FX-4130 Produktbild

ohne Endnote

Keine Tests

(10)

o.ohne Note

Produktdaten:
Prozessortyp: AMD FX
Taktfrequenz: 3800 MHz
Sockeltyp: Sockel AM3+
Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

FX-4130

Mehr Kühlung, mehr Leistung

Gegenüber dem FX-4100 hat AMD jetzt mit seinem neuen Prozessor und einem verbesserten Kühler eine ordentliche Schippe an Leistung draufgelegt. Mit relativ niedrigen Anschaffungskosten um 100 EUR bei amazon will der Hersteller die Besitzer von AM3+-Mainboards für den Kauf des Neulings begeistern.

Technisches

Der im 32-Nanometer-Prozess gefertigte Prozessor kommt durch die Leistungssteigerung auf 3,8 GHz Basistakt auf eine höhere TDP (Thermal Design Power) von 125 Watt. Sobald der Turbo einschaltet, legt die CPU lediglich 100 MHz zu und erreicht ihre Spitzengeschwindigkeit. Im Inneren arbeiten zwei Module, die sich als vier Kerne präsentieren. Die Größe des L3-Caches bleibt mit 4 MByte unverändert und teilt sich gleichmäßig auf die Kerne auf. Der Speichercontroller kann RAM-Module bis 1.833 MHz ansteuern. Der neue HS78-Kühler von AMD präsentiert sich schon optisch als leistungsfähiger, da sowohl die Gesamtgröße als auch die Anzahl der Aluminiumlamellen deutlich zugenommen hat. Hinzu kommt die kupferne Bodenplatte, die dem schnellen Abtransport der Verlustwärme entgegenkommt. Wie leistungsfähig das neue Kühlsystem ist, wird im nächsten Absatz ermittelt.

Performance

Die Kollegen von vortez.net hatten den neuen AMD-Prozessor auf dem Prüfstand und versuchten auch mit verschiedenen Übertaktungen sein Potenzial auszuloten. DA die AMD-CPUs nicht viel mehr als 62 Grad Celsius vertragen, ohne Instabilitäten zu zeigen, sind den OC-Versuchen mit dem Originalkühler Grenzen gesetzt. Beim Normalbetrieb mit 3,8 GHz bleibt die CPU mit 52 Grad Celsius recht kühl. Hebt man den Takt auf 4,2 GHz an, bewegt man sich noch im sicheren Bereich von 59 Grad, die sich bei 4,4 GHz auf 63 Grad steigern lassen – mehr geht bei 1,4 Volt nicht. Mit einem ander Kühler zeigt der FX-4130 jedoch seine Leistungsfähigkeit und spielt bei 1,5 Volt eine stabile Rolle mit etwas über 5,0 GHz.

Kaufempfehlung

Mit dem FX-4130 bietet AMD einen attraktiven Prozessor im unteren Segment an, der über eine gute Kühlung verfügt und genügend OC-Potenzial mitbringt. Der Kauf kann sich für AM3+-Besitzer lohnen.

zu AMD FX-4130

  • AMD FD4130FRGUBOX FX-4130 Prozessor (3,9GHz, Sockel AM3+, 4MB L3 Cache,

    AMD FX - 4130 - 4x 3. 80GHz Sockel AM3 + boxed - FD4130FRGUBOX, Neuware vom Fachhändler

  • AMD FX-Series FX-4130 FD4130FRW4MGU CPU Processor 3.8 GHz Socket AM3+

    AMD FX - Series FX - 4130 FD4130FRW4MGU CPU Processor 3. 8 GHz Socket AM3 +

  • AMD FX-Series FX-4130 - 3.8 GHz (FD4130FRW4MGU) Sockel AM3+ CPU Prozessor 4 MB

    AMD FX - Series FX - 4130 - 3. 8 GHz (FD4130FRW4MGU) Sockel AM3 + CPU Prozessor 4 MB

  • AMD FX-4130 - 3,8 GHz Quad-Core (FD4130FRW4MGU) Prozessor, CPU, AMD, Gaming

    AMD FX - 4130 - 3, 8 GHz Quad - Core (FD4130FRW4MGU) Prozessor, CPU, AMD, Gaming

Kundenmeinungen (10) zu AMD FX-4130

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AMD FX-4130

Prozessortyp AMD FX
Taktfrequenz 3800 MHz
Sockeltyp Sockel AM3+
Prozessor-Kerne 4
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FD4130FRGUBOX

Weiterführende Informationen zum Thema AMD FX-4130 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

70 CPUs im Vergleich

PC Games Hardware 3/2013 - Im oberen Mittelfeld konkurrieren aktuelle Modelle wie der FX-6300 mit älteren Chips wie dem Core i5760 und dem Core i7-920, der schnellste Phenom II ist der X4 980 - dieser muss sich jedoch selbst dem FX-4130 unterordnen. Der Abstand zwischen dem Phenom II X6 1100T und dem FX-8350 beträgt gut 25 Prozent zugunsten des "Vishera"-Chips, der im Oktober 2012 in den Handel kam. Im unteren Mittelfeld positioniert sich der C2D E8400 trotz 200 MHz weniger leicht vor dem C2Q QX9770 (3,2 GHz). …weiterlesen