Radeon HD 4550 Produktbild
ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 0,5 GB
Spei­cher­typ: GDDR3
Mehr Daten zum Produkt

AMD / ATI Radeon HD 4550 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die HD 4550 schlägt die direkte Konkurrenz in Form der Geforce 9400 GT in Spielen, der Stromverbrauch ist auf demselben Niveau. Dafür erhalten Sie mit der Geforce eine günstige CUDA-fähige Lösung. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Kurze und sparsame Platine, die sich komplett passiv kühlen lässt, ideal für einen leisen HTPC mit LCD-TV und 8-Kanal-Audio über HDMI.“

Datenblatt zu AMD / ATI Radeon HD 4550

Grafikchipsatz RV710
Pixel-Shader-Version 4,1
Klassifizierung
Typ PCI-Express
DirectX-Unterstützung 10,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 0,5 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR3
Chipsatz
Basistakt 600 MHz

Weiterführende Informationen zum Thema ATI Technology Radeon HD 4550 können Sie direkt beim Hersteller unter amd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Grafikspezialisten

PC Games Hardware 1/2012 - Was die auf 448 Shader-ALUs abgespeckte GF110-GPU leistet, klären wir im Test ein paar Seiten zuvor. MSI tut das Naheliegende: Der Hersteller nimmt die sehr gute N570G-TX Twin Frozr III PE/OC und bestückt sie - ansonsten unverändert - mit einem dezent übertakteten GF110-448. In logischer Konsequenz verfügt die N560GTX-Ti 448 TFIII PE/OC über dieselben Qualitäten wie die große Schwester, welche wir zum Direktvergleich in die Testtabelle gepackt haben. …weiterlesen

Highend-Klasse - AMD gegen nVidia

Bei dem GameStar-Test zählte nur noch die pure Leistung der Kandidaten und der ewige Kampf um die Geschwindigkeitskrone geht weiter. AMD ist wieder da und entreißt nVidia mit seiner neuen Dual-Radeon diese Krone, die gerade für den Verkauf der mittleren und unteren Leistungsklassen so mitentscheidend ist. Monitore mit weniger als 24 Zoll müssen nicht unbedingt von einem derartigen Boliden gespeist werden – der würde nur mit halber Kraft laufen. Die Testspiele wurden lediglich mit DirectX 10 betrieben, um nVidia nicht durch die Leistungsoptimierung unter 10.1 zu benachteiligen. Crysis, Call of Duty 4, World in Conflict und der Klassiker Unreal Tournament 3 setzen die Maßstäbe in Auflösungen von 2650 x 1600 Pixel bei vierfacher Kantenglättung und achtfachem Texturfilter.

Jetzt geht‘s bunt

Computer Bild 21/2008 - In aktuellen Computerspielen geht’s richtig rund. Wenn der Bildschirm statt knackiger Farben und rasanter Action nur lahme Klötzchen zeigt, liegt’s meist an der Grafikkarte. Aber keine Panik, mit diesen Tipps bringen Sie das Bauteil wieder auf die Überholspur.Auf sechs Seiten erklärt Ihnen Computer Bild (21/2008), wie Sie Nvidia- und ATI-Grafikkarten richtig einstellen sowie deren Darstellung und Leistung erhöhen können. …weiterlesen

Radeon HD 4890 vs. Geforce GTX 275

PC Games Hardware 6/2009 - Frühjahrsputz: Anfang April erblickten zwei neue Grafikkarten das Licht der Welt. Wir überprüfen die Kontrahenten nicht nur in unzähligen Benchmarks, sondern werfen auch einen genauen Blick auf ihre Platinen und deren Kühlung.Testumfeld:Im Test waren zwei Grafikkarten. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Radeon HD 4550/ 4350

PC Games Hardware 12/2008 - Im letzten Heft reichte es zeitlich nur für einen Vorgeschmack. Jetzt liefern wir den vollen Test von AMDs neuer Low-Cost-Karte. Ist sie perfekt für einen HTPC? …weiterlesen

Die Kleinen kommen: ATI Radeon HD 4670 und HD 4550 im Test

Toms Hardware Guide 10/2008 - Ist die ATi Radeon HD 4670 ein Preiswunder und Energiesparer, Tom’s Hardware vergleicht mit HD 3870 und Nvidias GeForce 9600 GT.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Grafikkarten, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen