• ohne Endnote

  • 0 Tests

7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,4"
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Bea-fon SL360

Klas­si­sches Tas­ten-​Handy für Viel­te­le­fo­nie­rer

Stärken
  1. klassisches Design mit gut erfühlbaren Tasten
  2. einfach verständliches Menü
  3. extra SOS-Taste für der Rückseite
  4. großes Telefonbuch
Schwächen
  1. grob auflösendes Display
  2. miserable Kamera

Das Bea-fon SL360 ist ein schlichtes Handy, welches sich mit seiner integrierten SOS-Funktion insbesondere an sogenannte Best Ager und körperlich eingeschränkte Nutzer richtet. Gleichwohl wirkt das Gerät wie ein klassisches Tasten-Handy ohne besondere Auffälligkeiten, was es als Zweitgerät auch für andere Nutzer interessant macht. Der Fokus liegt hier auf der Telefonie und dem Beantworten von SMS, Smartphone-Eigenschaften dürften Sie hier natürlich nicht erwarten. Schön ist, dass Sie bis zu 200 Einträge im Telefonbuch hinterlegen können. Viele einfache Handys bieten nur einen Bruchteil dessen. Wie bei solchen Geräten üblich müssen Sie aber mit technisch einfachster Hardware leben können: Das Display ist grobauflösend, die Kamera bestenfalls für Kontaktfotos geeignet.

zu Bea-fon SL360

  • BEAFON SL360 Handy, Rot
  • Beafon SL360 Mobiltelefon Großtasten, Schwarz OVP NEU
  • Beafon SL360 Handy (6,09 cm/2,4 Zoll)
  • Bea-Fon SL360 2G (Black, 2.40"", Single SIM, 1.30Mpx, 2G), Smartphone, Schwarz
  • Bea-fon Mobile Bea-fon Silver Line
  • Bea-Fon Silver Line SL360 1,3 Megapixel 6,1 cm (2,
  • Bea-Fon SL360 schwarz
  • Bea-fon SL360 schwarz 6,09 cm Bluetooth (SL360_EU001B)
  • Beafon SL360 2G Smartphone 6,1 cm (2.4 Zoll) 1,
  • beafon SL360, schwarz
  • Beafon SL360 Handy 2.4 Zoll / 6.09 cm Display Rot NEUWERTIG
  • Beafon SL360 Handy Mobiltelefon 2.4 Zoll 200 Telefonbucheinträge Rot
  • Bea-fon SL360 rot
  • Beafon Silver Line SL360 Black

Kundenmeinungen (7) zu Bea-fon SL360

5,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (100%)
4 Sterne
7 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Bea-fon SL360

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Direktwahltasten vorhanden
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 1,3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 129 mm
Breite 55 mm
Tiefe 13 mm
Gewicht 83 g

Weitere Tests und Produktwissen

BlackBerry Bold 2 und Storm 2 noch im Oktober 2009?

Stimmen die Gerüchte, die derzeit im Internet die Runde machen, so stehen die Nachfolger der beiden erfolgreichen RIM-Smartphones BlackBerry Bold und BlackBerry Storm in den Startlöchern. Laut einem Eintrag des Online-Magazins Engadget plant Research in Motion, den BlackBerry Bold 2 (9700) nun doch schon bereits am 21. Oktober 2009 in den USA über die Mobilfunk-Provider AT&T sowie T-Mobile auf den Markt zu bringen. Erwartet worden war eigentlich ein Termin Ende des Jahres.

Plan B

SURVIVAL MAGAZIN - Im Gegensatz zu normalen Handys und Smartphones, bei denen man maximal 35 Kilometer über brücken muss, benötigen Satellitentelefone viel stärkere Sende- und Empfangsmodule. Deshalb sind sie größer als handelsübliche Mobilfunkgeräte und meist mit ausfahr- oder ausklappbaren Antennen versehen. Ein Gebrauch in geschlossenen Räumen funktioniert nicht: Eine freie Verbindung zu Satelliten ist aufgrund der langen Distanzen, die zu überbrücken sind, Grundvoraussetzung für den Gesprächsaufbau. …weiterlesen

Die Androiden greifen an

Stiftung Warentest - Und nun zieht das Nachfolgemodell des Galaxy S – es heißt wenig originell Galaxy S II – klar am iPhone vorbei. Neuer Star am Handyhimmel Der neue Star am Handyhimmel überzeugt besonders mit seinem kontrastreichen Display. …weiterlesen

Harter Bursche

connect - Kein anderer Hersteller baut derart robuste Handys wie Sonim. Jüngster Spross ist das XP3300 Force. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen der Amerikaner ist beim Display ein echter Fortschritt zu vermelden: Die Anzeige ist mit 2 Zoll zwar immer noch klein, bietet nun aber QVGA-Auflösung. Zudem besteht sie dank Gorilla-Glas den fiesen Schlüsseltest ohne den Ansatz eines Kratzers. …weiterlesen

Sprachführer

connect - Doch das klappt hervorragend. So lässt sich mit dem E1130 acht Stunden am Stück plaudern, Empfangs- und Sendequalität sind ebenfalls gut, am Klang lässt sich auch nicht mäkeln. Dafür ist die Ausstattung äußerst mager, das Handy besitzt noch nicht einmal eine Kamera. Im Test kann das E1130 aufgrund der schwachen Ausstattung nichts reißen. Also von der Punktzahl nicht verunsichern lassen: Wenn Sie wirklich nur telefonieren wollen, sind Sie mit dem E1130 gut bedient. …weiterlesen

Jailbreak und die Folgen

iPhone & more - Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten kann man ein bei der Telekom gekauftes iPhone vom SIM-Lock befreien lassen. Hierzu kann man sich wahlweise telefonisch an die Hotline 2202 wenden, oder online [2] die SIM-Lock-Entsperrung in die Wege leiten. Anzugeben ist hierbei die IMEI-Nummer des Gerätes. Diese finden Sie über die iPhone-Menüfolge Einstellungen > Allgemein > Info. Weit unten auf dem eingeblendeten Bildschirm können Sie die IMEI-Nummer ablesen. Der Unlock ist kostenlos. …weiterlesen

Play it again, Handy!

connect - Den direkten Konkurrenten im Test muss es sich geschlagen geben, wer auf UMTS Wert legt, kann aber getrost zugreifen. SAMSUNG SGH-D600 EIN TYPISCHES MUSIK-HANDY IST DAS D600 SICHER NICHT, DAFÜR TRITT DER SLIDER ZU DEZENT AUF. AUF DEN ZWEITEN BLICK ZEIGT DER NACHFOLGER DES BELIEBTEN D500 ABER GANZ SPEZIELLE QUALITÄTEN. …weiterlesen

Musik

connect - Zwar fällt die Sende- und Empfangsleistung etwas ab, doch der Klang und vor allem die sehr gute Ausdauer verschaffen dem SDA die nötigen Punkte, um den Gegnern Paroli zu bieten. SONY ERICSSON W800i MIT DEM WALKMAN HAT ALLES BEGONNEN, DAS W800I IST DIE HANDY-VARIANTE. Es mag nur ein schwacher Trost für all jene sein, die sich vom iTunes-Handy einen gigabytegroßen Speicher erwartet haben: Die Konkurrenz hat auch nicht viel mehr zu bieten. …weiterlesen

Alles eine Frage des Typs

Stiftung Warentest - Das Datenkabel für die PC-Verbindung ist mitgeliefert, anders als beim Samsung SGH X640 und O2 LG C3320. Bei denen gelangen Fotos nur via teurer MMS oder mit einem extra zu kaufenden Datenkabel zum PC. Einige Kamerahandys bieten die Funktion „Anruferfoto“ (LG C3320, Samsung SGH-E720). Mit der Handykamera aufgenommene Fotos werden dem Telefonbuch zugeordnet. Beim Anruf erscheint dann das passende Bild im Display. …weiterlesen

Handy-Zeitraffer

SFT-Magazin - Wenn Sie mit Timer eine Zeitspanne festlegen, müssen Sie bei Limit Value diese in Sekunden eintragen. Gemeint ist natürlich die Dauer der Aufnahme, nicht des fertigen Videos. Initial delay (Startverzögerung) Die Startverzögerung gibt Ihnen Zeit, Handy nebst Stativ zu positionieren. Das ist besonders praktisch, wenn Sie aus einer erhöhten Position aufnehmen und das Smartphone beispielsweise auf einem Schrank platzieren. Resolution (Auflösung) Hier bestimmen Sie die Qualität der Aufnahme. …weiterlesen

Super Sound Smartphone

PCgo - Die Wiedergabe auf dem Computer ist dank ausgereifter Media Player kein Problem mehr. Bei Smartphone oder Tablet sieht die Sache anders aus. Viele Formate lassen sich nicht ohne Konvertierung anzeigen. Für den mobilen Genuss muss man sein Material erst für die Endgeräte aufbereiten. Ohne viel Vorkenntnisse funktioniert das mit dem Miro Video Converter in wenigen Schritten. Nach der Installation und dem Start des Programms, sehen Sie das Hauptfenster. …weiterlesen