Befriedigend (3,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i3-​3225
Gra­fik­chip­satz: Intel HD Gra­phics 4000
Mehr Daten zum Produkt

Aldi / Medion Akoya P2010 D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,04)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Aldi / Medion Akoya P2010 D

Einschätzung unserer Autoren

Nutz­bar als PC oder Fern­se­her

Neuigkeiten von Aldi: Mit dem Medion Akoya P2010 D bringt der Lebensmitteldiscounter zum 20. Dezember 2012 einen All-in-One-PC samt DVB-T-Tuner in den Handel. Bei Bedarf lässt sich der Rechner also auch ganz normal als Fernseher nutzen.

Bereit für die Wandmontage

Laut Hersteller ist der PC dank VESA-Vorrichtung bereit für die Wandmontage, allerdings darf man hier einen wichtigen Aspekt nicht außer Acht lassen: Mit einer Bautiefe von 5,5 Zentimetern ohne Standfuß ist das Gehäuse nicht gerade schlank. Die Eckdaten des 23 Zoll-Panels indes klingen trotz passabler Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) ebenfalls etwas mäßig. Beispielsweise ist die Oberfläche nicht entspiegelt, zudem handelt es sich um keinen Touchscreen. Mann kann den PC also nur per Maus bedienen – was mit Blick auf das installierte Windows 8 nicht unbedingt von Vorteil ist.

Anschlüsse und Hardware

Gut präsentiert sich dafür Anschlussleiste. Freuen darf man sich etwa auf vier USB 2.0- und zwei flotte USB 3.0-Buchsen sowie auf einen Kartenleser, außerdem hat der Hersteller zwei HDMI-Ports verbaut (Ein- und Ausgang). Es lässt sich folglich ohne Probleme eine externe Bildquelle anschließen, zum Beispiel ein Notebook oder ein Blu-ray-Player. Auf technischer Ebene schließlich hat der PC einen ordentlichen Intel Core i3-3225, vier GByte RAM, eine 1.00 GByte-Festplatte und eine HD 4000 im Gepäck. Letztere ist dabei auch für das ein oder andere Game geeignet, zumindest, wenn man die Detailstufen etwas reduziert.

Was bleibt als Fazit? Überzeugend sind die ordentliche Hadware, die gute Anschlussleiste und der TV-Tuner, allerdings bleibt der fehlende Touchscreen ein Wermutstropfen. Zudem besticht der PC nicht gerade durch Eleganz. Wer dennoch Interesse hat, muss für den Medion Akoya P2010 D vertretbare 600 EUR auf den Tisch legen.

von Stefan

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: PC-Systeme

Datenblatt zu Aldi / Medion Akoya P2010 D

Betriebssystem Windows 8
Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Rückseite 2 x USB 3.0, 4 x USB 2.0, HDMI (In), HDMI (Out), Kartenleser, Ethernet, Audio (Out), Kopfhörer, Mikrofon
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 1024 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-3225
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,3 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 4000
Ausstattungsmerkmale TV-Tuner
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 23 Zoll

Weiterführende Informationen zum Thema Aldi / Medion Akoya P2010D können Sie direkt beim Hersteller unter aldi-nord.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: