• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Ein­satz­ge­biet: Sla­lom, Race
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Atomic Redster Doubledeck 3.0 SL (Modell 2016/2017) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 3 Punkten

    10 Produkte im Test

    „... Dank der ‚Doubledeck 3.0‘-Konstruktion bringt ihn auch bei höheren Geschwindigkeiten nichts aus der Ruhe. Aufgrund seiner Konstruktion ist er auch gut für schwere Fahrer geeignet. Mit seinem harmonischen Charakter und seiner Breitbandigkeit ideal für sportliche Carver. Race-Orientierte haben dank seiner hohen Eigendynamik mit ihm aber auch einen starken Gefährten ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Atomic Redster Doubledeck 3.0 SL (Modell 2016/2017)

Einsatzgebiet
  • Race
  • Slalom
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 153 / 159 / 165 / 171 cm
Taillierung 125-69-111 mm (165 cm)
Radius 11 m (165 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2016/2017

Weiterführende Informationen zum Thema Atomic Redster Doubledeck 3.0 SL (Modell 2016/2017) können Sie direkt beim Hersteller unter atomic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vollgas-Vergnügen

SkiMAGAZIN 4/2010 - Im Gegensatz zu den Weltcup-Modellen sind die Ski der Kategorie Long Turn jedoch stärker tailliert, was einen kleineren Radius bedingt, und nicht so aggressiv in punkto Kantengriff, weshalb sie auch für sportliche Alltags-Skifahrer das richtige Freizeit-Gerät sind. …weiterlesen

Gut und besser

SNOW 2/2015 - Doch wer seinen Geist einmal von den Werbe- und Filmmotiven befreit, auf denen Powder-Cracks stets durch (mindestens) hüfthohen Pulverschnee schweben, dem wird eines klar: Die Allmountain Free-Modelle sind die perfekten Ski für die allermeisten Fahrer, die es im Alpenraum ins Gelände zieht. Warum? An den wenigsten Tagen und in den wenigsten Gebieten findet man wirklich optimale Big Mountain-Bedingungen. …weiterlesen

Gut - und besser

SkiMAGAZIN 6/2015 - Morgens die unverspurten (und mittags die dann leider meist verspurten) Tiefschneehänge abfahren und den Tag mit zügigen Carvingschwüngen auf der Piste ausklingen lassen - für wen sich das nach einem gelungenen Skitag anhört, liegt mit dieser Kategorie goldrichtig. Denn mit den Allmountain-Free-Ski ist das Pendeln zwischen den beiden Ski-Welten perfekt möglich. …weiterlesen

So ein Hin und Her!

SkiMAGAZIN 4/2014 (Oktober) - Zwar gibt es wieder einige wenige Modelle mit leicht aufgebogener Schaufel, im Vergleich zum Vorjahr sind diese allerdings nicht mehr geworden. Für welche Fahrer sind Slalom-Ski geeignet? Dies sind extrem sportliche Ski. Um ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können, brauchen sie einen fortgeschrittenen Skifahrer, der über Kraft und Technik verfügt. …weiterlesen

Mehr Freiheit für die Dirndl

SNOW 1/2013 (Januar/Februar) - Der Taillierungsverlauf wird ebenfalls angepasst. Das höher gesetzte Fersenteil der Bindung bringt zusätzlichen Kantendruck im Schwungverlauf. Eine Schlankheitskur sorgt überdies für bequemeres Handling: Für ihre Lady-Modelle verwenden die Hersteller besonders leichte, vom Tourenskibau inspirierte Holzkerne aus Blauglockenbaum, Pappel und Espe statt der dichteren und schwereren Buche und Tanne. …weiterlesen