• Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
  • 32 Meinungen
Gut (2,2)
2 Tests
Befriedigend (2,9)
32 Meinungen
Typ: Fun­klaut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Altec-Lansing inAir 5000 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,5)

    „Plus: Einrichtung über iOS-App, Ein/Aus-Schalter.
    Minus: Mäßiger Klang und Grundrauschen.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „Plus: Gelungenes Design, hochwertiges Material, saubere Verarbeitung; Bei mittlerer Lautstärke schönes Klangbild.
    Minus: Klingt bei hoher Lautstärke metallisch.“

Kundenmeinungen (32) zu Altec-Lansing inAir 5000

3,1 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (25%)
4 Sterne
7 (22%)
3 Sterne
5 (16%)
2 Sterne
6 (19%)
1 Stern
6 (19%)

3,1 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Altec Lansing Technologies inAir5000

Ele­gan­ter Laut­spre­cher mit Air­Play-​Unter­stüt­zung

Altec-Lansing hat Anfang 2012 einen neuen Lautsprecher in sein Sortiment aufgenommen. Der inAir 5000 macht mit seinem eleganten Design neugierig und unterstützt zudem Apples AirPlay-Technologie zur kabellosen Musikübertragung.

Verbraucher können also Musik von einem iOS-Gerät (iPod, iPhone, iPad) oder von einem Mac zur Station streamen, ohne dafür eine lästige Kabelverbindung aufbauen zu müssen. Der Lautsprecher wird dadurch zur Soundzentrale in den eigenen vier Wänden. Einzige Voraussetzung: Es muss ein WLAN-Netzwerk vorhanden sein. Für die Klangübertragung sorgen drei Komponenten. Zum einen hat der Hersteller zwei Speaker verbaut, die jeweils aus einem Neodymium-Hochtöner und einem separaten Mitteltöner bestehen und mit maximal 40 Watt belastet werden. Und zum anderen darf man sich über einen ebenfalls 40 Watt starken Subwoofer freuen. Für eine ordentliche Bassperformance sollte also gesorgt sein. Der abgedeckte Frequenzbereich wiederum liegt nach Angaben des Herstellers zwischen 50 und 20.000 Hertz. Ansonsten ist die Station mit einer 3,5-Millimeter-Klinke ausgestattet, über die man ein Smartphone oder einen sonstigen MP3-Player anschließen kann. Außerdem steht eine USB-Buchse zur Verfügung. Sie gibt Anwendern die Möglichkeit, den Akku eines Apple-Players aufzuladen. Leider ist aus den Presseinfos nicht klar ersichtlich, ob man hierbei gleichzeitig Musik hören kann und ob der USB-Anschluss auch Speichersticks abspielt. Ausgeliefert wird der knapp 50 Zentimeter breite, 17 Zentimeter tiefe und 19 Zentimeter hohe Lautsprecher schließlich mit einer Fernbedienung.

Der Altec-Lansing inAir 5000 glänzt mit auffälligem Design und AirPlay-Unterstützung, zur Soundqualität gibt es bisher noch keine Erfahrungsberichte. Eine gute Performance sollte hier allerdings Pflicht sein. Schließlich muss man für den Speaker derzeit im Netz knapp 500 EUR auf den Tisch legen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Altec-Lansing inAir 5000

Typ Funklautsprecher
Gewicht 4,1 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 120 W

Weitere Tests & Produktwissen

Die singende Handtasche

SFT-Magazin 6/2012 - Über Geschmack lässt sich ja bekanntermaßen streiten, aber bei Altec Lansings In Air 5000 ist sich die Redaktion einig: Das Airplay-Dock wirkt ebenso elegant wie modern: Von der schicken Zierleiste aus gebürstetem Aluminium über die im Betrieb sanft leuchtende Unterseite und die unauffällig an der Seite angebrachten Bedientasten bis hin zum Metallgehäuse der Fernbedienung stimmt hier wirklich jedes Detail. …weiterlesen

Inair 5000

Macwelt 8/2012 - Im Check war ein Lautsprecher, welcher die Note „befriedigend“ erhielt. …weiterlesen