Klanghaus Produktbild
Gut (2,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Soft­ware-​Instru­ment, Plug-​in
Betriebs­sys­tem: Mac OS X, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Best Service Klanghaus im Test der Fachmagazine

  • 5 von 6 Punkten

    6 Produkte im Test

    „Frische, inspirierende und nicht selten überraschende Sounds fernab akustischer und elektronischer Standards erwarten Sie in dem Klanghaus. Dabei liefern insbesondere die vielseitigen MIDI-Performances Ideen für spannende Arrangements. Nicht nur Produzenten von Film- und Game-Musik werden die experimentelle Kollektion als eigenständige und stimmungsvolle Ergänzung Ihres Klangarsenals schätzen.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2 Sterne)

    „Ferdinand Försch hat seine Instrumente wirklich für den musikalischen Einsatz gebaut. Die Klänge sind im positiven Sinne eher unspektakulär. Es handelt sich um keine Junkyard-Percusssions für Industrial oder ähnlich rabiate Stile. Hier überwiegen tatsächlich die sanfteren Töne, was man bei der Schrottplatzabstammung der Instrumente gar nicht vermuten möchte. Dementsprechend sind die Klänge auch oft nicht so fremdartig, sondern erinnern an gewisse Vorbilder und haben halt ‚nur‘ eine eigene Note. ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Klanghaus bietet in der Tat viele neue Sounds, die man so noch nie gehört hat. Diese Klangwelten eignen sich wunderbar für die Kreation von Filmmusik, Games-Vertonung oder Klanginstallationen. Die Funktion ‚Quick Edit‘ halte ich für einen weiteren wichtigen Pluspunkt von Klanghaus, da man darüber eine sehr genaue Vorstellung davon erhält, welchen Klangerzeuger man anspielt. Über eine noch etwas größere Soundauswahl hätte ich mich gerade deshalb noch gefreut, da das angebotene Klangmaterial sehr inspirierend ist. ...“

zu Best Service Klanghaus

  • Best Service Klanghaus 2

Datenblatt zu Best Service Klanghaus

Typ
  • Plug-in
  • Software-Instrument
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
Arbeitsspeicher 1024 MB
Medium DVD-ROM
Freeware fehlt
Plug-in-Schnittstelle
  • VST
  • AU
  • RTAS
  • Stand-alone

Weiterführende Informationen zum Thema Best Service Klanghaus können Sie direkt beim Hersteller unter bestservice.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Arbeiten mit Flex-Time-Editing

Beat 12/2011 - Elastic-Audio oder – wie es in der Logic-Welt heißt – ‚Flex Time Editing‘, bietet neben den klassischen Timing-Anpassungs-Hilfen auch kreative Möglichkeiten. Wie Sie trotz komplexer Technik wie Transienten-Analyse oder Flex-Marker mithilfe der cleveren Algorithmen von Flex-Time-Editing Audiospuren sehr intuitiv und unkompliziert bearbeiten, zeigt dieser Power-Producer-Workshop. …weiterlesen

MIDI-Kontrolle ohne Mapping

Beat 11/2011 - Wenn Sie keinen speziell auf Live zugeschnitten MIDI-Controller verwenden, kommen Sie nicht umhin, jedem einzelnen Drehregler, Fader und Taster mittels Mapping einen Parameter zuzuweisen. Doch es geht auch anders. Das Geheimnis: Mittels Skripting können Sie definieren, dass ein beliebiger MIDI-Controller immer die den Makroreglern zugewiesen Parameter anspricht – ohne individuelles Mapping. Beat erklärt, wie's geht! …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 5/2012 - Auf der Festplatte benötigt die äußerst detailreiche, 14 GB große Bibliothek, lediglich einen Speicherplatz von 6,3 GB. Die Neuauflage von Abbey Road 60s Drums wurde um verschiedene Ausstattungsmerkmale des Studio Drummer [1] beachtlich erweitert. Der mitgelieferte Kontakt 5 Player wartet mit einer neuen Mixer-Sektion auf, in der sich die Pegel aller Einzeltrommeln, Overhead- und Stereo-Raummikrofone sowie des Mono-Overheads regeln lassen. …weiterlesen

Die besten Ableton-Instrumente

Beat 4/2012 - Laut Beschreibung steht hinter diesem Pack die Idee "Sounds aus einer anderen Zeit, aus fernen Orten und Kulturen" erschaffen zu können. Und tatsächlich, die 128 Presets starke Soundbank für den Ableton Tension nutzt die Vorzüge des Plug-ins voll aus. Dabei werden charakterstarke Gitarren, Sitars, Texturen und allerlei organische und experimentelle Klänge geboten, die nicht selten an fernöstliche Länder erinnern. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 9/2011 - Seit 1982 erschafft er einzigartige Instrumente und Klangskulpturen aus unterschiedlichsten Materialen. Mit der 2,6 GB großen Sound-Bibliothek Klanghaus versucht Best Service den faszinierenden Sound der experimentellen Instrumente einzufangen. Dabei wurden diverse Metalltrommeln, Saiten- und Kombinationsinstrumente, Trommel- und Klangwände sowie eine Vielzahl ungewöhnlicher Percussion-Instrumente detailreich aufgenommen. …weiterlesen

Sugar Bytes Consequence

Beat 6/2009 - Schön ist ebenso, dass das Werkzeug auch zum Ansteuern anderer VST-Instrumente verwendet werden kann. Leider lassen sich dem Modulationssequenzer keine MIDI-Controller zuweisen. Mit Consequence ist Sugar Bytes ein leistungsfähiges Sounddesign- und Kompositionswerkzeug gelungen, mit dem sich intuitiv inspirierende Akkordfolgen, Melodien, Klangtexturen und Rhythmen erstellen lassen. Unser größter Wunsch für die nächste Version des Plug-ins ist die Möglichkeit, eigene Samples einzubinden. …weiterlesen

SIR2

Beat 12/2007 - Knufinke SIR2 Mit SIR2 stellt der umtriebige Entwickler Christian Knufinke nun den lange erwarteten, komplett neu entwickelten Nachfolger seines Freeware-IR-Reverbs vor. Das Plug-in verfügt über eine hochqualitative interne Sampleratenkonvertierung und arbeitet in „True Stereo“, für beide Stereokanale erfolgt also eine separate Wandlung. Als Impulsantworten werden Audiodateien im WAV-, AIFF-, FLAC-, BWS-, und OGG-Format unterstützt. …weiterlesen

Arturia Analog Factory

MAC LIFE 11/2006 - Alle Patches lassen sich auch über eine Art Bookmark in eine Favoriten-Liste eintragen. Acht über MIDI-CC umschaltbare Snapschot-Speicherslots dienen dem schnellen Abruf von Sounds. Da Analog Factory kein Sample-Player ist, sondern sechs waschechte Synthesizer repräsentiert, lassen sich alle Sounds äußerst dynamisch und ausdrucksstark spielen Die 2000 Sounds lassen sich umfassend filtern, sodass schnell passende Klänge gefunden sind. …weiterlesen

Best Service Klanghaus - Sounds der besonderen Art

RECORDING.de 7/2011 - Der Musiker, Künstler und Komponist Ferdinand Försch erfindet seit Jahrzehnten neuartige Musikinstrumente und Klangkörper. Viele seiner Instrumente kamen und kommen rund um den Globus bei Konzerten und Klanginstallationen zum Einsatz. Mit der neuen Library Klanghaus von Best Service kann man nun auch am heimischen Rechner mit diesen interessanten Klangsphären experimentieren und somit klangästhetisch neue Pfade betreten. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 2/2012 - Testumfeld:Im Test befanden sich sechs Audio-Plug-ins, die unabhängig voneinander betrachten wurden. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 10/2011 - Testumfeld:Es wurden sechs Synth-Plug-ins unabhängig voneinander getestet. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 9/2010 - Testumfeld:Getestet wurden drei Synth-Plug-ins, die unabhängig voneinander bewertet wurden. …weiterlesen

DJ-Hilfen in Ableton Live

Beat 10/2011 - Digitales DJing bietet flexible Möglichkeiten der Tempo- und Effekt-Manipulation. Dabei verliert man aber auch schnell die Übersicht und findet hin und wieder nicht die richtige Effekt-Ebene, um den gerade ‚unfreiwillig‘ mitlaufenden Effekt stumm zu schalten. Einfacher geht es, wenn man den Controller gleich so programmiert, dass kein Effekt mehr zu hören ist, sobald ein Drehregler beispielsweise ganz nach links bewegt wird. Beat erklärt in diesem Power Producer, wie Sie in Ableton Live Tempi festlegen und viele Effekte mit einem einzigen Regler ausblenden können. …weiterlesen

Loop- und Sample-DVDs

Beat 5/2012 - Dank ihrer immensen Durchschlagskraft und ihres prägnanten Raumanteils sorgen die Rhythmen im Handumdrehen für Hollywood-Feeling. Auf unterhaltsame Weise lotet Eclectic Vibes das Spannungsfeld zwischen akustischen Instrumenten und modernen Electronica-Sounds aus. …weiterlesen

Native Instruments B4 II

Beat 2/2006 - Auch die Bedienoberfläche war gelungen. Nur zwei Bildschirmseiten beherbergten alle wesentlichen Funktionen. Das Herzstück der Klangbearbeitung, die Zugriegel-Sektion, ließ sich wunderbar über MIDI-Daten steuern und automatisieren. Native Instruments bietet hierzu auch einen eigenen Hardware-Controller (Drawbar-Controller B4D) beziehungsweise ein Bundle aus Hardund Software an, das besonders bei geübten Hammond-Spielern recht beliebt ist. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 1/2012 - Testumfeld:Es wurden sechs Synthesizer-Plug-ins unabhängig voneinander getestet. Die Programme erhielten Bewertungen von 4,5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 2/2011 - Testumfeld:Es wurden sechs Synth-Plug-ins unabhängig voneinander getestet. …weiterlesen