• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: Desktop-​PC
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, AMD-​CPU
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

ROG Strix GA15 (G15DH)

ROG around the clock

Stärken
  1. günstige Einstiegsmodelle
  2. mindestens 512 GB große SSD
  3. flotte Prozessoren
  4. ansehnliche RGB-Beleuchtung
Schwächen
  1. Einsteigermodelle mit schwachen Grafikkarten

Asus ROG-Serie steht eigentlich für kompromissloses Gaming-Vergnügen. Beim ROG Strix GA15 G15DH haben Sie aber durchaus die Möglichkeit, ein wenig Geld zu sparen und in diesem Zuge auch Kompromisse bei der Ausstattung zu machen. Der reinrassige Gaming-PC ist in einer Konfiguration mit aktuellem Ryzen-5-Sechskerner und einer GeForce GTX 1650 schon für unter 800 Euro erhältlich. Für Full-HD-Gaming reicht das schon, wenn auch nicht in hohen Detailstufen und mehr als 60 FPS. Ambitioniertere Spielernaturen greifen lieber zu Modellen im Preisbereich um 1.500 Euro. Dann gibts auch starke Grafikkarten, eine 1-TB-SSD und flottere Prozessoren der Ryzen-7-Serie. Von außen machen alle Modelle gleich viel her: Ein Sichtfenster eröffnet den Blick in das Innenleben des Rechners und ein konfigurierbarer Leuchtstreifen an der Front sorgt für einen individuellen Touch. Praktisch: WLAN und Bluetooth sind auch stets mit von der Partie.

zu Asus ROG Strix GA15 (G15DH)

  • ASUS ROG Strix GA15 (G15DH-DE016T), Gaming PC mit RYZEN 7 Prozessor, 16 GB RAM,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus ROG Strix GA15 (G15DH)

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • SSD
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen Vorne: 1x USB 3.2 Gen 1 Typ A, 1x USB 3.2 Gen 1 Typ C, 1x Mikrofoneingang, 1x Kopfhörerausgang / Hinten: 1x PS/2 Tastatur (Purple), 1x PS/2 Maus (Grün), 1x DVI-D, 1x D-Sub, 1x RJ45, 2x USB 3.2 Gen 2 Typ A, 4x USB 3.2 Gen 1 Typ A, 3x Audiobuchse
Abmessungen & Gewicht
Breite 17,8 cm
Tiefe 34,3 cm
Höhe 42,7 cm
Gewicht 10000 g

Weitere Tests & Produktwissen

Mini-PCs ab 250 Euro im Vergleich

PC-WELT - Die CPU-Grafik-Kombination Intel Atom D2700 und Nvidia Geforce GT 520M sorgt für genug Multimedia-Leistung, um typische Einsatzgebiete abzudecken. Bei Spielen war die Zbox schneller als alle anderen PCs im Test - die DirectX-11-Leistung reicht bei Hardware-hungrigen Titeln allerdings nur für niedrige Qualität aus. Mager sind die 320-GB-Festplatte und 2 GB RAM. Wichtige Anschlüsse wie Infrarot, Bluetooth, S/P-DIF und USB 3.0 hat der ID80 an Bord. …weiterlesen

Digitale PFERDESTÄRKEN

zoom - Sogar abschließen lässt sich diese Klappe. Also öffnen wir die "Motorhaube" und stoßen auf eine Überraschung: Statt computerüblichem Kabelgewusel mit direktem Blick aufs Motherboard, sieht man sich einem Mini-Kühlschrank mit kleinen Klappen und "Schubladen" gegenüber. Was ist das denn? Kleine grüne Markierungen zeigen, an welcher Stelle man eine Abdeckung herausnehmen kann. Zieht man vorsichtig an dem oberen Griff, kommt einem eine Schublade entgegen. Hoppla! …weiterlesen

Die große Januar-2009-Umfrage unter Steam-Gamern

Die allmonatliche Hardwaredatenerfassung unter den Millionen Gamern, die bei Steam registriert sind und regelmäßig spielen soll zum Jahresbeginn mal wieder einen Überblick über die Szene ermöglichen. Der Grafikkarten-Hersteller nVidia hat hier die Nase mit knapp 65 Prozent noch souverän vorne, aber AMD/ATi legt mit 27 Prozent langsam wieder an Beteiligung zu. Auffällig ist der ständige Zuwachs an Notebook-Chips und dedizierten Grafikkarten im mobilen Bereich.