• Befriedigend

    2,8

  • 2 Tests

11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ver­bin­dung: Kabel
Geeig­net für: HiFi
Mehr Daten zum Produkt

AKG K 940 AFC im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 3 von 15

    Tonqualität (50%): „durchschnittlich“;
    Akustische Abschirmung (5%): „gut“;
    Falltest (5%): „weniger zufriedenstellend“;
    Handhabung (30%): „gut“;
    Übertragungs- und Akkueigenschaften (10%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 3 von 13

    „Funkkopfhörer, analog. Klingt ‚gut‘ bei Rock, Pop und Techno, sonst schwächer, insbesondere bei Sprache. Geringes Grundrauschen. ‚Guter‘ Tragekomfort, der Bügel passt sich automatisch der Kopfgröße an.“

Testalarm zu AKG K 940 AFC

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bose Sport Earbuds glacier white 805746-0030

Kundenmeinungen (11) zu AKG K 940 AFC

3,6 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (18%)
4 Sterne
5 (45%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
2 (18%)
1 Stern
2 (18%)

3,6 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu AKG K 940 AFC

Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bügelform Kopfbügel

Weitere Tests und Produktwissen

Gelb und gut

ear in - Dass es kein Kopfpolster gibt, stört dagegen kaum, da der Kopfhörer recht leicht ist. Lediglich wer seine Haare recht kurz oder wer Glatze trägt, könnte sich eine weiche Auflage wünschen. Der Klang geht völlig in Ordnung. Ohne Bassanhebung gibt sich der JVC HA-S30BT tonal einwandfrei, mit Bass-Boost kommt eben noch ein Bisschen Spaß ins Spiel. Der günstige Kopfhörer ist kein Wunder an Auflösung und Feinzeichnung; …weiterlesen

„Die Besten haben Kabel“ - kabellos

Stiftung Warentest - Und das kostet nicht einmal viel Geld, wie der HiFi-Kopfhörer beyerdynamik DTX 800 zeigt: Bei einem Preis von 71 Euro klingt er wie die beiden deutlich teureren Modelle von Philips und Sennheiser „sehr gut“. Allerdings trägt er sich nur bei kleinen Ohren druckfrei. Eine „Anprobe“ ist daher wichtig. Unsere Probanden urteilten erst nach einer 20-minütigen Hörsession. Allen Kopfhörern fehlte übrigens das nur bei Lautsprechern mögliche „Mithören“ über die Bauchdecke. …weiterlesen