AMD Ryzen Threadripper 2920X Test

(Prozessor)
Ryzen Threadripper 2920X Produktbild
  • Gut (1,9)
  • 2 Tests
  • 01/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Prozessortyp: AMD Ryzen Threadripper
  • Taktfrequenz: 3500 MHz
  • Sockeltyp: Sockel TR4
  • Prozessor-Kerne: 12
  • Stromverbrauch: 180 Watt
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Mehr Details

    Note:2,03

    Preis/Leistung: „knapp ausreichend“ (4-)

    „Plus: Starke Anwendungsleistung; Gutes P/L-Verhältnis (im Vergleich zu Intel).
    Minus: -.“

    • CHIP Online

    • Erschienen: 01/2019
    • Mehr Details

    79,1%

    Pro: 12 Kerne sorgen für eine sehr gute Performance; üppiger Cache; recht preiswert.
    Contra: verbraucht viel Energie; keine GPU auf dem Chip. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X CPU - 12x 3.50GHz - boxed ohne Kühler

    Anzahl der CPU - Kerne: 12Anzahl von Threads: 24Basistaktrate: 3. 50GHzMax. Leistungstaktrate: 4. 30GHzCache: 32MB

  • AMD Prozessor »Ryzen Threadripper 2920X WOF«

    Prozessor Ryzen Threadripper 2920X WOF Der AMD Ryzen Threadripper 2920X WOF Prozessor ist eine 12 - Core - ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X Wof, Prozessor

    Der AMD Ryzen Threadripper 2920X WOF Prozessor ist eine 12 - Core - CPU für den Sockel TR4 mit 3, 5 GHz Taktfrequenz und ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X (TR4, 3.50GHz, Unlocked)

    3. 50 GHz / 4. 30 GHz, 12 Cores / 24 Threads, 32MB L3 Cache, 12nm, TPD 180W.

  • AMD YD292XA8AFWOF Ryzen Threadripper 2920WX WOF TR4 12 Core 3,5 GHz 32 MB CPU,

    Sockel TR4, 3500MHz / 4300MHz Turbo, 12 - Core, 24 Threads, 180W, 32MB L3 Cache, 12nm, Multiplikator frei wählbar, ,...

  • AMD Ryzen Threadripper 2920X (12x 3.5 GHz) 40MB Cache Sockel TR4 CPU

    • Sockel TR4, 12 x 3. 5 GHz (Boost 4. 3) • 8MB L2 Cache , 32 MB L3 Cache • Boxed (ohne Kühler) , Offener Multiplikator • ,...

Datenblatt zu AMD Ryzen Threadripper 2920X

Cache 6 MB
Features ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, XFR2, XFR2 Enhanced, Multithreading, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, Multiplikator frei wählbar
Integrierter Grafikchip fehlt
Plattform PC
Prozessor-Kerne 12
Prozessortyp AMD Ryzen Threadripper
Sockeltyp Sockel TR4
Stromverbrauch 180 Watt
Taktfrequenz 3500 MHz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YD292XA8AFWOF, YD292XA8UC9AF

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Intels Haswell im Mega-Test PC Games Hardware 7/2013 - Etwas über 100 Watt bei voll ausgelasteter CPU sind angesichts der Leistung allerdings extrem effizient. Dies gilt auch für die 107 Watt des 4770K-Systems, das weniger Strom benötigt als AMDs Athlon II X4 750K für die ebenfalls sehr sparsame FM2-Plattform. In Crysis 3 arbeitet die Geforce GTX Titan auf Hochtouren, alle Probanden rücken hier näher zusammen. Dennoch sind die Unterschiede groß: 4770K und 4670K liegen bei etwa 200 Watt, ein FX-8350 hingegen bei fast 300 Watt. …weiterlesen


CPUs im Energie-Check PC Games Hardware 5/2013 - Für Sie als PC-Nutzer bedeutet dies, dass Sie bei gleichbleibender Nutzung Ihres Systems jedes Jahr mehr Geld bezahlen müssen - je nach Verwendungsdauer und Energieverbrauch des Rechners kommen hier einige Euro zusammen, wenngleich ein PC im Vergleich zu anderen Haushaltsgeräten noch eine eher sparsame Angelegenheit ist. Abgesehen von den Kosten hat ein Prozessor mit einer höheren Verlustleistung noch einen weiteren Nachteil, nämlich seine Abwärme. …weiterlesen


Intel Core i5-661 PC-WELT 4/2010 - Die Grafiklogik beherrscht nur DirectX 10.0 und bot im Test eine so schwache 3D-Leistung, dass selbst Gelegenheitsspieler nicht zufrieden sein dürften. Dafür kann der Videoprozessor des Grafikkerns zwei HD-Video-Streams gleichzeitig decodieren und unterstützt die HD-Audio-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD. Das Testsystem des Core i5-661 beeindruckte unter Volllast mit dem bis dato niedrigsten Stromverbrauch von 118 Watt. …weiterlesen