• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 10"
Displayauflösung: 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Prozessor-Modell: Intel Atom N570
Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E1228 (MD 98720)

Güns­ti­ges Stan­dard-​Net­book

Seit dem 1. Juni 2011 bietet Aldi Nord für knapp 280 Euro ein neues Netbook an. Das 1.250 Gramm leichte Medion Akoya E1228 verfügt in Sachen Ausstattung über alle Standards, die man von einem modernen Mini-Laptop erwartet.

Auf technischer Ebene steht ein Intel Atom N570, der laut Datenblatt mit einer Taktrate von 1,66 GHz seinen Dienst verrichtet. Für die tägliche Datensicherung steht eine 250 GByte große Festplatte bereit, der Arbeitsspeicher entspricht mit einem GByte RAM ebenfalls dem bekannten Netbook-Standard. Die Multimediaausgabe sichert ein Intel GMA 3150, der im Einsatz auf die Reserven des Prozessors zugreift und durchschnittlich vier Bilder pro Sekunde verarbeitet. Action-Spiele oder sonstige rechenintensive Aufgaben (Bildbearbeitung) dürften damit nicht zu bewältigen sein, doch für gewöhnliche Anwendungen (Office, Mails, Surfen) sollten CPU und Grafikchip allemal ausreichen. Der 10 Zoll-Bildschirm löst mit 1.024 x 600 Bildpunkten auf und punktet mit einer angenehmen LED-Hintergrundbeleuchtung. Leider wurde das Panel nicht entspiegelt – im Freien lässt sich das Netbook also nur begrenzt verwenden. Für den Anschluss eines externen Bildschirms steht eine VGA-Buchse zur Verfügung, auf HDMI muss man dagegen verzichten. Immerhin gibt es einen modernen USB 3.0-Anschluss, mit dem sich schnelle Datentransfers durchführen lassen. Ein Kartenleser, zwei USB 2.0-Ports sowie integriertes WLAN runden die Anschlussleiste positiv ab. Praktisch ist eine spezielle FastBoot-Funktion: Laut Hersteller soll man das Akoya über ein Mini-Betriebssystem in knapp 15 Sekunden starten können, um Mails zu checken oder die wichtigsten Neuigkeiten im Internet zu lesen.

Das spiegelnde Panel und die fehlende HDMI-Buchse trüben zwar den Gesamteindruck, doch insgesamt kann sich die Ausstattung des Medion Akoya E1228 durchaus sehen lassen. Zumal auch die Akkuleistung höheren Ansprüchen genügt – in einem WLAN-Test des Fachmagazins computerbild.de erzielte das Netbook einen Wert von immerhin 5,5 Stunden.

Datenblatt zu Aldi / Medion Akoya E1228 (MD 98720)

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook vorhanden
Display
Displaygröße 10"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Atom N570
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,66 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel GMA 3150
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 250 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 1024 MB
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 2.0, USB 3.0, VGA, Kopfhörer, Mikrofon
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1250 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG P210MSI A6400Ci507 SLG A520LG P420 (N.AE21G)Skullbone X15 (Core i7-2630QM, Radeon HD 6970M, 750 GB)Aldi / Medion Akoya E7218 (MD 98680)Toshiba Satellite L755Asus Eee PC R105DPearl Meteorit NB-7 (PX-8690-913)Wortmann Terra Mobile 1586 Pro (Core i7-2630QM)