• Sehr gut 1,1
  • 10 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HDMI-Eingang: Ja
HDMI-Ausgang: Ja
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Bang & Olufsen BeoSound Stage im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 12.12.20 verfügbar

    „Plus: dynamischer Klang, erstklassige Materialien; ChromeCast integriert.
    Minus: -.“

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 31.10.20 verfügbar

    „Die Beosound Stage von Bang & Olufsen ist ein absolutes Highlight unter den Soundbars. Zwar nicht ganz günstig, begeistert das elegante Soundsystem doch durch erstklasse Verarbeitung, edle Materialien, problemlose Bedienung und zeitloses Design. Dazu liefert die Beosound Stage eine beachtliche Sound-Kulisse, die jeden Film zu einem echten Kinoerlebnis machen kann. ...“

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    Note:1,5

    „Plus: minimalistisches Design, toller Bass, einfache Bedienung.
    Minus: Holz nur gegen Aufpreis, keine Kopplung mit weiteren Lautsprechern.“

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Plus: klare Wiedergabe; ausgewogener Klang; hohe Maximallautstärke; vielfältige Ausstattung (inkl. Chromecast und AirPlay2); viele Anschlüsse.
    Minus: keine Fernbedienung; kein Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Die Beosound Stage sieht toll aus, klingt im Wandbetrieb ausgezeichnet und trumpft mit zahlreichen Multimedia- bzw. Multiroom-Features. Als Wermutstropfen bleibt da eigentlich nur der hohe Preis.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (7 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 59 von 70 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 9 von 10 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten

    „Die Beosound Stage ist eine optisch wie akustisch würdige Ergänzung jedes Heimkinos. Beim Filmschauen versteht man dank brillanter Höhen und vor allem breiter Mitten jedes Wort, Musikhören würde mit knackigeren Bässen allerdings noch mehr Spaß machen.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    84%

    Preis/Leistung: 72%

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: Hervorragende Bauqualität und Design; ausgezeichneter Klang bei Filme; Unterstützung für Multiroom, mit integriertem Airplay 2 und Chromecast.
    Contra: Nur ein HDMI-Eingang; keine Fernbedienung; kein USB-Anschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Bang & Olufsen BeoSound Stage

  • B&O BANG & OLUFSEN BEOSOUND Stage silb.black 1200463
  • B&O BANG & OLUFSEN BEOSOUND Stage Bronze 1200468 BRONZE TONE/WARM TAUPE
  • B&O BANG & OLUFSEN BEOSOUND Stage Anthracite 1200507 ANTHRACITE/BRIGHT GREY;
  • B&O BANG & OLUFSEN BEOSOUND Stage smoked 1200473 SMOKED OAK/GREY

Einschätzung unserer Autoren

BeoSound Stage

Guter Auf­takt im Sound­bar-​Seg­ment

Stärken
  1. angewinkelte Treiber für Dolby Atmos-Klang
  2. zwei Positionen möglich
  3. gute Anschlussausstattung
  4. edles Outfit
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Mit der BeoSound Stage bringt der Hersteller Bang & Olufsen seine erste eigenständige Soundbar auf den Markt. Hinter der Frontblende befinden sich 11 Treiber, von denen 4 im 45-Grad-Winkel angeordnet sind, um Dolby-Atmos-Sound zu erzeugen. Durch die Lautsprecher-Anordnung ist es sowohl möglich die Soundbar nach oben gerichtet vor dem TV zu positionieren, als auch an der Wand anzubringen. Die Klangunterschiede sind marginal, allerdings kommen laut Hersteller bei Wandmontage die Stimmen etwas klarer zur Geltung. Die Anschlüsse sitzen in einer Aussparung zentral auf der Rück- bzw. Unterseite. Hier gibt es neben dem HDMI-Ausgang zur TV-Verbindung einen HDMI-Eingang, in welchem z.B. ein Blu-ray-Player untergebracht werden kann.

Mit dem Ethernet-Eingang schicken Sie die Bar ins Internet, über den LAN-Ausgang können Sie die Verbindung sogar an das TV-Gerät weiterreichen. Dank WLAN geht die Soundbar auch drahtlos ins Netz. Dann stehen viele weitere Möglichkeiten bereit, etwa die Einbindung ins Multiroom-System oder Musik-Streaming von Apple-Geräten (AirPlay, AirPlay 2). Musik-Streaming kann übrigens auch via Bluetooth erfolgen. Das Design wirkt in allen drei Varianten edel, schlägt im Eichholz-Gewand aber mit einem deutlich satteren Preis zu Buche (2.250 statt 1.500 Euro).

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Bang & Olufsen BeoSound Stage

Features
  • AirPlay
  • Dolby Vision
  • AirPlay 2
  • ChromeCast
Klangregelung vorhanden
Konnektivität HDMI
Anzahl der HDMI-Eingänge 1
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbar
Subwoofer fehlt
Soundsystem 3.0-System
Leistung (RMS) 550 W
Dolby Digital vorhanden
Dolby Atmos vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) vorhanden
Weitere Anschlüsse
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN vorhanden
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung fehlt
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 111 cm
Tiefe 7,7 cm
Höhe 17,4 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bang & Olufsen BeoSound Stage können Sie direkt beim Hersteller unter bang-olufsen.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Teufel Cinebar Lux AmbitionTeufel Cinebar UltimaSharp HT-SBW460Teufel CinedeckYamaha YAS-108Denon DHT-S216Auna Areal Bar 750Samsung HW-R550Philips HTL1510B/12Sharp HT-SBW420

Der neueste Test erschien am 16.10.2020.