Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sons­tige Mul­ti­me­dia-​Soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Astragon Software DVD/Video Archiv 6.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Video-Archiv 6 ist eine gute Sammler-Software für Filmliebhaber, die Inhaltsangaben, Trailer und viele weitere Details zu mehr als 56000 Filmen bereithält. Die clevere, aber noch nicht ausgereifte Fernsteuerung per iPhone-App kostet allerdings extra.“

Testalarm zu Astragon Software DVD/Video Archiv 6.0

Kundenmeinung (1) zu Astragon Software DVD/Video Archiv 6.0

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ab 500 Titel kein export mehr möglich

    von streifie
    • Vorteile: häufige Updates
    • Nachteile: geringer Umfang
    • Geeignet für: Einsteiger bis Amateur
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    1) ab 500 Titel kein Export ( sie haben mehr als 500 Titel für den Export makiert)
    2) Sicherung ab 500 Titel nicht mehr möglich.
    3) Kein Export und Sicherung, kein Wiederherstellung.
    4) Ab 500 DVDs bitte erschießen, wer hat so viel Geld, anscheinend nicht die Kunden von Astragon.
    5) Computer B DVD, PC-Ge, PC-Wald, usw. sollte man nicht aufnehmem, schon sind 250 DVD Einträge weg.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Astragon Software DVD/Video Archiv 6.0

Typ Sonstige Multimedia-Software
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Guter Ton im Doppelpack

videofilmen - Hell, knackscharf, plastisch - das Bild stimmt, doch die Tonqualität lässt nicht nur bei DSLR-Kameras häufig zu wünschen übrig. Der Kompaktrecorder Zoom H1 und die Software DualEyes produzieren für wenig Geld High-End-Audio, ohne dass man im Schnitt verzweifeln muss.Testumfeld:Im Test befanden sich ein Audiorecorder und eine Software. …weiterlesen

WÄHLE die Perspektive

zoom - ‚Von wo aus schießen wir?‘ Unsere Serie zur Filmgestaltung geht in die zweite Runde. In dieser Folge stellt zoom die Möglichkeiten vor, die sich aus der Wahl des Blickwinkels ergeben. Dabei geht es neben der Erzeugung von dramatischer Tiefe auch immer um die eigene Erzählperspektive.Dieser 7-seitige Workshop der Zeitschrift zoom (2/2011) zeigt im 2. Teil der Reihe „Basics der Filmgestaltung“, welche Kamerablickwinkel es gibt, wie sie wirken und wie man den richtigen für eine bestimmte Szene findet. …weiterlesen

Den Sound erhalten

schmalfilm - Film auf DVD – das kann man inzwischen bei vielen Firmen machen lassen. Aber wenn man den mühevoll angefertigten Zweibandton synchron erhalten möchte, zucken die meisten Anbieter mit den Schultern. Unser Autor Karl-Ferdinand Schultz hat sich deshalb entschlossen, die Abtastung der Filme selbst vorzunehmen und den Ton mit einem Video-Schnittsystem danach synchron anzulegen. Hier schildert er seine Erfahrungen.Auf 4 Seiten zeigt die Zeitschrift schmalfilm (6/2010), wie man mittels Digitalisierung Filme auf DVD bringt, ohne dass man Soundqualität einbüßen muss. …weiterlesen

STEREO lernen

zoom - Für alle, die mit 3D-Produktionen zu tun haben, also Regisseure, Kameraleute, Produzenten und mutige Amateure, steht jetzt das gesamte 3DInsiderwissen in einem interaktiven Kurs auf fünf DVDs zur Verfügung. Arnold H. Müller ist in das Thema eingestiegen. Das Paket besteht aus drei Teilen.Auf 2 Seiten präsentiert die Zeitschrift zoom (2/2011) einen interaktiven Kurs, der 3D-Expertenwissen vermittelt. …weiterlesen

Crazy Talk 6.21 SE

PC NEWS - Für Multimedia-Fans haben wir diesmal eine ganz besondere Vollversion auf unserer Heft-DVD: Crazy Talk 6.2. Nehmen Sie einfach ein beliebiges Portraitfoto, definieren Sie ein paar Gesichtspartien per Mausklick und dann legen Sie eine Audio-Datei unter – fertig! Das Foto wird zum Leben erweckt und die abgebildete Person spricht. Verpassen Sie so Ihren Multimedia-Projekten eine ganz besondere Note. …weiterlesen

iLife '11: die neuen Funktionen

MAC easy - Wenn Sie einen neuen Mac kaufen, ist iLife bereits vorinstalliert. Gegenüber der Vorgängerversion ’09 hat sich viel bei der neuen iLife-Suite getan, dafür wurden zwei der fünf Programme auf das Abstellgleis geschoben.Mac Easy erläutert in Ausgabe 1/2011 auf vier Seiten die Neuerungen in Apples Multimedia Suite iLife '11. …weiterlesen

Perfektes Audio-Streaming mit Mac, iPhone und iPad

MAC easy - Festplatten, SSDs und Arbeitsspeicher werden immer günstiger, dennoch wird der Speicherplatz auf iPhone und iPad schnell knapp. Über Audio-Streaming können Sie im Heimnetzwerk Ihre komplette Musiksammlung vom iPhone aus genießen.In Ausgabe 1/2011 der Mac Easy wird Schritt für Schritt die Einrichtung von Audio-Streaming mit Mac, iPhone und iPad gezeigt. …weiterlesen

Powertipps: Filme und Video

MAC LIFE - Der Mac ist eine hervorragende Multimediamaschine, obwohl Apple dazu neigt, seinen Wiedergabeprogramm nur eine Handvoll unterstützter Videoformate mit auf den Weg zu geben. Doch keine Sorge: Mit einigen Tricks und Kniffen wird Mac OS X zum wahren Formatkünstler.In Ausgabe 1/2011 der Mac Life wird gezeigt, wie man die Formatvielfalt für Videos am Mac mit diversen Programmen erweitern kann. …weiterlesen

TV-Aufnahme am PC

Audio Video Foto Bild - nBILD UND TON EINSTELLBAR Flaue Farben lassen sich aufpeppen und der Ton mit einem Equalizer abstimmen. nZEIGT MEHRERE SENDER ALS VORSCHAU-BILDERWAND Praktisch: ProgDVB zeigt Vorschaubilder der laufenden TV-Programme als eine Art Multimedia-Wand. Damit haben Sie die Sender im Überblick. KURZ- TIPPS KEIN TON BEIM FERNSEHEN Bei manchen Sendern ist kein Ton zu hören. Das kann passieren, wenn Ihr PC keinen Raumklangton im Dolby-Digital-Format (AC3) wiedergibt. …weiterlesen

Schnitt-Triathlon

VIDEOAKTIV - Bedauerlich, dass sich bei der Leistungsfähigkeit wenig getan hat, sodass man auf den Proxy-Schnitt angewiesen bleibt. Auch wenn in Deutschland Serif kaum einer kennt, ist „MoviePlus” bereits eine bekannte Größe. Allerdings hat man die letzte Version dem hiesigen Markt vorenthalten – was mit der brandneuen Version X5 nun anders werden soll. Geprüft haben die Tester aber noch die englische Ver sion. Serif hat Ratgeber gleich in die Start oberfläche integriert. …weiterlesen

Multimedia: Die nächste Generation

PC Magazin - eingebaut sein, sie verfügen über einen Videoprozessor der vierten Generation. Feinschliff für das Media Center In den vergangenen Jahren hat sich eine rege Community rund um das Windows Media Center gebildet, die eine Fülle von Add-ins und Tools für die Multimedia-Software in Microsoft Windows geschaffen hat. Neben einigen Shareware-Programmen findet man auch viele Freeware-Tools und etliche Open-Source-Projekte. …weiterlesen

Astragon DVD-Video-Archiv 6

Computer Bild - Wer spielte George McFly in „Zurück in die Zukunft?“ Und wem habe ich eigentlich meine „Avatar“-Blu-ray ausgeliehen? Solche Fragen soll das DVD-Video-Archiv 6 von Astragon im Handumdrehen beantworten. Wie gut das klappt und welche weiteren Funktionen die Film-Datenbank* an Bord hat, klärte der Test. Funktionen: Wie die Vorgängerversion (Test in Heft 14/2009) bietet Video-Archiv 6 eine Fülle interessanter Infos – jetzt zu 56 00 Filmen –und alle wichtigen Archivierungs-Funktionen. …weiterlesen

NewsBeat

Beat - Außerdem wurde im neuen Live am MIDI-Timing gearbeitet. DISCOVERY 3.1 VERÖFFENTLICHT discoDSP gibt die Veröffentlichung einer neuen Discovery-Version bekannt. Die aktualisierte Ausgabe des VST-/AU-Software-Synthesizers beinhaltet Fehlerbehebungen im Bereich der MIDI-Funktionalität, zudem sind Presets nun zwischen PowerPC- und Intel-Macs austauschbar. Auch die Anleitung des Instruments wurde überarbeitet. …weiterlesen

Im professionellen Gewand

videofilmen - Darüber hinaus stehen zahlreiche Vorlagen im HD-Stil, Menüvorlagen und Übergänge, Überlagerungsobjekte, Rahmen und Flash-Animationen für die Filmgestaltung zur Verfügung. Viele haben bedauert, dass das Media Studio – die anspruchsvollere Variante des Video Studios – von Corel nicht weiterentwickelt wurde. Nun findet sich ein Relikt in Video Studio wieder: Das neue Malstudio (früher »Paint«) bietet die Möglichkeit, Videos zu bemalen oder zu beschreiben. …weiterlesen

Knüller gibt's gratis

VIDEOAKTIV - Dennoch sichern sich beide einen klaren Vorsprung vor den Authoring-Funktionen in Schnittprogrammen. Das Magix-Paket ist für sich genommen mehr Schnitt- als Authoring-Software. Ulead und Sonic hingegen setzen auf erweiterte Brennfunktionen. Fürs Authoring bringt das Trio aber nichts, was gängige Schnitt- und Brenn-Suiten nicht auch können. Das neue iDVD von Apple dagegen bietet einen echten Mehrwert. …weiterlesen

Die perfekte Kopie

Computer Bild - Da lacht das Portemonnaie: Auf der Heft-CD/DVD gibt’s das Brennprogramm Alcohol 120% 7.0 Platinum mit genialen Zusatzfunktionen und Musikbearbeitungs-Software gratis. Wie Sie das Programmpaket optimal nutzen, lesen Sie hier. …weiterlesen

Neue Power-Funktionen für iTunes

iPhone & more - Zwar bietet iTunes zahlreiche Möglichkeiten der Medienverwaltung, dennoch werden immer wieder verschiedene Funktionen vermisst. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Mac OS X alles Notwendige mit einfachen AppleScript-Skripten nachrüsten können.iPhone & more gibt in Ausgabe 3/2010 hilfreiche Tipps zur Erweiterung der Medienzentrale iTunes. Es werden verschiedene AppleScripte vorgestellt, die dabei helfen können. …weiterlesen

Mehr Spaß mit Musik

MacUp - Der App Store bietet viele interessante Apps in der Kategorie Musik. Wir stellen Ihnen sechs Apps zum Musikhören und Musikmachen vor.Testumfeld:Es wurden unabhängig voneinander sechs Musik-Apps getestet. …weiterlesen

Hier spielt die Musik

MacUp - Die Rubrik Musik ist weit gefasst. Auch diesen Monat wurden wieder interessante Neuheiten in diese Kategorie eingestellt, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.Testumfeld:Getestet wurden sechs Apps zum Thema Musik. …weiterlesen

Videos mit Untertiteln

MAC LIFE - Ob zum Genießen von fremdsprachigen Filmen oder aufgrund von Verständnisproblemen: Untertitel sind praktisch und werden von Apple TV, iPhone und iPod touch unterstützt. iSubtitle und Submerge bringen die Texte auf das Video.Testumfeld:Im Test waren zwei Programme mit 3,5 und 4 von jeweils 6 möglichen Punkten. …weiterlesen

iTunes-Ergänzungen im Test

iPhoneBIBEL - So gut die Qualität digitaler Musikstücke inzwischen auch sein mag, ein Detail fehlt zum echten Musikgenuss: Die optische Untermalung durch das Titelbild der gehörten Platte. Zwar können bunte Musiker-Bilder und CD-Cover ein richtiges, echtes Album-Booklet nicht ersetzen, jedoch sorgen sie als visuelles Beiwerk für Abwechslung und bringen die vielfältigen Darstellungsfunktionen von iPod, iTunes & Co erst richtig zur Geltung. ...Testumfeld:Im Test befanden sich acht Programme zur iTunes-Erweiterung, die Bewertungen von 3 bis 5,5 von jeweils 6 möglichen Punkten erhielten. …weiterlesen

High Noon in Vegas

FOTO & VIDEO DIGITAL - Immerhin gibt es hier für rund 70 Euro ein ziemlich komplettes Schnitt-Paket, das unter anderem mit XDCam-EX-Import, 3D-Schnitt und Blu-ray-Authoring glänzt. Wer mag, gibt noch ein bisschen mehr aus und wählt die Variante "Suite": Dann liegen auch die Audio-Software Soundforge Studio, Newblue-Videoeffekte, eine Anaglyphen-Brille und eine Tutorial-DVD mit im Paket - für knapp 90 Euro immer noch ein sehr faires Angebot. …weiterlesen

iPhone-Apps im Test

MAC LIFE - Das Tippen auf dem virtuellen Display ist nicht für jedermann ein Vergnügen. Schneller geht das mit TapIt4Me. Farbbibliotheken kommen nun ebenfalls auf das iPhone. Geschenkt bekommt man von der Post eine App zum Aufspüren des nächsten Briefkastens, und Dauerkarte 09/10 hält rund um den Fußball auf dem neuesten Stand.Testumfeld:Im Test befanden sich vier iPhone-Apps, die Bewertungen von 2,5 bis 4 von jeweils 6 möglichen Punkten erhielten. …weiterlesen

Digitale Dunkelkammer

FOTOHITS - Testumfeld:Drei Programme wurden unabhängig voneinander getestet. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Live-Grading am Set

zoom - Jedoch auch die erwähnte deutschsprachige Spielfilmpro- duktion Hanni & Nanni 3 oder der Fernsehfilm Tod einer Polizistin nutzten das Farb- und Lookmanagement-Tool aus München. Die aktuelle Version von Pomforts LiveGrade wird als Online-Download für 379 Euro angeboten, die LiveGrade Pro-Version ist für 779 Euro zu bekommen. Zwei Wochen lang lässt sich die Software testen. Die PRO-Version bietet Anbindung an PandoraPluto und CDL-Integration mit Codex. …weiterlesen

Cartoons und Animationen erstellen

MAC LIFE - Sie müssen kein Hayao Miyazaki sein, um mit Anime Debut Studio einen eigenen kleinen Zeichentrickfilm zu erstellen. Das Zeichnen jeder einzelnen Animationsphase ist nicht erforderlich. Wir geben angehenden Cartoon-Künstlern eine kleine Starthilfe.In diesem 2-seitigen Workshop erklärt MAC LIFE, wie man mit Anime Debut Studio einen eigenen Cartoon erstellen kann. …weiterlesen

iTunes 10: Mehr für Musik

iPhoneWelt - iTunes 10 bietet die Streaming-Lösung Airplay und knüpft mit Ping ein soziales Netz in der iTunes-Welt. Außerdem hat Apple das Synchronisieren von iPhones und anderen iOS-Geräten verbessert und Unterstützung für das neue Apple TV integriert.Auf 2 Seiten zeigt die Zeitschrift iPhoneWelt (6/2010), was es bei iTunes 10 für Neuheiten gibt. …weiterlesen

Ungleicher Kampf

FOTOHITS - Zugegeben: Es ist nach wie vor nicht ganz fair, kostenlose Programme gegen teure Profi-Anwendungen antreten zu lassen. Wir haben es trotzdem gemacht, und stellen fest: Wie so oft heiligt der Zweck die Mittel, und Zeit ist käuflich.Testumfeld:Im Test befanden sich 18 Foto-Programme. …weiterlesen

Scheibchen-Weise

Computer Bild - Konfuzius sagt: Spar dir viel Zeit, halt stets die DVD bereit. Doch richtig schnell wird Software, wenn sie virtuell. Dann bleibt sie auch schön leise, lobt der Weise. Fünf CD-/DVD-Simulationsprogramme im Test.Testumfeld:Im Test waren fünf CD-/DVD-Simulationsprogramme mit den Bewertungen 3 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Bewertungskriterien waren Funktionen (Ladbare Dateiformate, Maximale Anzahl der virtuellen Laufwerke ...), Bedienung (Handhabung, Hilfefunktionen ...) und Service (Hilfetelefonnummer/Telefonkosten). Zusätzlich wurde ein weiteres Programm getestet und bewertet, diente jedoch nur zum Vergleich. …weiterlesen