• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Ein­satz­ge­biet: All-​Moun­tain
Vor­span­nung: Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Atomic Blackeye TI (Modell 2013/2014) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Top“

    30 Produkte im Test

    „Ein echter Allmountain-Ski ohne Schwächen, der sich sowohl auf der Piste als auch im Gelände harmonisch fahren lässt. Die Tester loben die fließenden Übergänge vom Driften zum Carven und zwischen kurzen und längeren Schwüngen. ...“

Kundenmeinungen (2) zu Atomic Blackeye TI (Modell 2013/2014)

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Atomic Nomad Blackeye TI (Modell 13/14)

Aus­ge­zeich­ne­ter All-​Moun­tain-​Ski

Der Blackeye TI (Modell 2013/2014) von Atomic ist ein Skier, der sich für Damen und Herren eignet und seien Allround-Fähigkeiten sowohl auf der Piste als auch im Gelände ausspielt.

Neuste Technologien

Die 2014er Version des vorliegenden Rocker-Skis ist die richtige Wahl für alle Skifahrer, die großen Wert auf natürliches Fahren mit einer starken Performance legen und sich dabei nicht nur auf Pisten beschränken möchten. Der Ski macht auch neben der Piste eine gute Figur. Grund dafür ist unter anderem die sogenannte ARC Technologie. Sie sorgt dafür, dass sich der Ski leicht biegen lässt – also sehr flexibel ist. Durch die Bogenform wird die Kraft des Fahrers in der Skimitte konzentriert, sodass man jederzeit Bodenkontakt halten kann – auch bei schwierigeren Schneebedingungen. So behält man auch in tiefem Schnee die Kontrolle und verfügt über eine gute Traktion. Auf der Piste ist der Schnee meist viel härter, doch auch hier hat der Hersteller die passende Technologie parat. Die sogenannte Step Down Sidewall 2.0 verleiht dem Sportler auch auf vereisten Strecken ausreichend Grip. Dank Titaneinlagen und Holzkern kann der Fahrer oder die Fahrerin eine laufruhige und stabile Abfahrt genießen. Der Ski wurde in All Mountain Rocker-Bauweise gefertigt und hat an der schmalsten Stelle eine Breite von 81 Millimetern. Somit ist er leicht zu manövrieren.

Viel Lob von Experten

Obwohl der Skier erst seit Kurzem im Handel erhältlich ist, konnten schon zahlreiche Fachleute einen genaueren Blick auf den All-Mountain-Ski werfen und sich ein Bild davon machen. Sowohl von deutschsprachigen als auch von fremdsprachigen Magazinen bekommt das Sportgerät positive Bewertungen und Auszeichnungen, auch Testsieger wurde er. Die Experten heben vor allem das sehr harmonische Fahrgefühl hervor. Es erlaube fließende Übergänge zwischen verschiedenen Stilen.

Vielseitiger Skier

Wer auf der Suche nach einem Skier für die Piste ist und sich auch ab und zu neben der Piste aufhalten möchte, sollte einmal einen genaueren Blick auf das vorliegende Modell werfen. Es bietet sich für verschiedenste Schneeverhältnisse und Untergründe an. Bei Amazon kann man den Skier für rund 495 EUR erwerben.

Datenblatt zu Atomic Blackeye TI (Modell 2013/2014)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Rocker
Länge 160 / 167 / 174 / 181 cm
Taillierung 129-81-109 mm (174 cm)
Radius 13,4 / 14,1 / 15 / 15,7 m
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2013/2014

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Salomon Enduro XT 800 (Modell 2013/2014)Scott USA Rock'Air (Modell 2013/2014)Fischer Sports Motive 76 (Modell 2013/2014)Head Integrale 009 (Modell 2013/2014)Tecnopro XT TeamAtomic Nomad Smoke (Modell 2013/2014)Atomic Cloud D2 73 (Modell 2013/2014)Fischer Sports RCS Skate Plus (Modell 2014/2015)Fischer Sports CRS Skate (Modell 2014/2015)Fischer Sports RCR Crown (Modell 2014/2015)