ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Leicht­kraft­rad, Super­sport­ler
Hub­raum: 125 cm³
Zylin­deran­zahl: 1
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Aprilia RS 125 (11 kW) (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Angesichts der feinen Fahrwerkskomponenten muss die Performance des flüssigkeitsgekühlten Vierventil-Singles enttäuschen. Zwar nutzt er die gesetzlich Erlaubte mit 15 PS voll aus, doch die sportliche Leistungscharakteristik mit hoher Nenndrehzahl erfordert trotz des gut gestaffelten Sechsganggetriebes einen fleißigen Schaltfuß. Denn in Sachen Durchzug hechelt der kurzhubige Antrieb der Konkurrenz hinterher. ...“

Testalarm zu Aprilia RS 125 (11 kW) (2019)

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Aprilia RS 125 (11 kW) (2019)

Typ
  • Supersportler
  • Leichtkraftrad
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 144 kg
Leistung in PS 15
Leistung in kW 11
Modelljahr 2019
Verbrauch 2,7 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests und Produktwissen

Farbe bekennen

TÖFF - Weiterhin gibt es zudem drei Riding Modes. Sport und Touring jeweils mit der vollen Leistung, aber direkterer bzw. progressiverer Gasannahme sowie Urban mit einer Begrenzung auf 75 PS und noch früherer Intervention von Traktionskontrolle und ABS. Auch der Sound, der aus dem neu gestalteten Auspuff dringt, ist echt Ducati geblieben. Die 821 tritt mit Euro 4 zwar merklich leiser auf, aber - genau wie die grössere Schwester - noch lange nicht leise. …weiterlesen

Helden des Alltags

Motorrad News - Was waren das noch für Zeiten, als Mittelklassebikes sich vor allem durch gepflegte Langeweile auszeichneten. Honda NTV 650, Kawasaki ER-5, Yamaha XJ 600 Diversion, Suzuki GS 500 E - um nur ein paar besonders bodenständige Vertreter der Zunft zu nennen. Die erste Kawasaki ER-6n riss 2006 das Design-Ruder dann weit herum. Für viele zu weit, denn das Manga-Styling kam vor allem bei ganzen Kerlen nicht so gut an. …weiterlesen

Basic Instinct

Motorrad News - Motorradfahren kann ja so einfach sein! Hondas NC-Reihe macht es seit Erscheinen 2011 vor. Wenig Gewicht, aufs Sinnvolle reduzierte Ausstattung, überschaubare Dynamik und minimalistischer Benzinkonsum - warum mehr bezahlen, als man eigentlich braucht? Das klingt jetzt ein bisschen nach Dacia, aber Freunde des plakativen Luxus soll die 6785 Euro teure NC 750 X auch gar nicht ansprechen. Honda wagt hier den Spagat vom etablierten Premium-Hersteller in die Budget-Klasse. …weiterlesen