• Gut 2,5
  • 3 Tests
  • 14 Meinungen
Gut (2,3)
3 Tests
Befriedigend (2,8)
14 Meinungen
Typ: Exter­ner TV-​ / Video-​Tuner
Empfangsart: Antenne (DVB-​T)
Schnittstelle: USB
Mehr Daten zum Produkt

Auvisio aDTV mobile im Test der Fachmagazine

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,31)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Sendeleistung: 3,00;
    App: 1,80;
    Lieferumfang: 2,20.  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013

    5 von 5 Punkten

    „... Das auvisio aDTV verbindet sich per USB mit Ihrem Telefon und nutzt dieses als Energiequelle und Anzeigegerät. Außerdem gibt es eine TimeShift-Funktion, die das zeitversetzte Ansehen von Sendungen ermöglicht. ...“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Vorteile: Günstiger als die Konkurrenz; Gute Stabantenne.
    Nachteile: App ohne EPG; Fehlerhafte Anleitung; Keine Betriebs-LED; Falsche Kompatibilitätsangaben; nicht am PC oder Mac nutzbar.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (14) zu Auvisio aDTV mobile

3,2 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (36%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
4 (29%)
2 Sterne
2 (14%)
1 Stern
3 (21%)

3,2 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Auvisio aDTV mobile

Typ Externer TV- / Video-Tuner
Empfangsart Antenne (DVB-T)
Schnittstelle USB

Weiterführende Informationen zum Thema Auvisio Mini-DVB-T-Receiver "aDTV mobile" für Android-Geräte können Sie direkt beim Hersteller unter auvisio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Digital Devices CineS2 V6

Sat Empfang 3/2012 (Juli-September) - Bevor es losgehen kann, muss man sich zunächst die aktuelle Software von der Herstellerseite herunterladen. Die Benutzeroberfläche ist an das Windows-Media-Center angelehnt und kann vollwertig integriert werden. Bis zu vier Satellitenpositionen lassen sich mit der CineS2 empfangen. Auch die Einbindung in Unicable-Einkabelanlagen ist möglich. Die Bild- und Tonqualität auf unserem Windows-Testrechner hat uns überzeugt, wenngleich dies natürlich auch von den im PC verbauten Komponenten abhängig ist. …weiterlesen

Das Überall-TV

Audio Video Foto Bild 6/2011 - Top-Fernsehspaß am Computer ab 20 Euro: DVB-T-Sticks mit USB-Stecker machen’s möglich. am Strand, im Park und sogar im fahrenden Auto fernsehen – für Notebook-Besitzer kein Problem: Schon ab 20 Euro gibt es USB-Stifte für das digitale Antennenfernsehen DVB-T. Das funktioniert auch zu Hause am Computer. AUDIO VIDEO FOTO BILD hat zehn dieser kompakten Sticks getestet. Welche Vorteile bietet Fernsehen am PC? …weiterlesen

20 DVB-T-Sticks im Vergleich

PC-WELT 7/2010 - Eine interessante Alternative zu DVB-T-Empfängern mit USB-Anschluss sind Modelle im Expresscard-Format. Solche TV-Empfänger, etwa die Karte Avermedia AverTV Digi Express 54, sind ideal für den mobilen Einsatz, da sie komplett im Notebook verschwinden. Noch kompakter ist das Schwes- termodell Avermedia AverTV Hybrid Air Express. Es passt in den kleineren – 34 Millimeter breiten – Expresscard-Einschub, der sich an vielen besonders leichten Mobilrechnern befindet. …weiterlesen

Einer für Alles

PC VIDEO 6/2008 - Schon der Einbau gerät zur Fummelei, von der Laien ganz die Finger lassen sollten. Die Größe der Karte steht auch einer wirksamen Durchlüftung des Mini-Systems im Wege. Viel besser passt die schlanke Cinergy S2 PCI von Terratec zum Barebone-Korpus. Einbau und Installation gehen flott von der Hand. Auch ohne Handbuch, das nur bei versteckten Anwendungen herangezogen werden muss, hat man sich schnell mit den wesentlichen Funktionen vertraut gemacht. …weiterlesen

iPadTV

iPad Life 2/2012 - Netzwerk-Empfang Inzwischen ist das iPad jedoch unabhängig vom PC. Ein Computer ist nicht mehr erforderlich, um das Fernsehsignal für iPad aufzubereiten. Die kostenpflichtige App EyeTV stellt am iPad das Fernsehbild vom Netstream direkt dar. Netstream integrieren Sie per Kabel in Ihr heimisches Netzwerk, so dass iPad über WLAN TV empfangen kann. Für Netstream bietet Elgato nun eine neue App, die kostenlos geladen werden kann. Mit dieser App sind jetzt am iPad Aufnahmen von Sendungen möglich. …weiterlesen

Unterwegs fernsehen

iPad Life 2/2011 - Um sich mit dem tizi zu verbinden, muss man das aktuelle WLAN-Netz (sofern vorhanden) verlassen und sich mit dem tizi-WLAN verbinden, das in den Systemeinstellungen des iOS-Gerätes angezeigt wird. Das erzeugte WLAN lässt sich auch mit einem Passwort verschlüsseln. In unserer Testumgebung mit mäßigem DVB-T-Empfang wurden von der tizi-App auf dem iPad sofort 27 Sender gefunden. …weiterlesen

Selbst ist der Heimcineast

video 10/2012 - Das im Bundle mit HD-Plus-Karten erhältliche CI-Plus-Modul funktioniert nicht im PC. Man muss ein spezielles Conditional Access Module (CAM) nutzen. Diese sogenannten Graumarkt-CAMs werden häufig auch in Set-Top-Boxen und TVs eingesetzt. Nutzern von Kabelfernsehen ist die DVB-C-Karte Cine CT V6 von Digital Devices zu empfehlen. Auch hier bewegt man sich im rechtlichen Grenzgebiet, wenn man fürs Enschlüsseln von Programmen ein CI-Modul plus Smartcard einsetzt. …weiterlesen

aDTV mobile

Android Magazin 2/2013 (März/April) - Es wurde ein TV-Empfänger für Smartphones überprüft und mit 5 von 5 möglichen Punkten ausgezeichnet. …weiterlesen