• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 13 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
Gut (2,0)
13 Meinungen
Typ: Zei­chen-​ / Mal-​Soft­ware
Mehr Daten zum Produkt

Avanquest Serif DrawPlus X8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Serif Draw Plus X8 kommt zwar nicht ganz an Grafikprogramme wie Corel Draw, Freehand oder Illustrator heran, dafür ist es jedoch deutlich preisweiter als seine Konkurrenten.“

zu BVRP Software Company Serif DrawPlus X8

  • Serif DrawPlus X8, Download SE-11740-LIC
  • Serif DrawPlus X8 / Key (ESD)
  • Serif DrawPlus X8 PC Logo Fotos Bilder Druckausgabe Digitales Malen Diashow Neu
  • Serif DrawPlus X8 Draw Plus deutsch Version CD/DVD
  • DrawPlus X8 Draw Plus deutsch CD/DVD Version EAN 4023126117403
  • Serif DrawPlus X8 Draw Plus deutsch Version CD/DVD
  • Serif DrawPlus X8
  • Serif DrawPlus X8

Kundenmeinungen (13) zu Avanquest Serif DrawPlus X8

4,0 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (54%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
1 (8%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
1 (8%)

4,0 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Avanquest Serif DrawPlus X8

Typ Zeichen- / Mal-Software
Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8

Weitere Tests & Produktwissen

Corel Painter Essentials 5

Macwelt 4/2015 - Nach einem Klick auf "Start" wird das Bild wie von Zauberhand auf die Arbeitsfläche gemalt. Mit dem weichen Kloner-Werkzeug lassen sich Details klarer hervorheben. Alternativ kann man Bilder "abpausen" oder eigene Gemälde erstellen. Dazu bietet Painter Essentials 5 eine Fülle von Mal-Werkzeugen. Für interessante Effekte und den besseren Überblick lässt es sich mit Ebenen arbeiten. …weiterlesen

Das Tao des Fine-Art-Printings

digit! 6/2013 - Im Hintergrund greift er online auf eine von LaserSoft Imaging gepflegte Datenbank von Farbprofilen der Papierhersteller zu, die ständig aktualisiert und erweitert wird. Natürlich können auch selbst angelegte ICC-Profile verwaltet werden. Dazu ist dann allerdings wieder einiges an Fachwissen gefordert. Farbmanagement vom Feinsten Beim internen Farbmanagement hat das Entwickler-Team um Jan-Willem Rossée seine Linie der Nutzung aller Systemressourcen des Mac OS X verlassen. …weiterlesen

Architekt 3D Deluxe für Macintosh

MAC LIFE 5/2012 - Eine umfangreiche Bibliothek mit Gegenständen ist dabei, eigene Fotos können eingebunden werden. Das gedruckte Handbuch enthält sieben Kapitel zum Schnelleinstieg, der Rest ist als PDF auf der DVD enthalten. Eine Demoversion steht zum Download bereit. Autor: punch! …weiterlesen

OmniGraffle Pro

MAC easy 1/2012 (Januar/Februar) - Beim Hin- und Herschieben der Elemente bleiben die Beziehungen erhalten. Um den Start zu erleichtern, bietet die Software zahlreiche Vorlagen. Gelungene Eigenarbeiten können zu Master-Vorlagen umgewandelt werden. Fertige Charts können in zahlreiche Formate exportiert (unter anderem Microsoft Visio-XML) oder über den Präsentations-Modus direkt mit OmniGraffle vorgeführt werden. …weiterlesen

Besser malen mit Seashore

MAC easy 5/2010 - Zoom-Leiste: Das kleine Pluszeichen vergrößert, das Minuszeichen verkleinert, das Gleichheitszeichen setzt das Bild auf Originalansicht (100 Prozent). Mit dem Schieberegler können Sie den Zoom feinjustieren. Point Information: Zeigt, an welcher Position sich der Mauszeiger befindet und welche Farbe darunter liegt. Hilfreich, wenn Sie pixelgenau arbeiten möchten. Arbeitsfläche: Hier können Sie mit Maus oder Grafiktablett malen. Hier liegen auch die verschiedenen Ebenen übereinander. …weiterlesen

Diagramme zeichnen leicht gemacht

MAC LIFE 9/2009 - Wir testeten die Pro-Version. OmniGraffle 5 setzt Mac OS X 10.5 voraus. Loslegen Nach dem Programmstart lässt sich einfach eine aus den zehn zur Verfügung stehenden Vorlagen auswählen, die alle verständlich bezeichnet sind. …weiterlesen

Fotomalen: Vom Klon zur Kunst

DigitalPHOTO 2/2009 - Das zeigen Entwicklungen wie Painter, ArtRage und SketchBook Pro mit Nachdruck. In ihnen geht es um eine möglichst schnelle Erfassung möglicher Anwendungen und Methoden mit dem digitalen Zeichenstift – deswegen gibt es dort Menü- und Palettenstrukturen, die tatsächlich eher an eine Malerpalette erinnern. Wer ernsthaft digital malen will, kommt ohnehin um ein Zeichentablett nicht herum – die Anschaffung sollte man einkalkulieren. …weiterlesen

Total verrückte Welt

PC VIDEO 4/2008 - Mit der Standard-Version können sprechende Charaktere für einfache Videoprojekte oder E-Mails kreiert werden. Die Pro-Version bietet vollen Zugriff auf die Arbeitsebenen und ist bei der Ausgabe nicht limitiert. Reallusion ist es mit Crazy Talk gelungen, eine anspruchsvolle Anwendung in ein Programm zu kleiden, das auch Ungeübte beherrschen können. Mit wenigen Mausklicks gibt es schon sichtbare Erfolge. …weiterlesen

Einsichten fuenfvorelf

MAC LIFE 4/2006 - Doch es bleibt ein Plagiat – die Idee stammt nun einmal von Guido Bender und seiner kleinen, aber feinen Agentur „fuenfvorelf“! Einsichten Seine Idee war es, die Einsichten, die Grafikdesign in ein beworbenes Unternehmen oder eine Veranstaltung geben soll, wörtlich zu nehmen. Einsichten schaffen? Für einen großformatigen Wandkalender betrat er die Welt durchleuchtender Kinderaugen und erforschte die tieferen Dimensionen alltäglicher und nicht ganz so alltäglicher Gegenstände. …weiterlesen

iStopMotion goes deutsch

MAC LIFE 3/2006 - Im Vergleich zum hauseigenen Direktvertrieb wurde von beiden Partnern ein attraktives Plus-Paket als Ausgangsbasis geschnürt. Für 50 Euro erhält der Käufer ein Bundle, bestehend aus der Software in der Version 1.8 und dem so genannten Still Camera-Plugin. In der Box-Version und zuzüglich vier Euro Versand gibt es außerdem ein gedrucktes deutsches Handbuch. …weiterlesen

Das 3D-Programm FrameForge

zoom 4/2010 - Zusätzlich liefert das Programm eine Reihe von Panoramen, z. B. einen Innenhof, eine Busstation, einen Strand. Diese bestehen aus einer ringförmigen Wand, in deren Mitte sich dann die Szene befindet. Das hat große Ähnlichkeit mit den Hintergründen in den Fernsehstudios. Wem das nicht gefällt, der kann Wände aufstellen und sie mit eigenen Fotos oder Zeichnungen dekorieren. Es gibt auch programmeigene Dekos wie Küchen, Wohn- oder Schlafzimmer. …weiterlesen

Painter 2015

Macwelt 11/2014 - Optional können Partikel auch zufällig generiert werden. Für die Erzeugung von Tierhaaren, Lichtblitzen oder Ähnlichem ist dieses Werkzeug geeignet. Wer nach den Partikel-Malwerkzeugen sucht, findet sie unter "Fens ter > Panels für Malwerkzeugeinstellungen > Partikel ". Pinsel mit Zufallsgenerator Um Malstr ic hen mehr Zufälligkeit zu verleihen, hat Corel ab Painter X3 eine universelle Verstreuung eingebaut. Die Verstreuungsglättung steigert die Qualität der Funktion. …weiterlesen

Bild für Bild

PC Magazin 11/2010 - Die Firma Toonbase im schwäbischen Dietingen-Böhringen beispielsweise hat sich auf die Lieferung des kompletten Zeichenzubehörs spezialisiert und beliefert Kunsthochschulen, Künstler und Trickfilmstudios. Ohne grafisches Zubehör geht es nicht. Ein Locher und eine Disney-Schiene für die Papiere sind Grundvoraussetzung. Die wesentlichen professionell eingesetzten Trickfilmprogramme wie Toon-Boom, TVPaint, CTP, Plastic Animation Paper und Stop Motion Pro werden durch DBS in Oberursel vertrieben. …weiterlesen

Lehrgut-Sammlung

Computer Bild 24/2007 - Braingame Meine Tierklinik in Afrika Tierärztin – ein Traumberuf für junge Mädchen. Genau das ist der Job der Hauptdarstellerin in „Meine Tierklinik in Afrika“. Auf dem schwarzen Kontinent sollen Kinder eine Tierklinik auf Vordermann bringen. Dazu müssen sie neue Gehege anlegen, ausreichend Tierfutter einkaufen und alle notwendigen medizinischen Instrumente anschaffen. Das erfordert Organisationsgeschick und Sachverstand. …weiterlesen

Sexy Kurven

Mac & i 1/2015 - Es muss nicht immer das große Grafikpaket von Adobe sein. Die Anwendungen Affinity Designer, iDraw und Sketch reichen oft aus oder sind auf Spezialgebieten dem Funktionsmonster Illustrator sogar überlegen.Testumfeld:Vier Vektorzeichenprogramme wurden verglichen. Eine abschließende Benotung fand nicht statt. …weiterlesen

Für Kunst und Design

Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2015 - Im Praxistest befand sich ein vektorbasiertes Grafikprogramm, das die Endnote „gut“ erhielt. …weiterlesen