Bell Tater im Test

(Fahrradhelm für Kinder)
  • keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Geeignet für: Kin­der
Einsatzbereich: City
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Tater

Nachbesserungsbedarf bei der Belüftung

Eine wirkliche Überraschung sind die steten Optimierungen in Sachen Helmtechnologie nicht mehr. Überraschend ist vielmehr, dass sich die Evolution trotz noch immer fehlender Fahrradhelmpflicht so klar auch in Richtung Unfallschutz und Handhabung vollzieht. Der Bell Tater ist hierfür ein gutes Beispiel: Mit seiner soliden Inmold-Verbundbauweise ist ihm nicht nur eine Leistungssteigerung gegenüber manchen hausinternen Kollegen gelungen, auch bei der Ausstattung punktet er sich munter nach vorne – mit nur wenigen Einschränkungen.

Nur geringer Schutz gegen Hitzestau

Denn angesichts von nur 7 Belüftungsöffnungen könnte den Tater derselbe Vorwurf treffen wie einst den Amigo, der als insgesamt guter Helm beim Luftdurchsatz etwas schwächelte (Stiftung Warentest 4/2005). Da der Kinderhelm nicht ausschließlich als Mitfahrerhelm für die Allerkleinsten entwickelt ist, sondern auch für den selbst schon aktiven Nachwuchs, könnte es beim flotten Radeln und an heißen Tagen unter seiner Helmschale durchaus heiß werden. Großflächig durchbrochene Cityhelme belüften in der Regel besser – doch offenbar nimmt die Akzeptanz dieser Helme aus modisch-optischen Gründen weiter ab.

Vergleichsweise hohes Gewicht

Die geringere Anzahl der Belüftungsöffnungen ist wohl auch für das vergleichsweise hohe Gewicht des Tater von 320 Gramm verantwortlich. Zum Vergleich: Die leichtesten Kinderhelme in vergleichbarer Bauweise und Größe kommen mit 100 Gramm weniger aus. Gemessen an den vermehrten Hals- und Nackenkräften, die angesichts der Schleuderkräfte bei einem Absitzer auftreten, sind das ernstzunehmende Kennzahlen, die bei Helmtests regelmäßig eine mehr als untergeordnete Rolle spielen. Jedes Gramm Masse belastet die noch ungefestigte Wirbelsäule des Kindes durch den Schleudereffekt zusätzlich.

Insektenschutz, Sichtbarkeit im Dunkeln

Das hohe Gewicht ist umso erstaunlicher, als die moderne Inmoldverbundbauweise in der Regel besonders leichte Helme hervorbringt. Dabei bilden Helminnen- und Außenschale eine hochfeste, in sich geschlossene Einheit. Die Außenschale kann sich von der Innenschale nicht mehr lösen, wie bei herkömmlicher Produktionstechnik. Immerhin: Der Tater bietet den notwendigen Insektenschutz, erhöhte Sichtbarkeit durch LED-Beleuchtung sowie einen „zwickfreien“ Gurt sowie eine blitzschnell einstellbare Größenanpassung. Kurz: Mit Ausnahme der Belüftung ein ordentlicher Kinderkopfschützer und bei knapp 40 EUR (Amazon) definitiv ein Premiumhelm.

zu Bell Tater

  • BELL Kinder Fahrradhelm Tater, Black/Green/Blue Collage Art, 46-50 cm, 210048013

    Die Wurzeln von Bell liegen im Motor - und Radsportbereich. Bell entwickelt nicht nur Helme, sondern vielmehr auch ,...

  • Bell Fahrradhelm Tater, blue dragon, 46-50 cm, 210048005

    Das wichtigste an einem Kinderhelm: Er muss richtig sitzen! Genau das garantiert das OneStep Helm - Konzept, ,...

  • Bell Fahrradhelm Tater, blue dragon, 46-50 cm, 210048005

    Das wichtigste an einem Kinderhelm: Er muss richtig sitzen! Genau das garantiert das OneStep Helm - Konzept, ,...

Kundenmeinungen (3) zu Bell Tater

3 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Bell Tater

Einsatzbereich City
Geeignet für Kinder
Gewicht 295 g
Gütesiegel EN DIN 1078, CPSC
Kopfumfang 46 cm, 47 cm, 48 cm, 49 cm, 50 cm, 51 cm, 52 cm, 53 cm, 54 cm
Werkstoff In-Mold

Weiterführende Informationen zum Thema Bell Tater können Sie direkt beim Hersteller unter bellhelmets.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen