AMD Ryzen Threadripper 2990WX Test

(Prozessor)
Ryzen Threadripper 2990WX Produktbild
  • Gut (2,1)
  • 1 Test
  • 12/2018
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Prozessortyp: AMD Ryzen Threadripper
  • Taktfrequenz: 3000 MHz
  • Sockeltyp: Sockel TR4
  • Prozessor-Kerne: 32
  • Stromverbrauch: 250
Mehr Daten zum Produkt

Test zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Mehr Details

    Note:2,11

    Preis/Leistung: „knapp mangelhaft“ (5-)

    „Plus: Brachiale Leistungsreserven.
    Minus: Leistung bisher noch nicht genutzt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX CPU - 32x 3.00GHz, boxed ohne Kühler

    Anzahl der CPU - Kerne: 32Anzahl von Threads: 64Basistaktrate: 3. 00GHzMax. Leistungstaktrate: 4. 20GHzCache: 64MB

  • AMD Prozessor »Ryzen Threadripper 2990WX WOF«, Keine Farbangabe

    Prozessor Ryzen Threadripper 2990WX WOF Der AMD Ryzen Threadripper 2990WX WOF Prozessor ist eine 32 - Core - ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2990Wx Wof, Prozessor

    Der AMD Ryzen Threadripper 2990Wx WOF Prozessor ist eine 32 - Core - CPU für den Sockel TR4 mit 3, 0 GHz Taktfrequenz ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX (TR4, 3GHz, Unlocked)

    AMDs Ryzen Threadripper geht in die zweite Runde! Mit dem Spitzenmodell der zweiten Generation Threadripper 2990WX ,...

  • Zotac YD299XAZAFWOF AMD Ryzen Threadripper 2990WX, 32x 3.00GHz,

    Sockel TR4, 3000MHz / 4200MHz Turbo, 32 - Core, 64 Threads, 250W, 64MB L3 Cache, 12nm, Multiplikator frei wählbar, ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX (32x 3.0 GHz) 80MB Cache Sockel TR4 CPU

    • Sockel TR4, 32 x 3. 0 GHz (Boost 4. 2) • Quad - Channel Speicherunterstützung bis DDR4 - 2933 MHz • Boxed (ohne ,...

  • Zotac YD299XAZAFWOF AMD Ryzen Threadripper 2990WX, 32x 3.00GHz,

    Sockel TR4, 3000MHz / 4200MHz Turbo, 32 - Core, 64 Threads, 250W, 64MB L3 Cache, 12nm, Multiplikator frei wählbar, ,...

Kundenmeinungen (2) zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu AMD Ryzen Threadripper 2990WX

Cache 16 MB
Features ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, XFR2, XFR2 Enhanced, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar
Integrierter Grafikchip fehlt
Plattform PC
Prozessor-Kerne 32
Prozessortyp AMD Ryzen Threadripper
Sockeltyp Sockel TR4
Stromverbrauch 250
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YD299XAZUIHAF, YD299XAZAFWOF

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Das Windows-Timer-Tool PC Games Hardware 9/2013 - Die Auflösung des Spiels haben wir, ausgehend von der niedrigsten Option mit 1.024 x 768 Bildpunkten, in drei Stufen erhöht und schließlich auch Kantenglättung, anisotrope Filterung und den Bewegungsunschärfeeffekt aktiviert. Dies zeigt die geringer werdenden Gewinne mit steigender Grafiklast. Unsere regulären CPU-Tests entsprechen dabei weitgehend der zweiten Benchmarkstufe in 1.280 x 720 Pixeln, unsere Grafikkarten-Tests werden wie im untersten Balkenpaar durchgeführt. …weiterlesen


PCGH baut: 0,1-Sone-PC PC Games Hardware 12/2012 - Nvidia war bereits von vornherein unser Favorit, da die Grafikkarten von AMD seit Kepler eine höhere Leistungsaufnahme aufweisen und somit auch deutlich mehr Abwärme produzieren. Prozessor und RAM Hier fiel uns die Wahl ebenfalls leicht, da die Modelle von Intel zum einen mehr Leistung bieten und zum anderen eine geringere Leistungsaufnahme als CPUs von AMD besitzen. Zu Demonstrationszwecken haben wir uns für einen Intel Core i7-3770K entschieden, den wir allerdings nicht übertaktet haben. …weiterlesen


AMD Athlon 64 X2 6400+ Black Edition PC-WELT 8/2008 - Stromverbrauch: Mit dem 6400+ lag der Ruheverbrauch des Testsystems bei passablen 140 Watt, unter voller Auslastung aller vier Kerne saugte es saftige 264 Watt aus dem Netzteil. Der direkte Intel-Konkurrent Core 2 Duo E6750 benötigte hingegen nur 176 Watt. Rechenleistung: Einen deutlichen Vorsprung konnte AMDs 6400+ bei der Analyse-Software Sungard ACR vorweisen – er benötigte für die Berechnungen knapp 10 Prozent weniger Zeit als Intels E6750. …weiterlesen