• ohne Endnote

  • 0  Tests

    7  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i5-​4570S
Gra­fik­chip­satz: Nvi­dia GeForce GT 750M
Mehr Daten zum Produkt

zu Apple iMac 21.5" ME087D/A (2013)

  • Apple iMac 21,5", i5, 2,7 GHz, 8 GB, 1 TB HDD - A1418, NEUw/OVP
  • Apple iMac [21,5", Intel Core i5 2,9GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GeForce GT 7 G
  • Apple iMac 21,5" 2015 2,8GHz i5 8GB 1TB HDD OVP

Kundenmeinungen (7) zu Apple iMac 21.5" ME087D/A (2013)

5,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: PC-Systeme

Datenblatt zu Apple iMac 21.5" ME087D/A (2013)

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System Mac
Betriebssystem Mac OS
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8 GB
Festplattenkapazität 1024 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-4570S
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,9 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GT 750M
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Displaygröße 21 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör
  • Monitor
  • Tastatur/Maus
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ME087D/A

Weiterführende Informationen zum Thema Apple iMac 21.5" ME087D/A (2013) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

PC-Kaufratgeber 2014

PC-WELT - PC-Welt hat für Sie drei PCs konfiguriert, jeweils als kostengünstige Variante und als High-End-Modell: einen Allrounder, einen Multimedia-PC und eine Gaming-Maschine.Die Zeitschrift PC-Welt gibt in Ausgabe 4/2014 Hilfestellung zum Kauf eines neuen PCs. Auf sechs Seiten werden drei Varianten und ihre Komponenten genauer vorgestellt. …weiterlesen

Das PC-Reparatur-Kit

com! professional - Mit den Programmen, Adaptern und Geräten unseres variablen PC-Reparatur-Kits lassen sich Probleme und Fehler schnell erkennen und wirksam beheben.In Ausgabe 7/2014 zeigt die Zeitschrift com! auf insgesamt acht Seiten, welche Dinge in einem standardmäßigen Reparatur-Kit für den PC vorhanden sein sollten und bei welchen Problemen es hilft. Jedes Tool oder Werkzeug wird kurz vorgestellt und sein Zweck erklärt. …weiterlesen

Den Raspberry Pi als Server einsetzen

com! professional - So wird aus einem 40-Euro-Kleinst-PC ein Server für den Business-Einsatz.In Ausgabe 8/2014 erklärt die Zeitschrift com!, wie man den Mini-Rechner Raspberry Pi als Server für Businessanwendungen ins Netzwerk einbindet. Auf sechs Seiten wird unter anderem beschrieben, wie man den Kleinst-PC als Web-, PXE- oder Printserver konfiguriert, ihn als Thin Client nutzt oder zu einem Sogo-Server umfunktioniert. Eine kleine Übersicht beschreibt die Komponenten des Raspberry Pi. …weiterlesen

Raspberry als NAS einsetzen

PC-WELT - Das passende Betriebssystem und ein externer Speicher genügen – und schon können Sie den Raspberry Pi auch als Netzwerkspeicher einsetzen. Lesen Sie in diesem Beitrag, was Sie dazu brauchen.Wie man einen Netzwerkspeicher Marke Eigenbau kostengünstig aus Raspberry-Platine, SD-Karte und Ethernet-Kabel erstellt, erfährt man in diesem zweiseitigen Artikel von der Zeitschrift PC-Welt (7/2014). …weiterlesen

Höllenmaschine 5

PC-WELT - Die Höllenmaschine repräsentiert den aktuellen Stand der PC-Technik. Die beste Hard- und Software ist gerade gut genug für den ultimativen Traumrechner im Wert von über 20000 Euro. Auch dieses Jahr können Sie ihn wieder gewinnen ...Auf 6 Seiten stellt die PC-Welt (10/2013) die Höllenmaschine 5 ausführlich vor und berichtet über deren Einzelteile. Man erfährt, welche aktuelle Hard- und Software zum Einsatz kam. Zudem gibt es zwei Ausstattungsvarianten und so werden sowohl das Höllen- als auch das Ökosystem vorgestellt. …weiterlesen

Das perfekte Upgrade

PC-WELT - Der Rechner lahmt. Doch was bremst ihn nur so aus – liegt es am Prozessor, der Grafikkarte, am Arbeitsspeicher oder der Festplatte? Mit den passenden Tools identifizieren Sie den Flaschenhals und wechseln genau die richtige Komponente, um Ihrem Computer zu einem kräftigen Geschwindigkeitsschub zu verhelfen.Viele Computer werden im Laufe der Zeit immer langsamer und die Programme laufen nicht mehr so schnell, wie sie eigentlich sollten. Doch das ist kein Grund gleich einen neues Gerät zu kaufen. PC-Welt verrät in Ausgabe 6/2013 auf sechs Seiten, wie man die Geschwindigkeit von Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Festplatte misst, wann ein Upgrade notwendig ist und wie man die neuen Komponenten schließlich einbaut. …weiterlesen

So arbeitet ein PC

PC-WELT - PCs und Notebooks sind hochkomplexe, multifunktionale Werkzeuge. Die fundamentalen Bauteile und deren Zusammenarbeit zu verstehen, erfordert aber kein Informatik-Studium. Die folgenden Seiten erklären das Wesentlichste in komprimierter Form.Auf insgesamt fünf Seiten erklärt PC-Welt (1/2014) die Arbeitsweise eines PC. Dabei geht die Zeitschrift insbesondere auf die Komponenten Mainboard, Prozessor, Arbeitsspeicher sowie Peripherigeräte ein. …weiterlesen

Neues Leben für ältere Mac Pros

Macwelt - Wie man in unserem Test sehen kann, ist der neue Mac Pro eine spezialisierte Workstation. Besitzer eines alten Mac Pro müssen aber nicht unbedingt neu kaufen. Aufrüsten rentiert sich.Auf 4 Seiten erfährt man von der Zeitschrift Macwelt (3/2014), wie man seinen älteren Mac Pro aufrüstet, um die Leistung des neuen zu erreichen. Anhand eines Aufrüstexperiments werden die wichtigsten Komponenten, die dafür nötig sind, erklärt. …weiterlesen

Power aus der Röhre

Mac & i - Der in eine schwarze Alu-Röhre gehüllte Mac Pro bringt auf knappem Volumen drei leistungsstarke Prozessoren unter - zwei davon sind OpenCL-fähige Grafikchips. Apple hat sich auch an anderen Stellen raffinierte Tricks einfallen lassen.Testumfeld:Vier Workstations wurden getestet. Eine abschließende Benotung wurde nicht vorgenommen. Als Testkriterien dienten Leistung von Prozessor und Grafikkarte, Lautheit, Leistungsaufnahme, Ausstattung sowie die interne und externe Erweiterbarkeit. …weiterlesen

iMacs aufgefrischt

Macwelt - Während Apple im Vorjahr die iMacs auf einem Event ausführlich zeigte und den neuen Formfaktor erklärte, bekommen die kompakten Desktop-Rechner diesmal lediglich eine Frischzellenkur.Testumfeld:4 Desktop-PCs wurden miteinander verglichen. Sie erhielten 1 x die Note „sehr gut“ und 3 x die Note „gut“. Der Bewertung lagen die Kriterien Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie/Verbrauch zugrunde. Zusätzlich zu den 4 getesteten Geräten wurden 2 weitere Desktop-Computer vorgestellt. …weiterlesen