Aiptek Pocket DV AHD Z700 im Test

(Full HD Camcorder)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
36 Meinungen
Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Aiptek Pocket DV AHD Z700

    • PC User

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • 22 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Dieses besonders handliche Modell von Aiptek richtet sich ebenfalls an Einsteiger ohne allzu hohe Ansprüche, verfügt jedoch schon über einen größeren Funktionsumfang. ... Für Gelegenheitsfilmer also eine kompakte und günstige Variante, um Erinnerungen in voller High Definition einzufangen.“  Mehr Details

    • Computer Video

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Bewegungen sind bei 30fps und erst recht bei 60fps sehr schön flüssig, bei letzter Einstellung gänzlich ohne erkennbare Ruckler. Low-Light-Qualitäten sind schlicht nicht vorhanden.“  Mehr Details

    • Computer Video

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Auflösung; Farbreproduktion.
    Minus: geringe Lowlight-Qualität; Bildstabilisator.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (36) zu Aiptek Pocket DV AHD Z700

36 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
13
4 Sterne
11
3 Sterne
5
2 Sterne
4
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Aiptek Pocket DV AHD Z700

Features Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 84 x 78 x 120 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 188 g

Weiterführende Informationen zum Thema Aiptek AHD Z700 Extreme können Sie direkt beim Hersteller unter aiptek.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nützliche Helfer

videofilmen 4/2010 - Sinnvolle Funktionen im Camcorder erleichtern nicht nur das Filmen, sondern verbessern auch das Ergebnis. Welche das sind und was sich hinter den Features verbirgt, erfahren Sie hier.In diesem 4-seitigen Ratgeber erklärt videofilmen (4/2010) ausgewählte Funktionen am Camcorder. Dazu gehören unter anderem die Gesichtserkennung und eine sogenannte intelligente Automatik mit der die Motivprogramme automatisch gewählt werden können. …weiterlesen

Filmen für Könner

videofilmen 3/2010 - Als Kameramann drehte er unzählige Filme fürs Fernsehen. In Videofilmen gibt der TV-Profi Ratschläge zur Kameraführung und Filmgestaltung, die jeder nachvollziehen kann.In diesem 4-seitigen Ratgeber verrät videofilmen 20 Tipps, die zu einer guten Kameraführung beitragen. …weiterlesen

Taschenspieler

Computer Video 2/2009 - Ein High Definition-Camcorder für 119 Euro? Kaum zu glauben, aber wahr! Mit der Camileo HD präsentiert Newcomer Toshiba eine Videokamera, die in bislang nicht dagewesene Preisregionen hinabsteigt. Platzhirsch in diesem Segment war bislang Aiptek, dessen erstes 720p-Modell Z300HD gegen die überlegene Sanyo HD2 Xacti einen Achtungserfolg landen konnte (s. CV 4/07). Inzwischen hat Aiptek mit der Z700 einen Camcorder im Rennen, der mit 1.440 x 1.080 Pixeln auflöst und sich qualitativ näher an Sanyos aktuelles Full HD-Flaggschiff HD1010 Xacti heranschieben möchte. Allerdings konkurrieren hier - allein schon preislich - zwei Welten gegeneinander: Die Z700 kostet 199, die HD1010 liegt bei stolzen 799 Euro. Also ab auf die Teststrecke!Testumfeld:Getestet wurden drei Camcorder. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen