Ø Gut (2,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,0

(9)

Ø Teilnote 3,0

Produktdaten:
In-Ear: Ja
Schnittstelle: Kabel
Geeignet für: Handy
Mehr Daten zum Produkt

Atomic Floyd HiDefDrum im Test der Fachmagazine

    • iPhone & more

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 17
    • Seiten: 5

    Note:1

    „... Herausragendes kommt aus den Ohrhörern der Firma Atomic Floyd. Vor allem das Modell HiDef-Drum, welches den klarsten Klang bietet und nah an den hochwertiger HiFi-Anlagen heranreicht ...“  Mehr Details

    • iCreate

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 6

    5 von 5 Sternen

    „Pro: Sehen toll aus, klingen toll und das stabile Design strahlt durchweg Qualität aus.
    Kontra: Soundlecks und sie sind schwerer als alle anderen.“  Mehr Details

zu Atomic Floyd HiDefDrum

  • Atomic Floyd HiDefDrum +Remote In Ear Kopfhörer mit Fernbedienung für Apple

    DeepBass: Dynamische 13, 5 mm Treiber kombiniert mit großen Lüftungsschlitzen maximieren die Bass - Power bei minimaler ,...

  • Atomic Floyd HiDefDrum +Remote In Ear Kopfhörer mit Fernbedienung für Apple

    DeepBass: Dynamische 13, 5 mm Treiber kombiniert mit großen Lüftungsschlitzen maximieren die Bass - Power bei minimaler ,...

  • Atomic Floyd HiDefDrum +Remote In Ear Kopfhörer mit Fernbedienung für Apple

    DeepBass: Dynamische 13, 5 mm Treiber kombiniert mit großen Lüftungsschlitzen maximieren die Bass - Power bei minimaler ,...

Kundenmeinungen (9) zu Atomic Floyd HiDefDrum

9 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Atomic Floyd HiDefDrum

Schnittstelle Kabel
Geeignet für Handy
Gewicht 25 g
Hörerform
In-Ear vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SAF0105/01/00

Weitere Tests & Produktwissen

Ohren auf!

Windows Phone User 5/2013 (September/Oktober) - Der Mikroarm ist einklappbar, beendet eingeklappt Gespräche und geht beim Ausklappen in Gesprächsbereitschaft. Die Sprachqualität ist im Test auf beiden Seiten gut. Ein touchsensitives Panel am Ohrbügel regelt die Lautstärke, ein Druck auf den Knopf des Ohrhörers nimmt Anrufe an und beendet sie. Ein doppeltes Tippen weist einen angehenden Anruf ab oder wählt die zuletzt verwendete Nummer. Ein kleiner Knopf am Mikrofonbügel schaltet das Headset stumm oder startet die Sprachbefehleingabe. …weiterlesen

Fit in den Sommer mit iPhone & Co.

iPhone & more 3/2010 - Generell blocken die In-Ear-Produkte weit mehr Nebengeräusche ab als alle anderen Varianten. Im soliden Mittelfeld, und somit kompatibel für beide Nutzergruppen, liegen die Modelle von Sony, Philips und erneut die hochwertigen Kopfhörer von Klipsch und Atomic Floyd. Die meisten Gedanken scheint sich die Firma AKG zu diesem Thema gemacht zu haben, die kräftigen Klang mit einer guten Hörbarkeit von unnatürlich lauten Geräuschen kombiniert. …weiterlesen

Die 50 besten Kopfhörer

Audio Video Foto Bild 5/2017 - Darin steckt die Noise-Cancelling-Elektronik und der Akku, sodass die Stöpsel in den Ohren sehr leicht ausfallen. Im Test hielt der In-Ear-Kopfhörer so fast 11 Stunden durch. Auch Anker setzt beim Soundbuds Sport NB10 auf ein dickeres und robustes Nackenband, die Akkus beließ der Hersteller in den zwei kleinen Stöpseln. Stecker rein, Musik ab: Das können zwar alle Testkandidaten, aber einige punkten mit spannenden und praktischen Funktionen. …weiterlesen