Avanquest Logomaker 3 Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Logomaker 3 Produktbild
Gut
2,4
1 Test
5 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Win XP, Win Vista
  • Sprachen: Deutsch
  • Arbeitsspeicher: 128 MB
  • Systemanforderungen: Pentium III CPU
  • HDD-Speicher: 300 MB
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Gut (2,4)

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2009
    5 Produkte im Test

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Für 30 Euro bietet Logo Maker ein ordentliches Paket für kreative Arbeiten und ist damit klar sein Geld wert. Kleine Punktabzüge gibt es wegen der etwas zu minimalistischen Bedienung und den (selten auftretenden) grafischen Darstellungsproblemen ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Suchergebnisse in Online-Shops zu Avanquest Logomaker 3

  • InPixio Photo Focus, ESD (Download) (PC)

    Unscharfe Fotos lassen sich nicht immer vermeiden – besonders bei spontanen Schnappschüssen. InPixio Photo Focus löst ,...

Hilfreichste Meinungen (5) zu Avanquest Logomaker 3

Datenblatt zu Avanquest Logomaker 3

Betriebssystem Win Vista, Win XP
Freeware fehlt
HDD-Speicher 300 MB
Sprachen Deutsch
Systemanforderungen Pentium III CPU
Typ Einfache Bildbearbeitung

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alles Gute für Ihre digitalen Erinnerungen PCgo 9/2011 - Sollte der Schnappschuss nicht gelingen, ist das Foto schnell gelöscht oder an einem verregneten Wochenende rasch nachbearbeitet. Und genau dafür brauchen Fotografen die passenden Programme und ein wenig Zeit. Dabei muss es nicht immer Photoshop sein. Gute Ergebnisse lassen sich auch mit kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen erzielen. Für fast jeden Handgriff gibt es im Freeware-Bereich ein Tool. Ein paar dieser nützlichen Programme haben wir für Sie in unserem Foto-Paket zusammengestellt. …weiterlesen


Graphic Converter rückt Verzeichnungen am besten zu Leibe Die Redakteure der Zeitschrift ''DigitalPhoto'' haben sechs Programme getestet, mit denen Verzeichnungen und stürzende Linien aus Fotos verbannt werden können. Die Programme entzerren teilweise voll automatisch, teilweise lassen sich feine manuelle Korrekturen vornehmen. Die Testkandidaten zählen jedenfalls zu den ''besten und günstigsten Entzerrprogrammen'', so die Testredakteure. Als das Beste von den Besten erwies sich der Graphic Converter 6.4.1 von Lemke Software.


Pixel-Duell: Photoshop vs. Gimp PC Magazin 8/2013 - Stärken von Gimp, der intern im RGB-Modus mit 8 Bit Farbtiefe arbeitet, sind gute Tools für natürliches Malen oder das Maßband. Insgesamt kommt Gimp jedoch nicht an den Funktionsumfang von Photoshop heran. Selbst der Import von Raw-Dateien ist mit dem Programm alleine nicht möglich, dazu ist ein Zusatzprogramm nötig. Die Erweiterungsmöglichkeiten von Gimp sind zunächst beschränkt, da Gimp auf eine eigene Plug-in-Schnittstelle setzt. …weiterlesen


Die Diva DigitalPHOTO 6/2009 - Sie träumen davon, ein Bild ganz nach Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten? Hobbyfotograf und Bastler Holger Crome zeigt Ihnen, wie Sie selbst ausgefallene Ideen mit kreativen Mitteln in die Tat umsetzen: von der Skizze über den Modellbau bis hin zur fertigen Montage.In DigitalPhoto (6/2009) zeigt Fotograf Holger Crome in Form eines Workshops, wie man seine Bilder nach eigenen Vorstellungen bearbeiten kann. …weiterlesen


Praxis-Test - Software PC Praxis 7/2009 - Testumfeld:Im Test waren fünf Programme, die unabhängig voneinander getestet wurden. Sie erhielten die Bewertungen 3 x „gut“, 1 „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. …weiterlesen