Life P24000 (MD 20148) Produktbild
ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Pay-​TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Aldi Nord / Medion Life P24000 (MD 20148) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „vom Verzehr abzuraten“

    „Der Receiver bringt scharfe HD-Bilder auf den Schirm, hat aber Probleme beim Ton und keine HDTV-Programme der Privatsender.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Für 84,99 Euro verkauft Aldi Nord einen billigen Satelliten-Receiver mit HD-Empfang aber ohne Aufnahmefunktion. Es handelt sich um ein durchschnittliches Gerät mit Schwächen bei der Ausstattung: Es fehlen Sat- und HDMI-Kabel. Ob das Medion-Gerät die Privatsender in HD-Qualität (HD+) wiedergeben kann, ist fraglich.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aldi Nord / Medion Life P24000 (MD 20148)

Schnittstellen CI
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Aldi Nord / Medion Life P24000 (MD 20148) können Sie direkt beim Hersteller unter aldi-nord.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klein aber oho

Sat Empfang 1/2011 - Auch eine Aufnahme in den Timer ist für den Gigablue ein Kinderspiel. Hat man eine externe Festplatte angeschlossen, lassen sich Aufnahmen im Handumdrehen starten. Währenddessen stehen die auf dem Aufnahmetransponder ausgestrahlten Sender zum Anschauen zur Verfügung. Auch Fotos, Videos und Musik bringt der Gigablue auf die Mattscheibe. Durch den Anschluss an das Internet lässt sich der HD 800 Solo mit neuer Betriebssoftware oder Kanallisten befüllen. …weiterlesen

Günstiger Einstieg

HiFi Test 5/2010 - Der Homecast HS2100 CIUSB überzeugt mit guter Bildund Tonqualität, übersichtlicher Menüführung, schnellem Teletext und DivX-Unterstützung. Der Letzte im Bunde ist der HD X402p aus dem Hause Opticum, den es auch als Kabelvariante zu kaufen gibt. Ausstattung Opticums Frontseite wird von ei- nem Steuerkreuz und der Standby- und Menütaste dominiert. Das 4-stellige Display zeigt den Programmplatz des ausgewählten Senders an. …weiterlesen

Auf guten Empfang!

CAR & HIFI 2/2006 - Installation und Bedienung Nach der mechanischen Installation des Tuners sucht dieser automatisch nach Sendern und speichert diese. Das Ganze dauert gerade einmal eine Minute, schon ist das Programm auf dem Bildschirm. Die Menüs sind einfach strukturiert und sogar grafisch ein wenig aufgewertet. Die Benutzung der Fernbedienung hat man auch schnell gelernt und findet schon nach kurzer Zeit intuitiv die gewünschten Funktionen. …weiterlesen

TV Total

autohifi 8/2005 - Dank zwei A/V-Eingängen können weitere Video- und Tonquellen spielend leicht in die Multimedia-Anlage integriert werden. Auf der Empfangstestfahrt gefiel der Visteon-Tuner durch sein scharfes und detailreiches Bild, das erst ab rund 150 Km/h erste Aussetzer zeigte. Zenec ZE-40 DVBT Die noch recht junge Marke Zenec hat sich seit ihrer Markteinführung zum Geheimtipp für Multimedia-Fans gemausert. Da darf ein DVB-T-Tuner im Programm natürlich nicht fehlen. …weiterlesen

Der rote Knopf

Video-HomeVision 5/2010 - Sie wollen mehr Informationen als bisher? Sie wollen Fernsehsendungen per Knopfdruck bestellen? Sie wollen aktiv auf TV-Empfang gehen? Der neue Standard HbbTV soll das alles per roten Knopf liefern.Die Zeitschrift Video-HomeVision stellt in der Ausgabe 5/2010 den neuen HbbTV-Standard vor und präsentiert erste Geräte. Außerdem wird die Funktionsweise von HbbTV in einem kleinen Workshop erläutert. …weiterlesen

Funktionswunder

SAT+KABEL 1-2/2010 - Vollgestopft mit Extras schicken Arcon und Hirschmann zwei neue Twin-Tuner-Rekorder für bestechend scharfes Satelliten-Fernsehen an den Start.Testumfeld:Im Test waren zwei Satrekorder. Bewertet wurden Ausstattung, Bedienung, Bild, Ton, Verarbeitung und Dokumentation. …weiterlesen

HD-fähiger Sat-Empfänger von Aldi

Stiftung Warentest 6/2010 - Lückenhaft: Für 85 Euro bot Aldi (Nord) einen Satellitenreceiver an, der auch hochaufgelöste HD-Bilder empfangen kann. ... …weiterlesen

Luxus oder Sparen

HomeElectronics 11/2010 - Lohnt es sich, für einen Satreceiver viel Geld auszugeben, oder reicht ein günstiges Einsteigermodell? Kommt drauf an, welche Ansprüche Sie an Ausstattung und Bildqualität stellen.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei HDTV-Satreceiver, die anhand von Bild- und Klangqualität sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung beurteilt wurden. …weiterlesen

Vorspulen verboten!

STEREO 4/2010 - Ein neues TV-Zeitalter beginnt: ARD und ZDF senden hochauflösend. RTL & Co. tun es auch - auf der ‚HD+‘-Plattform mit massivem Kopierschutz-Panzer. STEREO testet die ersten ‚HD+‘-tauglichen Sat-Empfänger und entwirrt die komplexe Gemengelage rund um HDTV.Testumfeld:Im Test befanden sich drei HD+-Sat-Empänger. …weiterlesen

Der Unvollständige

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Flächendeckend hochauflösendes Fernsehen strahlen im Moment nur Satelliten aus. Voraussetzung: Satellitenschüssel auf dem Dach, HD-fähiger Fernseher sowie HD-fähiger Sat-Empfänger. Fernseher ohne Sat-Empfänger lassen sich an die HD-Programmwelt anschließen. Zum Beispiel mit dem HD Satelliten-Empfänger von Aldi für 84,99 Euro. …weiterlesen

So digital ist Deutschland

SATVISION 4/2009 - Digital-TV - Ein Dauerbrenner in Werbung und Medien, doch noch immer behauptet der analoge Empfang in Millionen deutscher Fernsehhaushalte seinen Platz auf dem Fernsehbildschirm. In diesem Ratgeber wollen wir zunächst einmal die aktuelle Situation des analogen Fernsehempfangs über die Satellitenposition Astra 19,2° in Deutschland analysieren, die Vorteile des digitalen Fernseh- und Radioempfangs darlegen sowie Ihnen Tipps und Tricks für den kostengünstigen und stressfreien Umstieg geben. Mit drei aktuellen digitalen Sat-Receivern der Einstiegsklasse versuchen wir, in einem Praxistest für Sie den idealen Partner für den vorzeitigen Analog-Ausstieg zu finden.Testumfeld:Im Test waren drei Receiver, sie erhielten jeweils die Bewertung „gut“. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Ausstattung (Audio, Datenschnittstellen, Software Ausstattung ...) und Bedienung (Bedienungsanleitung, Tägliche Anwendung, EPG ...). …weiterlesen