Gut (2,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Avid Pro Tools Mbox Mini im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Die Mbox mini ist kompromisslos auf den mobilen Einsatz getrimmt und verzichtet deswegen auf überflüssigen Schnickschnack, nicht aber auf einen durch und durch charakteristischen und schmeichelnden Grundsound.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 5

    „Die Mbox Mini gehört als Minimal-Tonausstattung an jeden Profi-Schnittplatz: ein robustes Gehäuse plus komfortable Bedienungselemente für harten Dauerbetrieb, hohe Qualität zum adäquaten Preis. Übrigens: Für 345 Euro gab es Angebote mit Pro Tools-Software, nun für 320 Euro solo. Zugreifen: Pro Tools ist der Eintritt in die Profi-Welt.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Avids Mbox Mini erfüllt viele Ansprüche für eine hochwertige Tonbearbeitung, von der Sprachaufnahme über das Arrangieren innerhalb des Films bis hin zur Erzeugung von Filmmusik. So ganz ohne externe Software kommt man jedoch immer noch nicht aus, spätestens bei der Ausgabe des fertigen Films ist entweder das Avid Toolkit oder eine andere Videosoftware nötig. ...“

Weiterführende Informationen zum Thema Avid Pro Tools Mbox Mini können Sie direkt beim Hersteller unter avid.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Auf dass die Rechner klingen

VIDEOAKTIV - Die völlig neu gestalteten aktuellen Mboxen kommen erstmals direkt unterm Avid-Logo, außerdem tragen sie mit „Pro Tools” den Namen der hauseigenen Sound-Software im Namen. Die Prüfer haben für diesen Test die Grenze bei 400 Euro gezogen, darunter liegt bei Avid nur die Mbox Mini mit einer einzelnen XLR-Buchse. Dafür macht das abgerundete Gehäuse einen unverwüstlichen Eindruck – der Tonmeister bekommt also etwas geboten fürs Geld. …weiterlesen

Und bitte!

Video Kamera objektiv - Für den Ton verwenden viele Filmer eine extra Audio-Software, denn nur wenige Schnittprogramme lassen ausreichend Bearbeitungsmöglichkeiten zu. Platzhirsch im Profi-Bereich ist Avid, der mit günstigen Interfaces auch den Konsumermarkt bedienen will. …weiterlesen