Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DAW-​Con­trol­ler, MIDI-​Con­trol­ler
Mehr Daten zum Produkt

Arturia BeatStep Pro V2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten, „Empfehlung“

    „Plus: Polyrhythmen; Pattern-Scenes; Arpeggiator; Oktaven-Zufallsfunktion; Noten-Direkteingabe; separate MIDI-Kanäle der Drum-Spuren.
    Minus: -.“

zu Arturia Beat Step Pro V 2

  • Arturia - Beatstep Pro 50127
  • Arturia Beatstep Pro
  • Arturia BeatStep Pro 235152
  • Arturia Beatstep Pro
  • Arturia BeatStep Pro

Passende Bestenlisten: Controller

Datenblatt zu Arturia BeatStep Pro V2

Typ
  • MIDI-Controller
  • DAW-Controller
Schnittstellen
  • USB
  • MIDI
  • Klinke

Weiterführende Informationen zum Thema Arturia BeatStep Pro Firmware Update 2 können Sie direkt beim Hersteller unter arturia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Arturia BeatStep Pro V2

Beat - Schon Kleinigkeiten wie eine Hi-Hat-Spur, die sich im Gegensatz zu Bass und Snare bereits nach 14 statt 16 Schritten wiederholt, bringen deutlich mehr Variation und Lebendigkeit selbst in ein einfaches 1-taktiges Drumpattern. Beim BeatStep Pro lässt sich nach dem Update jede der 16 Spuren des Drumtracks auf eine beliebige Länge einstellen, den letzten Schritt der jeweiligen Sequenz geben Sie einfach per Druck auf die entsprechende Step-Taste ein. …weiterlesen

Tricks mit Traktor 2.5 & F1

Beat - Wählen Sie im Dialogfenster Export Audio die Option Loop Optimize aus. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Vierfach-Pfeil- symbol , bis die Mitteilung Please keep mouse but- ton depressed erscheint. Ziehen Sie das erzeugte Sample in ein Remix-Deck in Traktor . 4Loops extrahieren Um Loops aus Track-Decks zu extrahieren, drü- cken und halten Sie die Capture-Taste des Traktor Kontrol F1. …weiterlesen

Digital Jockey 2 Interface Edition

Beat - Wie bei der ersten Auflage bietet der DJ-Ausrüster auch diesmal wieder zwei unterschiedliche Modelle zur Auswahl an, die wahlweise mit und ohne Audiointerface ausgestattet sind. Rundgang Die für unseren Test vorliegende Digital Jockey 2 Interface Edition ist auf der Oberseite mit 42 Tasten, fünf Fadern, neun Encodern, sechs Drehreglern mit Druckfunktion, fünf einfachen Drehreglern sowie zwei großen berührungsempfindlichen Jog-Rädern ausgestattet. …weiterlesen

Stahlwerk

Music & PC - so kann man auch ohne Maus und Bildschirm bemühen zu müssen hier – sofern beim Effekt möglich – vom Pult aus regelnd eingreifen. Weggefallen sind dafür die Mikrofonbuchse auf dem Deck und der dazugehörige Regler; da die Steel Control kein eigenes Audio-Interface mehr besitzt, sind diese überflüssig geworden. Weiterhin vorhanden dagegen sind die Regler für Monitor und Kopfhörer – auch wenn die Buchse für letzteren aus eben genannten Gründen eingespart wurde. …weiterlesen

Beat-Programming

Beat - MODULATIONEN Wie bei einem guten Sampler üblich, besitzt auch Battery 3 eine umfangreiche Mod-Matrix: Acht Slots stehen zur Verknüpfung von Modulationsquellen wie LFO, Hüllkurven, Controller oder Velocity zur Verfügung. Sie können bipolar auf Parameter der Effektsektion, auf andere Modulatoren oder auf die Klangerzeugung selbst wirken und den Drumsound damit weiter verfeinern. Cerebrum3 ist eine Kombination aus vier Synth-Modulen, die durch drei Sample-Player ergänzt werden. …weiterlesen

Kompaktklasse

Music & PC - Dem Compact liegt ein kleines Softwarepaket mit abgespeckten Versionen von Ableton 6, Arturia Analog Factory, und Novation Bass Station sowie BFD und GURU (FXPansion), Waldorf LEPlug-Ins und Mike The Drummer bei. Der ReMOTE SL25 Compact rundet die Produktpalette gekonnt nach unten ab – wobei „unten“ da nur preislich zu verstehen ist, hat man doch nicht das Gefühl, hier groß auf irgendetwas verzichten zu müssen. …weiterlesen