Ø Gut (2,0)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Betriebssystem: Mac OS X
Freeware: Nein
Typ: Datei­ver­wal­tung
Mehr Daten zum Produkt

Binary Nights ForkLift 2 im Test der Fachmagazine

    • Macwelt

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 5 Produkte im Test

    „gut“ (2,1)

    Getestet wurde: ForkLift 2.5.5

    „Plus: Großer Funktionsumfang, Automatisierung.
    Minus: Viele Funktionen, nicht für Einsteiger geeignet.“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Hervorragende Finder-Alternative mit enormem Funktionsumfang und sinnvollen Hilfsfunktionen.“  Mehr Details

    • MAC easy

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 1

    5 von 6 Sternen

    Getestet wurde: ForkLift 2.0.8

    „Ein vollwertiger und sinnvoller Finder-Ersatz, der vor allem für Umsteiger perfekt ist.“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 8 (Dezember 2012-Februar 2013)
    • Erschienen: 12/2012
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ForkLift 2.5

    „... Wer nicht nur auf dem lokalen Dateisystem, sondern vor allem im Netzwerk effizient arbeiten will, sollte sich ForkLift näher ansehen. Geliefert wird ein ausgeklügelter Dateimanager, der sich, trotz des ein oder anderen Mangels, auf beiden Ebenen wohlfühlt. ...“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 5

    5 von 6 Sternen

    Getestet wurde: ForkLift 2.5

    „Gelungener Hybrid aus FTP-Programm und Datei-Manager - allerdings kein Finder-Ersatz.“  Mehr Details

Datenblatt zu Binary Nights ForkLift 2

Betriebssystem Mac OS X
Typ Dateiverwaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Binary Nights Fork Lift 2 können Sie direkt beim Hersteller unter binarynights.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Software für den Mac

Macwelt 8/2015 - Wir testen ein Tool, mit dem Filme aus Apple-fremden Quellen kompatibel zu Apple-Apps werden. Außerdem: drei Sicherheits-Tools zum Verschlüsseln, Auffinden von Malware und der Versionierung von Daten auf Dropbox.Testumfeld:Vier Tools für Mac , darunter eine Verschlüsselungssoftware, ein Dateiverwaltungstool, ein Videokonverter und eine Anti-Spam-Tool, wurden in Augenschein genommen. Drei wurden mit „gut“ und eine mit „befriedigend“ bewertet. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 1/2015 - Neben einem Backup-Tool für bootbare Kopien und einer App zum Katalogisieren von Medien testen wir eine Mail-Erweiterung zum zeitversetzten Senden von E-Mails und eine Alternative zu Automator. Außerdem: per Widget CPU-Auslastung und mehr in der Mitteilungszentrale zeigen.Testumfeld:Im Check waren 5 Programme für Mac. Jedes der Programme erhielt abschließend eine „gute“ Bewertung. …weiterlesen

Hazel schafft Ordnung am Mac

Macwelt 4/2013 - Die praktische Putzhilfe für den Mac kümmert sich um all die Dinge, die Sie sonst mühsam per Hand erledigen müssten. Hazel ist ein Hilfsprogramm, das Sie bald nicht mehr missen wollen. …weiterlesen

10 Tipps & Tricks

PC Magazin 5/2013 - Mit DateiCommander 14 Basic verwalten Sie Ihre Daten viel bequemer als mit dem Windows Explorer. PC Magazin gibt 10 Tipps, damit Sie aus dem Programm mehr herausholen. …weiterlesen

Shareware

iPhoneWelt 5/2013 (August/September) - Tunespan schafft hier Abhilfe, indem es Teile dieser Bibliothek auslager t. Über eine Browser-Ober fläche kann man gezielt Rubriken oder Filmsammlungen auf eine externe Festplatte oder einen USB-Stick verschieben. Man kann damit auch gut Daten temporär auslagern, etwa weil man für ein Videoprojekt Platz braucht. Das Tool aktualisier t den Dateipfad beim Verschieben der Datei automatisch, sodass sich ein Lied weiterhin problemlos in iTunes anhören lässt. …weiterlesen

Fünf Finder-Alternativen im Check

MAC LIFE 8/2013 - Der Dateimanager ForkLift schafft in einer übersichtlichen Oberfläche Ordnung in Ihrem Dateisystem: Die praktische Zwei-Fenster-Ansicht samt integrierter Pfadleiste hilft Anwendern dabei, jederzeit den Überblick im Dateisystem zu behalten. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 4/2013 - Im zentralen Bereich listet es alle zuletzt genutzten Dateien auf, in der linken Seitenleiste begrenzt man über Symbole die Anzeige auf bestimmte Objektarten. Und in der rechten Seitenleiste legt man Ordner und Dateien als Favoriten ab. Animationist 1.0 Preisgünstige Software für Videotitel Profis erstellen Filmtitel mit Motion und After Effects, für Hobbyfilmer bietet sich Animationist an. Die zu animierenden Objekte organisiert man über eine Zeitleiste. …weiterlesen

ForkLift 2.5

MAC LIFE 8/2012 - Was in den beiden Fenstern dargestellt werden soll, wird dem Anwender überlassen. Dateien lassen sich mit ForkLift sequentiell umbenennen, Archive wie Ordner verwalten und Dateien über verschiedene Laufwerke verteilt zu Stapeln zusammenfassen. Wird versucht, ein Programm zu entfernen, sucht ForkLift nach den dazugehörigen Dateien und bietet an, diese auch zu entfernen. Es werden auch Netzwerk-Laufwerke und entfernte Server (FTP, SFTP, WebDAV, S3 und andere) unterstützt. …weiterlesen

RMPrepUSB 2.1: Das USB-Multi-Tool

com! professional 9/2011 - So geht's: Schließen Sie den USB- Stick an den Rechner an und wählen Sie ihn in RMPrepUSB oben in der Auswahlliste aus. Um eine Image-Datei vom USB-Stick zu erstellen, klicken Sie unter "Image Tools" auf "USB -> Datei". Die Schaltfläche ist violett hervorgehoben. Geben Sie einen beliebigen Dateinamen und die Datei-Endung .img ein und klicken Sie auf "Öffnen". Es erscheinen drei Dialogfenster, die nach weiteren Optionen fragen. …weiterlesen

Directory Opus 10

PC Magazin 7/2011 - Wie die meisten Dateimanager fungiert Directory Opus als FTP-Client, Packer (neu ist das Format 7Zip) und Bildbetrachter. Er arbeitet im Batch-Betrieb zum Umbenennen von Dateien und er synchronisiert Verzeichnisse. Der Preis von 69,95 Euro enthält drei Lizenzen (PC, Laptop und USB-Stick) und liegt am oberen Rand seiner Produktklasse. …weiterlesen

Gut aufgehoben: Mediendatenbanken für Fotografen

DigitalPHOTO 2/2011 - Für Webangebote gibt es neben der Web Publisher Pro-Lösung das neue Cumulus Sites, die einen Web Application Server wie Tomcat voraussetzen. CatDV 8.1 Nur mit englischen Menüs, aber mit deutscher Bedienungsanleitung gibt es CatDV Pro, das sich vor allem als Filmdatenbank anbietet, weil es auch einzelne Szenen verschlagworten und verwalten kann und viele Filmformate versteht, ebenso wie Logs und Projektdateien von Final Cut Pro und Premiere. …weiterlesen

Datenbank für jeden Zweck

MAC LIFE 10/2010 - Together ist eine Datenbank zum Ablegen von Dateien aller Art: Ob Video, Audio, Foto oder Text, nichts wird abgelehnt. Angezeigt werden die Dateien per Quick Look, Texte werden direkt in der Anwendung editiert. Eine Verschlüsselung der Einträge ist optional, dann ist zum Betrachten ein Passwort erforderlich. Naturgemäß kommt den Ordnungsfunktionen eine besondere Bedeutung zu, und mit solchen ist Together komplett ausgestattet: Stichwörter, intelligente Gruppen, Etiketten und Bewertungen gibt es. …weiterlesen

Automatische Regeln

MAC LIFE 8/2010 - Die Lösung liegt in der Automatisierung des Sortiervorgangs durch Hazel. Hazel ist eine Systemerweiterung, die darüber wacht, was alles auf der Festplatte landet. Eine heruntergeladene Filmdatei wird beispielsweise aus dem Downloads- in den Programme-Ordner kopiert. Gesteuert wird Hazel über Regeln, die denen von Mail und anderen Programmen ähneln. Die Anwendung ist dabei sehr flexibel und selbst für den Fall eines Namenskonflikts ist vorgesorgt. …weiterlesen

Doppel-ent-decker

Computer Bild 13/2010 - Damit Sie in Zweifelsfällen sicher zwischen Original und Doppelgänger unterscheiden können, bieten viele Programme ein Vorschau-Fenster oder eine Abspielfunktion. Wie funktioniert die Dublettenerkennung? Die Programme vergleichen die Dateien anhand möglichst vieler Parameter, zum Beispiel: n Name n Format n Größe n Erstellungsdatum n Speicherort. Gute Programme prüfen zusätzlich den Inhalt der Datei. …weiterlesen

Commander Data

Computer Bild 9/2010 - Schrumpf-Dateien Wer Archiv-Dateien unterschiedlicher Formate auf der Festplatte speichert, bekommt mit dem Speed-Commander optimale Unterstützung: Während Directory Opus und FreeCommander ausschließlich Archive im ZIP-Format erstellen, bietet SpeedCommander die Wahl zwischen ZIP, 7ZIP und RAR. Q-Dir erstellt zwar ebenfalls ZIP-Archive, ruft dabei aber lediglich die umständliche Windows-Funktion auf. Wer suchet ... ... sollte dies mit Directory Opus tun. …weiterlesen

Die richtige Wahl

HiFi einsnull 1/2009 - Was nun? Löschen? Oder jedesmal einen anderen Player verwenden, um dann auf die Komfortfunktionen des Apple-Standardplayers zu verzichten? Das müssen Sie nicht, denn es gibt ja Tricks ... und das Internet, das Tools bereithält, mit denen es ja doch möglich ist. Als allererstes benötig man die Xiph-Komponenten. Das sind Plugins für Quicktime und Mac OSX, die das Abspielen von OGG-Dateien ermöglichen. Das ist zwar schon wieder ein anderes Format, das muss uns aber nicht weiter interessieren. …weiterlesen

Master & Commander

Computer Bild 3/2009 - Der ist nämlich noch eine Nummer schlechter als die mit XP oder Vista mitgelieferte Explorer-Konkurrenz. Q-Dir stellt zwar den Inhalt unterschiedlicher Ordner in mehreren Programmfenstern dar. Das ist aber auch schon der einzige Vorteil. …weiterlesen

Acht Dateimanager treten gegen Vista- und XP-Explorer an

Manche Festplatte befindet sich in einem Zustand wie ein Keller oder Dachboden, der über viele Jahre mit Nützlichem und Überflüssigem ständig wahllos gefüllt wurde. Wer hier nicht für Ordnung sorgt, darf sich nicht wundern, wenn der einstmals ach so schnelle PC nach sechs Monaten nur noch kriecht. Computer Bild testete acht Dateimanager und verglich diese mit den üblichen Windows Explorern, die ihre eigentliche Aufgabe nur ausreichend bewältigen können.

Windows-Explorer optimieren

com! professional 12/2011 - So geht's: Installieren Sie Qttabbar mit einem Doppelklick auf die Datei "qttabbar-v1.5.0.0b2.msi". Bestätigen Sie die Nachfrage der Benutzerkontensteuerung mit "Ja". Aktivieren Sie das Tool nach der Installation im Windows-Explorer mit [Alt A] und "Symbolleisten". Wählen Sie die beiden Symbolleisten "QT-TabBar" und "QTTab Standard Buttons". Weitere Details zu Qttabbar finden Sie unten im Kasten "So geht's: Qttabbar 1.5.0.0 Beta 2". …weiterlesen

Alternativen zum Finder

MAC easy 3/2010 - Datei-Ablage. Hier kann eine Datei vorübergehend per Ziehen&Ablegen zwischengelagert werden. Mit Path Finder lassen sich auch Images erstellen. Diese können auf Wunsch verschlüsselt werden und lassen sich als mitwachsendes Image erstellen, sodass nicht unnötig Speicherplatz belegt wird. Favoritenleiste. Hier können Verzeichnisse hineingezogen werden. Klickt man diese an, klappt ein Menü mit dem Inhalt des Verzeichnisses auf. …weiterlesen

Dateihelfer

MAC LIFE 6/2014 - Der Finder dient unter Mac OS X als Schaltzentrale für alle Arten von Dateimanipulationen. Er erledigt seine Aufgabe im Allgemeinen sehr ordentlich, doch manchmal benötigt er die Hilfe von Zusatzsoftware, wenn Sie als Anwender weniger Handarbeit leisten wollen.Testumfeld:Im Praxischeck waren 4 Hilfsprogramme für die Dateiverwaltung. Die Endnoten reichten von 1,8 bis 2,2. Testkriterien waren Bedienung, Umfang und Nutzen. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 10/2013 - Ein Programm zum Betrachten von Bildern und ein Werkzeug zum Verkleinern von JPEG-Bildern stellen wir diesmal vor. Außerdem testen wir einen FTP-Client für Profis, einen kostenlosen E-Mail-Client sowie ein Tool für Time Machine.Testumfeld:Unabhängig voneinander wurden fünf Programme für Mac OS X getestet, darunter ein Bildbetrachter, ein E-Mail-Client, eine Backup-Software, ein Dateimanager und ein Programm zur Komprimierung von JPEG-Dateien. Alle Produkte erhielten in der Endwertung die Note „gut“. …weiterlesen