Mignon-AA 2850mAh Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 3715 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,5)
3.715 Meinungen
Größe: AA (Mignon)
Mehr Daten zum Produkt

Ansmann Mignon-AA 2850mAh im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „Der Ansmann 2850 ist in unserem Test der Akku mit der höchsten Kapazität. ... Problematisch ist die hohe Selbstentladung. Der Ansmann 2850 Akkus ist nach nur 6 Monaten nahezu leer und es droht die zerstörende Tiefentladung. Diese negative Eigenschaft macht den Akku sehr pflegeintensiv und für bestimmte Anwendungen (Feuermelder, Fernbedienungen) ungeeignet. ... Ein sehr guter Akku für alle Anwendungen, die in kurzer Zeit eine hohe Kapazität benötigen.“

zu Ansmann Mignon-AA 2850 mAh

  • ANSMANN 5035212 NiMH-Akku Mignon AA, 2850mAh, 4er-Pack
  • Premium NiMH Mignon (AA) Akku mit 2650 mAh (Typ 2850) - 2 Stück
  • ANSMANN Akku AA Typ 2850mAh NiMH 1,2V - Mignon AA Batterien wiederaufladbar,
  • Ansmann NH 4X2850 ANS - NiMh Akku, AA (Mignon), 2850 mAh, 4er-Pack
  • ANSMANN Akkus Mignon AA 2.650 mAh
  • NiMH-Mignon-Akku ANSMANN, 2850 mAh, 4 Stück, mit Batterienbox
  • Ansmann AA (Akku, 4Stk., AA, 2850mAh)
  • Ansmann NiMH Akku Premium, Mignon AA, 4er
  • ANSMANN Mignon - Batterie 4 x AA-Typ - NiMH - (wiederaufladbar) - 2850 mAh
  • Ansmann Mignon Batterie 4 x AA-Typ NiMH wiederaufladbar 2850 mAh (5035212)

Kundenmeinungen (3.715) zu Ansmann Mignon-AA 2850mAh

4,5 Sterne

3.715 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
7 (0%)
4 Sterne
1 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

3.707 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,9 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Ansmann Mignon-AA 2850mAh

Größe AA (Mignon)
Kapazität 2850 mAh

Weiterführende Informationen zum Thema Ansmann Mignon-AA 2850 mAh können Sie direkt beim Hersteller unter ansmann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles über Akkus

com! professional 3/2012 - Künftig sollen sie auch in die Ultrabooks eingebaut werden. Vorteile: Lithium-Po- lymer-Akkus sind nahezu beliebig formbar. Daher eignen sie sich sehr gut für Geräte, in denen nur wenig Platz vorhanden ist. Sie haben keinen Memoryoder Batterieträgheits-Effekt. Ihre Selbstentladung ist sehr gering. Nachteile: LiPo-Ak- kus sind teuer. Die Lebenserwartung liegt mit 300 bis 600 Ladezyklen unter der von Li-Ion-Akkus. …weiterlesen

„Der große Preis von MonAkku“ - Mignon-Akkus

Computer Bild 14/2008 - Das verhindert eine Überladung. Sinnvoll ist auch eine Temperaturkontrolle, die vor Überhitzung schützt. Schlecht: Billige Geräte haben – wenn überhaupt – nur eine Zeitschaltuhr, die zum Beispiel nach 16 Stunden abschaltet. Ist der Akku viel früher voll, kann er überhitzen. Einzelschachtüberwachung: Das Gerät sollte jeden Akku einzeln kontrollieren. Denn jede Stromzelle verhält sich anders. In einfachen Geräten lassen sich Akkus nur paarweise laden. …weiterlesen

Auf die Dauer hilft nur Power

Guter Rat 8/2008 - Ihre Leistung ist deutlich geringer als die der Originale Kameratechnik Wie viele Bilder ein Akku schafft, hängt maßgeblich von der Kamera ab: Die Panasonic Lumix TMC-TZ5EG-S kommt so auf über 1 000 Bilder je Akkuladung, während der schwächste Kandidat im Test weniger als die Hälfte schaffte AKKU-TIPPS Strom sparen Vermeiden Sie, unnötig die Brennweite zu verstellen (Zoom), denn der Motor des Objektivs ist der größte Stromfresser der Kamera. …weiterlesen