Sehr gut (1,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ohr­bü­gel: Ja
In-​Ear: Ja
Schnitt­stelle: Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeig­net für: Handy
Mehr Daten zum Produkt

Bang & Olufsen EarSet 3i im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    5 Produkte im Test

    „... Differenzierte Höhen und Spritzigkeit bietet der B&O im Überfluss, beim Bass und in der Mittenfülle knausert der Däne dagegen etwas. Dafür stellt er mit 112 dB Maximalpegel üppige Reserven für Action-Movies bereit. Dank niedriger Impedanz klingt er auch am iPod sehr laut.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    Der Edel-Klangschmiede Bang & Olufsen ist mit dem EarSet 3i ein schönes Produkt gelungen, das durch seine stabile Konstruktion überzeugt. Das schöne Designer-Stück bietet einen guten Halt und braucht sich klanglich nicht zu verstecken. Allerdings ist das Mikrofon viel zu leise eingestellt. Wer das EarSet 3i erwerben will, muss zudem tief in die Tasche greifen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Klangurteil: 68 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Sehr leicht, feinsinnig, detailgenau.
    Minus: Wenig Bass, wenig Grundton.“

Passende Bestenlisten: Headsets

Datenblatt zu Bang & Olufsen EarSet 3i

Schnittstelle Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeignet für Handy
Gewicht 22 g
Ausführung
Kopfbügel fehlt
Nackenbügel fehlt
Ohrbügel vorhanden
Hörerform
In-Ear vorhanden
Ohrstöpsel fehlt
Muschel fehlt
Features
Multipoint-Unterstützung fehlt
NFC-Pairing fehlt
Rauschunterdrückung fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1108425, 1108426

Weiterführende Informationen zum Thema Bang & Olufsen EarSet 3i können Sie direkt beim Hersteller unter bang-olufsen.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Brilli im Ohr

AUDIO - Als Earset 3i verfügt er nun auch über die unentbehrlichen Steuerfunktionen für Smartphones und Mobilplayer mit dem i vor dem Namen und das passende Mikrofon. Im Gegensatz zu seinen Kollegen aus diesem Test will der B&O gar nicht so tief ins Ohr eindringen, sondern eher an einer Teleskopstange davor schweben – im wahrsten Sinne, denn das Leichtgewicht aus Aluminium und Hartgummi ist auf den Ohren kaum spürbar. …weiterlesen