• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Jethelm
Werk­stoff: Fiber­glas
Inte­grierte Son­nen­blende: Nein
Ver­schluss: Dop­pel-​D-​Ver­schluss
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

SZ-R VAS

Offen, aber so sicher wie mög­lich

Stärken
  1. gutes Sicherheitskonzept
  2. für Brillenträger geeignet
  3. mit Pro Shade aufrüstbar
Schwächen
  1. teuer
  2. kein Kinnschutz

Dass ein Kinnschutz fehlt, beschreibt eine Motorrad-Website als mögliche einzige Schwachstelle des Arai SZ-R VAS. Denn ansonsten ist der Open-Face-Helm ziemlich technisch ausgereift, vor allem im Bereich Sicherheit. Dazu trägt das Design der Helmschale bei, bei dem die Visier-Befestigung verschoben wurde, sowie das steife, aber dennoch leichte Harz, aus dem die Schale gefertigt ist. Das Visier des Helms hat Arai verbessert, zudem können Sie hier mit einem Pro Shade aufrüsten. Das Innenpolster erlaubt den Einbau von Lautsprechern und macht den Helm auch dann für Sie tragbar, wenn Sie eine Brille benötigen. Für viele die größte Hürde bei diesem Modell dürfte der Preis sein: Je nach Ausführung liegt der bei rund 600 Euro.

Passende Bestenlisten: Motorradhelme

Datenblatt zu Arai SZ-R VAS

Allgemeines
Typ Jethelm
Werkstoff Fiberglas
Größe & Gewicht
Kleinste Größe XS
Größte Größe XXL
Ausstattung & Eigenschaften
Für Brillenträger geeignet vorhanden
Für Kommunikationssystem vorbereitet vorhanden
Innenfutter herausnehmbar/waschbar vorhanden
Integrierte Sonnenblende fehlt
Verschluss Doppel-D-Verschluss
Visier im Lieferumfang Klarsicht-Visier
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 147-0033-05, 800111045269

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: