AVM Audio Rotation R 5.3 Test

(Plattenspieler)
  • Sehr gut (1,2)
  • 3 Tests
  • 01/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Antrieb: Riemen
  • Typ: High-End-Plattenspieler
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu AVM Audio Rotation R 5.3

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 3
    Mehr Details

    85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „... Optisch ein Traum und klanglich ein absolutes Top- Laufwerk, das keinen Vergleich zu scheuen braucht. Die opulente Laufwerksbasis und ein Spitzen-Tonarm offerieren einen Arbeitsplatz für höchstkarätige Tonabnehmer. Ein souveräner Plattenspieler für echte Vinylfreaks, aber auch ein unkompliziertes Laufwerk für die, die gleich ganz oben einsteigen wollen.“

  • Ausgabe: 12/2018
    Erschienen: 11/2018
    Mehr Details

    Klangurteil: 110 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Dynamik“

    „AVM zeigt den sinnigsten Weg: Selbst denken, selbst formen und die besten Fertigungswege finden. Der R 5.3 ist ein wahrgewordener Traum. Die Verarbeitung könnte besser und schöner kaum sein, der Tonarm muss jeden Vinyl- Fan begeistern. Bleibt nur die Frage nach dem perfekten Tonabnehmer. Vieles ist hier möglich – der R 5.3 setzt in seiner Plattform keine Grenzen. Schön, dass AVM sich und uns diesen Traum erfüllt hat.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 11/2018
    Produkt: Platz 1 von 2

    „überragend“ (4,6 von 5 Sternen)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Rotation R 5.3

Verwöhnt Auge und Ohr

Stärken

  1. überragender Klang
  2. Füße werden mit Luftpolstern entkoppelt
  3. edler 10-Zoll-Tonarm mit Umlenkrolle für Antiskating
  4. Riemen überträgt Kraft symmetrisch auf den Subteller

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der stolze Preis rechtfertigt sich, wenn Sie den AVM R 5.3 ausgepackt und eingerichtet haben, so die Einschätzung bei „lowbeats.de“. So wirft AVM keinen Luxus-Klon auf den Markt, sondern schickt ein „höchst originäres Laufwerk mit intelligenten Detaillösungen“ ins Rennen. Begeistert sind die Tester von der Hülle aus Aluminium, von den luftgepolsterten Standfüßen, vom symmetrisch angetriebenen Subteller, vom exzellenten 10-Zoll-Tonarm und nicht zuletzt von der dimmbaren LED-Beleuchtung, die in gewählter Intensität von unten durch den Acryl-Teller flutet, aber auch ausgeschaltet werden kann. Beim Tonabnehmer haben Sie die freie Wahl, er gehört nicht zum Paket. Im Test hat man den Lyra Delos montiert – und bescheinigt dem Gespann einen überragenden Klang.

Datenblatt zu AVM Audio Rotation R 5.3

Antrieb Riemen
Betriebsart Manuell
Drehzahl 33 1/3 U/min, 45 U/min
Eigenschaften Verstellbare Füße
Externes Netzteil vorhanden
Gewicht 17 kg
Konnektivität Cinch
Lieferumfang Audiokabel, Abdeckhaube
Typ High-End-Plattenspieler

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Plattenrezensionen LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2009 - Es ist wie fast immer heutzutage: Je komplexer das Klangbild wird, desto mehr säuft das Geschehen in einer diffusen Wolke ab. Bei manchen Tracks klingt’s besser, bei manchen schlechter, mein persönlicher Favorit „War Machine“ geht noch ganz gut. Pressqualität? Nicht dolle. Seite eins und drei sind mächtig schlecht zentriert, beiden Platten haben einen merklichen Höhenschlag. Die Pressung selbst geht in Ordnung, deutlich hörbare Fehler sind nicht zu entdecken, auch rauschen tut’s nicht übermäßig. …weiterlesen