ohne Endnote

Keine Tests

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Jugend­rad, City­bike
Gewicht: 17 kg
Felgengröße: 24 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Browser Girl 24"

Browser Girl 24"

Für wen eignet sich das Produkt?

Für junge Radler ab einem Alter von sechs bis sieben Jahren dürfte das Browser Girl 24“ von Bachtenkirch eine tolle Möglichkeit darstellen, die eigenen Fahrkünste auf ein neues Niveau zu heben.

Stärken und Schwächen

Bei dem Zweirad wird Sicherheit offensichtlich groß geschrieben, denn es ist mit zwei V-Bremsen sowie einem Rücktritt ausgestattet. Um auch bei schlechten Sichtverhältnissen gesehen zu werden, verfügt das Gefährt über einen dynamobetriebenen Frontscheinwerfer, ein rotes Rücklicht sowie Reflektoren an Speichen und Pedalen. Damit erfüllt das Modell alle wesentlichen Bedingungen der Straßenverkehrsordnung und ist für die Fahrt auf der Straße zugelassen. Sowohl Sattel als auch Lenker sind höhenverstellbar und lassen sich an die Größe des Kindes anpassen. Für zusätzlichen Fahrkomfort sorgt die Drei-Gang-Nabenschaltung von Shimano, zudem garantieren Schutzbleche an Vorder- und Hinterreifen auch bei Regen und nassem Untergrund ein trockenes Vorankommen. Einziger Minuspunkt: Mit 17 Kilogramm ist das Rad ein echtes Schwergewicht. Da bislang noch keine Rezensionen existieren, kann noch keine Einschätzung aus Nutzersicht gegeben werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Modell verfügt über eine umfangreiche Ausstattung und macht einen robusten ersten Eindruck. Das hohe Gewicht könnte jedoch im Straßenverkehr unter Umständen ein Nachteil sein, so dass keine uneingeschränkte Kaufempfehlung gegeben werden kann. Aktuell gibt es das Zweirad bei Amazon ab 220 Euro.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • 14" My Bonnie Mädchenfahrrad Kinderfahrrad Rücktritt Körbchen pink

    14" My Bonnie Mädchenfahrrad Kinderfahrrad Rücktritt Körbchen pink

Kundenmeinung (1) zu Bachtenkirch-Interbike Browser Girl 24"

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bachtenkirch-Interbike Browser Girl 24"

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Jugendrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 17 kg
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 24 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weitere Tests & Produktwissen

Rennspaß

aktiv Radfahren 1-2/2015 - Man kann streiten, ob unser testfeld repräsentativ ist. aber eines bleibt festzuhalten: Neben hauseigenen Komponenten der einzelnen Hersteller ist shimano der absolute Platzhirsch im teilebreich beim Fitness- und Rennradtest. Campagnolo oder sram suchen wir vergebens. schade eigentlich, Konkurrenz würde das geschäft sicherlich beleben und wäre am ende zum Nutzen der Verbraucher. …weiterlesen

Ultegra? Klasse?

Procycling 5/2014 - Auch das Gewicht von 6,78 Kilo ist vergleichsweise rekordverdächtig: Das schwerste Rad in diesem Testfeld liegt knapp anderthalb Kilo darüber; Gewichtsunterschiede solcher Größe merkt man nicht nur beim Hochheben, sondern auch beim Handling. Die Sitzposition auf dem Canyon ist eher sportlich; der Hersteller setzt auf vergleichsweise kurze Steuerrohre, sodass man ohne Spacer unterm Vorbau rennmäßig positioniert ist. …weiterlesen

Sicherheitsschub

Konsument 8/2014 - Laut Verkehrsclub Österreich hat ein Drittel der Österreicher weniger als 5 Kilometer zum Arbeitsplatz zurückzulegen - eine Distanz, die sich bequem am E-Bike bewältigen lässt. Für längere Touren empfiehlt es sich aber, Ladestopps im Voraus zu planen oder einen Ersatzakku mitzuführen. Den Zweitakku sollte man gegebenenfalls schon bei der Anschaffung des E-Bikes einplanen. Mit 600 bis 1.000 Euro macht der auf Touren zwar das Gepäck schwerer, dafür die Geldbörse um einiges leichter. …weiterlesen

Biken, einfach nur Biken

World of MTB 4/2014 - Flaschenhalter Zwar greifen immer mehr Biker auf Trinkrucksäcke zurück, doch ist eine Trinkflasche am Rahmen praktisch und auch günstig. Außer Lapierre und Nox bieten alle Hersteller die Möglichkeit einer Flaschenhaltermontage. Scheibengröße Egal ob Tourer oder Trailbike, kräftige Bremsen werden überall erwartet, und die Leistung steht über dem Gewicht. Scheibengrößen von 180 Millimetern am Vorderrad sind Standard. …weiterlesen

Günstig einsteigen

Fahrrad News 3/2011 - Shimano-Laufräder und ordentliche Ritchey-Komponenten runden das Bild einer gelungenen Rennmaschine ab, die nicht nur den Einsteiger erfreuen sollte. er bayerische Hersteller setzt auch im günstigen Preissegment auf Sportlichkeit. Die Sitzposition auf dem Dolomiti ist rennmäßig gestreckt und ist eher etwas für schnelle Runden statt stundenlange ruhige Touren. Dazu passen auch die Gummibandagen an den Lenkerenden, die verhindern, dass nassgeschwitze Rennfahrerhände vom Bügel abrutschen. …weiterlesen

Geschmacksfragen

RennRad 1-2/2011 - Das Rad punktet auf der Straße mit hoher Steifigkeit, die Reifen rollen angenehm, alle Teile harmonieren. Das Fahrverhalten ist auch dank klassischer Geometrie ausgewogen und unauffällig. Lediglich bei den Laufrädern wären auch leichtere Exemplare denkbar. Teile und Rahmen scheinen uns funktional und langlebig, kaum verständlich, warum Univega nur die Mindestgarantie von zwei Jahren gewährt. Der guten Technik zum Trotz: Begeistern kann uns das Strato nicht. …weiterlesen

Über Stock & Stein

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Das leichteste Rad im Test! Mit leichteren Laufrädern würden wir die Note „Überragend“ vergeben. Maxcycles bringt das sportliche CX One in den Test, ausgestattet mit hochwertigen MTB-Komponenten. Auf der einen Seite gehören an unserem Testrad dazu Magura Marta Scheibenbremsen, Shimano XTR-Schaltwerk und Hebel. Der Umwerfer kommt aus der XT-Linie. Vorbau, die trekkingorientierten Bremsen und die Marzocchi-Federgabel. …weiterlesen

Freundliche Aussichten

RennRad 4/2010 - Wie es manchmal im Leben so passiert, ein Mitglied des Vorstandes von NetApp hat sich bei Ralph Denk ein Fahrrad gekauft, man kam ins Gespräch, und bald gab es konkrete Pläne und Zielsetzungen. Ralph Denk hat mich dann angesprochen und mich zusammen mit Enrico Poitschke ins Boot geholt. Die Philosophie des Unternehmens ist: Engagement, Teamgeist, Ehrlichkeit. Wie wollen Sie das vermitteln, in Zeiten, wo der Radsport ständig Dopingverdächtigungen ausgesetzt ist? …weiterlesen