Carbon Convert (Modell 2014/2015) Produktbild
Gut (2,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren, Fre­e­ri­der
Vor­span­nung: Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Black Diamond Carbon Convert (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    18 Produkte im Test

    „Die superbreite Full-Rocker-Konstruktion ist eine Wucht im Powder und Bruchharsch. Hier und bei hohem Tempo zählt der Carbon Convert zu den Besten!“

  • „gut“

    Platz 9 von 20

    „Wer an den ‚speziellen‘ Tagen leicht (und weit?) rauf will, ist mit dem Convert Carbon bestens beraten. Er kann bei wechselnden und harten Verhältnissen nicht so überzeugen.“

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    30 Produkte im Test

    „Black Diamonds Carbon Convert gehört zur Liga der neuen Touren-Freerider: Breit, mit Voll-Rocker-Technik bestückt und leicht dazu. Das Resultat: Fahrspaß pur! Schon bei mittlerem Tempo vermittelt er im Powder Surffeeling. Nur im Ruppigen neigt er leicht zum Tänzeln, bleibt aber immer gut fahrbar. Top.“

Testalarm zu Black Diamond Carbon Convert (Modell 2014/2015)

Einschätzung unserer Autoren

Black Diamond Carbon Convert (Modell 14/15)

Fre­e­ride-​Flie­gen­ge­wicht mit hoch­s­pe­zi­el­ler Aus­rich­tung

Breite Taille, sanft geschwungene Rocker an beiden Enden und weniger als 3 Kilo das Paar – der Carbon Convert Ski von Black Diamond verfügt über das Setting eines reinrassigen Freeride-Bretts für die typischen, filmreifen Powderhang-Abfahrten. Das Geheimnis seiner Leichtigkeit ist schnell gelüftet, denn die Erklärung steckt bereits in der Modellbezeichnung. Der Hersteller spricht sogar von einem der leichtesten seiner Breitenklasse.

Mag es weich und weit

Im Gegensatz zum Basismodell setzt der Hersteller bei seinem leichtesten Convert-Modell auf eine Kombination aus Holz und Carbon, was dem Paar einen Gewichtsvorteil von fast 400 Gramm im Vergleich zur Basisausführung verschafft. Wer das Glück hat, die ersten Spuren an einem jener typischen Neuschneetage ziehen zu dürfen, darf in diesem Ski wohl das richtige Gerät sehen. Tourentauglich zeigt sich der Ski auch, Befestigungsmöglichkeiten für Tourenfelle erlauben eine entsprechende Präparation für den Aufstieg (SkinLock-System).

Alternativtipp

Es steht außer Frage: Dieser Ski verkörpert die Klasse der Spezialisten – gemacht, um den Spieltrieb im weichen Powder voll auszuleben. Erwartet man allerdings von seinem Ski auch gewisse „All-Mountain“-Qualitäten, dann ist der etwas massivere Kabookie von Blizzard möglicherweise die geeignetere Option. Der ist nämlich etwas schmaler und schwerer, was sich auf ruppigerem Untergrund oder im Pistenbereich als Vorteil erweisen könnte. Wer aber auf der Suche nach einer reinen Freeride-Latte ist, erhält den Black Diamond online ohne Bindung ab 594 Euro (Amazon).

Datenblatt zu Black Diamond Carbon Convert (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet
  • Freerider
  • Touren
Vorspannung Rocker
Länge 164 / 172 / 180 / 188 cm
Taillierung 133-105-117 mm (180 cm)
Radius 21 / 22 / 23 / 24 m
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2014/2015
Material
  • Holzkern
  • Carbon

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: