Ryzen Threadripper 2990WX Produktbild
  • Gut 1,8
  • 2 Tests
  • 280 Meinungen
Gut (2,3)
2 Tests
Sehr gut (1,4)
280 Meinungen
Prozessortyp: AMD Ryzen Threa­drip­per
Taktfrequenz: 3000 MHz
Sockeltyp: Sockel TR4
Prozessor-Kerne: 32
Stromverbrauch: 250
Mehr Daten zum Produkt

AMD Ryzen Threadripper 2990WX im Test der Fachmagazine

  • Note:2,57

    Preis/Leistung: „knapp mangelhaft“ (5-)

    Platz 8 von 8

    „Plus: Workstation-Performance.
    Minus: Teuer.“

  • Note:2,11

    Preis/Leistung: „knapp mangelhaft“ (5-)

    Platz 5 von 6

    „Plus: Brachiale Leistungsreserven.
    Minus: Leistung bisher noch nicht genutzt.“

zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX, 32x 3.00GHz,

    Codename Threadripper, TDP 250W, Kerne 32, Threads 64, Basistakt 3. 00GHz, Turbotakt 4. 20GHz PCIe - Lanes 64x (PCIe 3. ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX CPU - 32 Kerne 3 GHz - AMD TR4 - AMD Boxed (WOF -

    (Art # 2674837)

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX 3,0 GHz (Pinnacle Ridge) Sockel TR4 - boxed

    (Art # HPAM - 145)

  • AMD Ryzen ThreadRipper 2990WX - 3 GHz - 32 Kerne - 64 Threads - 64 MB Cache-
  • AMD Ryzen ThreadRipper 2990WX - 3 GHz - 32 Kerne 64 Threads - 64 MB Cache-
  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX (TR4, 3GHz, 32-Core)

    (Art # 9355731)

  • AMD Ryzen ThreadRipper 2990WX 3 GHz 32 Kerne 64 Threads MB Cache-
  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX (32x 3.0 GHz) 80MB Cache Sockel TR4 CPU

    • Sockel TR4, 32 x 3. 0 GHz (Boost 4. 2) • Quad - Channel Speicherunterstützung bis DDR4 - 2933 MHz • Boxed (ohne ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX 32 x 3.0GHz Prozessor (CPU) WOF Sockel: TR4 250W
  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX 32 x 3.0GHz Prozessor (CPU) WOF Sockel: TR4 250W

Kundenmeinungen (280) zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

4,6 Sterne

280 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
232 (83%)
4 Sterne
22 (8%)
3 Sterne
8 (3%)
2 Sterne
6 (2%)
1 Stern
11 (4%)

4,6 Sterne

280 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

Prozessortyp AMD Ryzen Threadripper
Taktfrequenz 3000 MHz
Sockeltyp Sockel TR4
Plattform PC
Prozessor-Kerne 32
Integrierter Grafikchip fehlt
Features ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, XFR2, XFR2 Enhanced, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar
Cache 16 MB
Stromverbrauch 250
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YD299XAZAFWOF, YD299XAZUIHAF

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Ryzen Threadripper 2990WX können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Leistung anvisiert

PC Games Hardware 5/2013 - Das Übertakten des Prozessors um 27 Prozent resultiert aber nur in 2 Prozent mehr Fps - woran liegt's? Bei Standardtaktraten bremst die GTX 670, bei rund 46 Fps setzt allerdings das CPU-Limit ein. Nur das Übertakten beider Komponenten gleichzeitig sorgt für die bestmögliche Leistung. Interessantes Detail am Rande: Die Steigerung des RAM-Takts von DDR3-1600 auf DDR3-2133 führte zu keiner höheren, sondern zu einer etwas niedrigeren Leistung. …weiterlesen

Das Windows-Timer-Tool

PC Games Hardware 9/2013 - Mithilfe des Schiebereglers lässt sich der Timer-Wert in Echtzeit beeinflussen. Senken Sie ihn nach Belieben und er bleibt auf diesen Wert festgenagelt, solange das Programm läuft. Um den Timer auf den Standardwert Ihres Systems zurückzustellen, ziehen Sie den Regler mit der Maus ganz nach rechts und lassen ihn einfach zurückschnappen. Timer per Autostart Sie können das Tool auch bequem automatisch starten lassen. …weiterlesen

Alles über AMD Kaveri

com! professional 6/2014 - Zudem wurden die zusätzlich auf dem Die untergebrachten Transistoren fast ausschließlich in den Grafikprozessor von Kaveri investiert und kaum in die CPU-Kerne. 47 Prozent der Fläche für Grafikprozessor Machte die GPU in den heterogenen Mehrkernprozessoren anfangs nur einen kleinen Teil der Gesamtfläche aus, belegt der Grafikprozessor bei Kaveri mittlerweile 47 Prozent der Prozessorfläche Beim Vorgänger Trinity waren es nur 42 Prozent - bei insgesamt deutlich weniger Transistoren. …weiterlesen