Gut (1,8)
2 Tests
ohne Note
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Ver­duns­ter
Raum­größe: 28 m²
Tank­größe: 4,2 l
Timer: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Balmuda Rain im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    Stärken: schickes Design; ordentlich verarbeitet; leicht aufzubauen und zu bedienen; Wartung ist einfach durchzuführen; Gerät verbraucht wenig Strom.
    Schwächen: kostet recht viel; auf höchster Stufe deutlich wahrnehmbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: 3 verschiedene Modi (manuell, automatisch, Timer); sehr ansprechendes Design; geringer Stromverbrauch; angemessenes Preis-Leistungsverhältnis trotz des hohen Preises.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Balmuda Rain

  • BALMUDA Rain | Luftbefeuchter | ERN-1000SD-
  • BALMUDA Rain | Luftbefeuchter | ERN-1000SD-
  • Balmuda Rain Luftbefeuchter 28m² Weiß
  • Balmuda Rain Luftbefeuchter 28m² Weiß
  • Balmuda Features Rain
  • Balmuda Rain Luftbefeuchter 28m² Weiß
  • Balmuda Rain Luftbefeuchter 28 m² Weiß
  • Balmuda Luftbefeuchter "Rain"

Kundenmeinungen (19) zu Balmuda Rain

4,0 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (63%)
4 Sterne
3 (16%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (11%)
1 Stern
2 (11%)

4,0 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Rain

Bal­muda Rain: Luft­be­feuch­tung mit Fil­ter und Stil

Wer meint, bei Luftbefeuchtern gebe es nur die Wahl zwischen optisch wenig bis gar nicht inspirierenden Geräten, der irrt sich. Das Unternehmen Balmuda legt mit dem Rain ein Modell vor, das man sich gut in einem durchdesignten Ambiente vorstellen könnte. Zu seiner vasenähnlichen Gehäuseform addiert sich eine simple, aber keinesfalls ineffiziente Befeuchtungstechnologie, die beinahe an die klare skandinavische Wohn- und Lifesyle-Philosophie denken lässt.

Wassertank im Geräteinneren versenkt

Auch an Innovationen mangelt es nicht, doch wie nur selten bei Produkten im Grenzgebiet zu den Wellnesswelten sind sie durchaus nachvollziehbar. So verzichtet der Verdunster auf einen sichtbaren Wassertank, schont aber damit nicht etwa die Wasserrechnung, sondern vor allem Ästheten. Im Direkteinfüllverfahren wird das Wasser direkt ins Gerät gefüllt und hinterlässt keine Kalkflecken an Tankwandungen, wie man es von Konkurrenzprodukten kennt. Naheliegend und zugleich pfiffig: Die Bedienung erfolgt nicht über Tasten oder Display, sondern über den großen Steuerungsring. Um die gewünschte Gerätefunktion einzustellen, kann man Drehen, Drücken oder Klicken. Das macht Spaß, aktiviert die Lust an der Haptik und der fugenlosen Gehäuseoberfläche.

Gibt von Keimen befreite Luft an den Raum ab

Was die Basisfunkionen anbelangt, ist der Rain eine Art Hygienegarant. So soll er das Raumklima in trockenen Räumen nicht nur verbessern, sondern die ausgeblasene Luft auch von Staub, Bakterien und anderen Mikroorganismen befreien. Er arbeitet dabei mit der Verdunstermethode, die zwar nicht als die gesündeste, aber natürlichste Art der Luftbefeuchtung gilt. Ein Enzym-Vorfilter im Inneren der Wasserdepots des Gerätes soll dabei die Filterfunktion der angesaugten Luft übernehmen. Zugleich wirbt der Rain mit wenig Stromhunger: Selbst bei höchster Leistungsstufe sollen nur 23 Watt Strom verbraucht werden, auf niedrigster Stufe sogar nur 2 Watt – ein in der Tat kaum nennenswerter Verbrauch.

Gute Verbrauchsdaten im Vergleich zu anderen Luftbefeuchtern

Sicherlich: Für die meisten Geräte mit der simplen Verdunstungstechnik braucht es in puncto Sparsamkeit keine gesonderte Anpreisung. Dass der Rain daher mit 10 Prozent des Energieaufwands eines Verdampfers oder Zerstäubers auskommt, benennt nur eine Selbstverständlichkeit. Der Rain geht aber noch einen weiteren Weg, um seinen Verbrauch zu reduzieren. Bei Nichtgebrauch wird die Display-Helligkeit um die Hälfte reduziert, was erneut für für die Sparsamkeit des Gerätes spricht. Interessant in diesem Kontext: Dank OLED-Display gehören Probleme mit der Verteilung des Hintergrundlichts oder bei Blickwinkeländerungen der Vergangenheit an. Natürlich hat das Ganze seinen Preis. Laut Amazon rund 500 EUR...

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Balmuda Rain

Technische Informationen
Typ Verdunsterinfo
Raumgröße 28 m²
Leistungsaufnahme 23 W
Befeuchten
Nebelausstoß 600 ml/h
Befüllen
Tankgröße 4,2 l
Abnehmbarer Wasserbehälter vorhanden
Geeignet für destillliertes Wasser vorhanden
Geeignet für Leitungswasser vorhanden
Aromabehälter für Duftzusätze fehlt
Automatische Wasserzufuhr fehlt
Funktionen
Wasservorwärmung fehlt
Einstellbarer Feuchtigkeitsgrad fehlt
Timer vorhanden
Luft- & Wasserhygiene
UV-Entkeimung fehlt
Wasser-Ionisierung vorhanden
Staubfilter vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 35 cm
Höhe 37 cm
Tiefe 35 cm
Gewicht 5,7 kg
Kabellänge 1,8 m

Weiterführende Informationen zum Thema Balmuda Rain können Sie direkt beim Hersteller unter balmuda.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips HU4801/01Philips HU 5930/10Boneco U700Dyson AM10Medisana AH 662Medisana AH 6601byone Cool Mist No NoiseSichler LW-440 (NX-1308-919)Sichler LW-550 (NC-5769-919)Stadler Form Eva