AMD Ryzen Threadripper 2920X 2 Tests

(Prozessor)
Ryzen Threadripper 2920X Produktbild

Ø Gut (1,9)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,9

(4)

o.ohne Note

Produktdaten:
Prozessortyp: AMD Ryzen Threa­drip­per
Taktfrequenz: 3500 MHz
Sockeltyp: Sockel TR4
Prozessor-Kerne: 12
Stromverbrauch: 180 Watt
Mehr Daten zum Produkt

AMD Ryzen Threadripper 2920X im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 4 von 6

    Note:2,03

    Preis/Leistung: „knapp ausreichend“ (4-)

    „Plus: Starke Anwendungsleistung; Gutes P/L-Verhältnis (im Vergleich zu Intel).
    Minus: -.“  Mehr Details

    • CHIP Online

    • Erschienen: 01/2019

    79,1%

    Pro: 12 Kerne sorgen für eine sehr gute Performance; üppiger Cache; recht preiswert.
    Contra: verbraucht viel Energie; keine GPU auf dem Chip. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

  • AMD Prozessor »Ryzen Threadripper 2920X WOF«

    Prozessor Ryzen Threadripper 2920X WOF Der AMD Ryzen Threadripper 2920X WOF Prozessor ist eine 12 - Core - ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X, 12x 3.50GHz, boxed ohne Kühler, Sockel TR4 (Lga),

    Sockel: TR4 LGA Codename: Colfax Tdp: 180W Kerne: 12 Threads: 24 Basistakt: 3. 50GHz Turbotakt: 4. 30GHz ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X CPU - 12x 3.50GHz - boxed ohne Kühler

    Anzahl der CPU - Kerne: 12Anzahl von Threads: 24Basistaktrate: 3. 50GHzMax. Leistungstaktrate: 4. 30GHzCache: 32MB

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X (12, TR4, 3.50GHz)

    (Art # 9355762)

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X CPU - 12 Kerne 3.5 GHz - AMD TR4 -

    (Art # 2674834)

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X 3,5 GHz (Pinnacle Ridge) Sockel TR4 - boxed

    (Art # HPAM - 152)

Kundenmeinungen (4) zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

4 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

Prozessortyp AMD Ryzen Threadripper
Taktfrequenz 3500 MHz
Sockeltyp Sockel TR4
Plattform PC
Prozessor-Kerne 12
Integrierter Grafikchip fehlt
Features ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, XFR2, XFR2 Enhanced, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar
Cache 6 MB
Stromverbrauch 180 Watt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YD292XA8AFWOF, YD292XA8UC9AF

Weiterführende Informationen zum Thema AMD Ryzen Threadripper 2920X können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das perfekte Upgrade

PC-WELT 6/2013 - Dabei bewertet der CPU-Test nicht nur die Gesamtleistung, sondern auch die Geschwindigkeit eines einzelnen Prozessorkerns. In der Tabelle auf Seite 50 finden Sie Vergleichswerte, mit deren Hilfe Sie Ihren Prozessor einschätzen können. Bei einem voll Multimediatauglichen PC sollte Ihre CPU in der Gesamtwertung über 4 Punkten liegen. Ist Ihnen vor allem die Spieleleistung wichtig, empfehlen wir eine Quadcore-CPU mit einer Einzelkernwertung von zumindest einem Punkt. …weiterlesen

Top-5-CPUs ausgereizt

PC Games Hardware 1/2013 - Die Core i3 erlauben keine Frequenzanhebung, abgesehen von der Erhöhung des Referenztaktes. Dieser liegt bei 100 MHz, bereits bei rund 105 MHz steigen viele CPUs aus - bei einem Core i3-3220 sind das 3,46 statt 3,3 GHz. Wichtige Stellschrauben Bei aktuellen Prozessoren ist abgesehen vom Kern- und Speichertakt praktisch kein Tuning-Potenzial vorhanden, dafür ist die Grundleistung bereits sehr hoch, gerade in Spielen. Dies ist vor allem dem mit Kernfrequenz laufenden L3-Cache zu verdanken. …weiterlesen

Intel Core i5-661

PC-WELT 4/2010 - Die Grafiklogik beherrscht nur DirectX 10.0 und bot im Test eine so schwache 3D-Leistung, dass selbst Gelegenheitsspieler nicht zufrieden sein dürften. Dafür kann der Videoprozessor des Grafikkerns zwei HD-Video-Streams gleichzeitig decodieren und unterstützt die HD-Audio-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD. Das Testsystem des Core i5-661 beeindruckte unter Volllast mit dem bis dato niedrigsten Stromverbrauch von 118 Watt. …weiterlesen