• Sehr gut 1,1
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon
Technologie: Elek­tret, Kon­den­sa­tor
Anschluss: XLR
Mehr Daten zum Produkt

Beyerdynamic TG D71c im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Beyerdynamic's Beitrag zum Thema ‚Grenzfläche für laute Instrumente‘ ist ein hervorragend verarbeitetes Mikrofon, das sich technisch keine Schwächen leistet. Klanglich hat es eine durchaus eigene Koloratur, die sich durch ein vergleichsweise naturgetreues Klangbild wohltuend von der Konkurrenz abhebt, ohne seine Grenzflächen-Gene zu verleugnen.“

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „Solides Grenzflächenmikrofon in Top-Qualität, das für einen knackigen Kick Drum Sound sorgt. Grenzflächenmikrofon für die Abnahme von Bass Drum oder Cajon. Das Mikrofon kann ohne Stativ direkt in die Bass Drum gelegt werden.“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

zu Beyerdynamic TG D71c

  • beyerdynamic TG D71 Grenzflächenmikrofon (geeignet für die Bass Drum,
  • beyerdynamic TG D71
  • Beyerdynamic TG D71, XLR 3pol BEY708992
  • Beyerdynamic TG D71c Grenzflächenmikrofon schwarz

Datenblatt zu Beyerdynamic TG D71c

Typ Instrumentenmikrofon
Technologie
  • Kondensator
  • Elektret
Anschluss XLR
Richtcharakteristik Niere
Gewicht 424 g
Frequenzbereich 25 Hz - 20 kHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 708992

Weiterführende Informationen zum Thema Beyerdynamic TG D71c können Sie direkt beim Hersteller unter beyerdynamic.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gern etwas lauter ...

professional audio 6/2016 - Laut Hersteller kann ein Mikrofon entweder auf höchstmögliche Rauschfreiheit oder auf maximalen Schalldruck optimiert werden - beim TG D71c wurde letzteres in den Fokus gerückt, was dem angestrebten Einsatzzweck gerecht wird. Das TG D71c wurde in enger Zusammenarbeit mit namhaften Toningenieuren im praktischen Live-Einsatz mit unterschiedlich großen Beschallungsanlagen entwickelt und dabei immer weiter optimiert. …weiterlesen

Grenzfläche vom Feinsten

Music nStuff 8/2016 - Ein Instrumentenmikrofon befand sich auf dem Prüfstand. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen