DAB vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
ChromeCast fehlt
Multiroom
DTS-PlayFi fehlt
FlareConnect fehlt
HEOS fehlt
MusicCast fehlt
Sprachsteuerung
Siri fehlt
Google Assistant fehlt
Alexa fehlt
Bixby fehlt
Ausstattung
Uhrzeitanzeige vorhanden
Wecker vorhanden
Sleeptimer vorhanden
Display vorhanden
Verfübare Musikdienste Spotify
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema AudioBlock MHF-900 können Sie direkt beim Hersteller unter audioblock.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Klangkünstler

Stiftung Warentest (test) 4/2013 - Anders als bei UKW sind damit bestimmte Regionalsender auch außerhalb des Einzugsgebiets hörbar, zum Beispiel süddeutsches Radio wie der SWR in Berlin. Gelegentlich waren Störgeräusche, digitale Artefakte, hörbar. Die geprüften Anlagen trifft daran keine Schuld. Es lag am gesendeten Material. Den Vergleich mit UKW gewinnt DAB+ klar. UKW klingt etwas dumpfer. Ein weiterer Vorteil ist das Senderangebot. In Großstädten wie Berlin und München sind etwa 40 Stationen digital auf Sendung. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 16.08.2019.