Optima 102 Produktbild
  • Gut 2,4
  • 1 Test
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

AgfaPhoto Optima 102 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,41)

    Platz 3 von 8

    „Lächel- und Blinzelerkennung sind die aktuellen Ergänzungen zur Gesichtserkennung: Für die einen Spielerei, für die anderen eine unentbehrliche Hilfe beim Fotografieren von Schönwetter-Porträts. Die ‚OPTIMA 102‘ bietet diese Funktionen. Obwohl Agfa-Photo in seiner Werbung die Video-Funktion hervorhebt, macht die Kamera eindeutig bessere Fotos als Filme.“

zu AgfaPhoto Optima 102

  • AgfaPhoto Optima 102 Digitalkamera (12 Megapixel, 3-Fach Opt.
  • AgfaPhoto Optima 102 Digitalkamera (12 Megapixel, 3-Fach Opt.

Kundenmeinungen (8) zu AgfaPhoto Optima 102

4,8 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (75%)
4 Sterne
2 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Optima 102

Hoch auf­ge­löste Fotos und Videos

optima-102-vornDie Kompaktkamera AgfaPhoto Optima 102 kann Fotos in einer hohen Auflösung von 12 Megapixeln herstellen und bietet auch die Möglichkeit, hoch aufgelöste High Definition Videos aufzunehmen. Diese sind 1920 x 1080 Bildpunkte groß. Ansonsten weist die Optima 102 den üblichen 3fachen optischen Zoom auf und verfügt leider nur über einen digitalen Bildstabilisator. Dafür besitzt sie ein recht großes Display, das 3 Zoll in der Diagonale misst und in 230.400 Pixel aufgelöst ist. Diese Auflösung ist noch in Ordnung, besonders hervorragend ist sie jedoch nicht: Schon kleinere Displays von AgfaPhoto zeigen dieselbe Anzahl an Bildpunkten, wodurch ''die Kleinen'' schärfer und höher aufgelöst wirken.

optima-102-hinten

Manuell und automatisch schöne Fotos

Die AgfaPhoto Optima 102 optimiert Porträtaufnahmen selbstständig mit ihrer Gesichtserkennung, die auch über Lächel- und Blinzelerkennung verfügt. Gesichter können außerdem ''verfolgt'' werden (Face-Tracking), wodurch sie stets scharf und gute belichtet abgebildet werden. Wem es gefällt, verpasst den Porträtaufnahmen noch eine Retusche, wodurch Unreinheiten der Haut verschwinden und ein ''gesundes'' Aussehen erzeugt wird. Mit der Optima 102 können Bilder sogar manuell beichtet werden – sowohl Blende als auch Belichtungszeit (oder beides) kann der Fotograf selbst einstellen.

optima-102-seiteDie AgfaPhoto Optima 102 soll für etwa 150 Euro verkauft werden und bietet dafür eine vergleichsweise gute Ausstattung. Vor allem einen High-Definition-Videomodus findet man nicht bei jeder Kamera dieser Preisklasse. Der Modus soll übrigens auch YouTube-Fans ansprechen: Sie finden ein eigenes Format mit begrenzter Aufnahmedauer vor, wodurch der Upload der Videos ins Internet schnell und unkompliziert vonstatten geht.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AgfaPhoto Optima 102

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 90 x 18,8 x 56,8 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features Lächelerkennung
Interner Speicher 32 MB
Sensor
Auflösung 12 MP
ISO-Empfindlichkeit 100,200,400,800,1600,3200,6400
Objektiv
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • EXIF
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 105 g

Weitere Tests & Produktwissen

Ab in den Urlaub

COLOR FOTO - Urlaubszeit ist Reisezeit. Wer hierfür eine kompakte Kamera sucht, muss längst nicht mehr auf die Qualität einer Systemkamera mit Wechselobjektiv verzichten. Zahlreiche SLR-Modelle in der attraktiven 500-Euro-Klasse sind so handlich und leicht, dass sie unterwegs kaum noch die Schulter belasten. Bei der Ausstattung und den Konzepten ist die Auswahl jedoch erheblich: Die eine Kamera bietet ein Schwenkdisplay, ist aber schwerer, eine andere beherrscht Full-HD-Videoaufzeichnung, hinkt aber im Autofokus hinterher. Die einen bieten das klassische SLR-Konzept mit optischem Sucher, andere sind voll elektronisch. Um das ganze Spektrum abzubilden, lassen wir acht Kameras gegeneinander antreten ...Testumfeld:Es wurden acht Kameras getestet, darunter drei klassische SLR-Kameras mit Schwingspiegel und optischem Sucher und eine mit feststehendem Spiegel sowie eine Systemkamera ohne Spiegel, aber mit elektronischem Sucher und drei ohne Spiegel und festeingebautem Sucher. Als Bewertungskriterien dienten jeweils Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten und Ausstattung/Performance. …weiterlesen

Ultrakompakte Riesen

DigitalPHOTO - Im Gesamtbild der Kamera müssen aber vereinzelt Kompromisse, wie etwa der mit nur 1,8 Zoll kleine Monitor oder die nur sehr bedingte Schnappschusstauglichkeit, hingenommen werden. Samsung Digimax i5 Äußerlich ähnlich der Nikon Coolpix S1 hat Samsung seine jüngste Ultrakompakte, die Digimax i5, in einem sehr formschönen, mattierten und kompakten Gehäuse verpackt. Um dem 5-Megapixel Modell auf den Zahn zu fühlen, haben wir im Testlabor unter die Haube geschaut. …weiterlesen

Schieß doch!

connect Freestyle - Richtige Kameras machen bessere Bilder als Smartphones. Warum sie das tun, welche Digicams deine Fotowünsche erfüllen und was sie kosten - hier steht's. …weiterlesen

Canon PowerShot A95 vs. Ricoh Caplio R1v

DigitalPHOTO - Nach einer Halbierung der Auflösung können bei 15 Bildern in der Sekunde bis zu 180 Sekunden Video aufgenommen werden. Eine weitere Halbierung auf 160 x 120 Pixel ergibt aber keine weitere Verlängerung der Aufnahmedauer. Ein Zoomen ist während der Aufnahme nicht möglich. Dagegen ist die Länge der Aufzeichnung bei der Ricoh Caplio R1v nur durch den Speicherplatz der SD-Karte begrenzt. Dabei nimmt die Kamera mit 30 Bildern pro Sekunde auf. …weiterlesen

Strom im Himalaja

COLOR FOTO - Akkus laden ohne Steckdose. Auf den höchsten Bergen der Welt, bei extremer Kälte, hat die Kamera den Akku im Nu leer gesaugt. Und dann heißt es: nachladen fernab jeglicher Zivilisation. Höhenbergsteiger und Fotojournalist Christian Rottenegger erklärt, wie er auf seinen Expeditionen im Himalaja- und Karakorum-Gebirge das Stromproblem löst.In diesem 2-seitigen Artikel der COLOR FOTO (8/2012) werden unter anderem mehrere mobile Solar-Ladestationen aufgezählt, mit denen man fernab der Zivilisation die Akkus von Digitalkamera und Co. aufladen kann. …weiterlesen

Schönheits-OP

PC Magazin - In einzelnen Kanälen speichern Bildbearbeitungsprogramme die Bildinformationen. Wir zeigen, wie Sie sich mit zusätzlichen Kanälen die Montage-Arbeit deutlich erleichtern. …weiterlesen

Blitzgescheit

COLOR FOTO - Tipps zur Nikon D7000. In den Menütiefen der Nikon D7000 verbergen sich viele Funktionen und Einstellmöglichkeiten, die man nicht ungenutzt lassen sollte. In diesem Beitrag fokussieren wir auf die Blitzfotografie und bildverbessernde Maßnahmen. …weiterlesen

Kamera-Parade

Computer - Das Magazin für die Praxis - Digital-Kameras gibt es in allen Preisklassen schon ab 69 Euro. Bei den Hunderten Kameras im Elektromarkt fällt die Wahl schwer. ‚Computer - Das Magazin für die Praxis‘ hat die 24 beliebtesten Kamera-Modelle getestet.Testumfeld:Im Test waren 24 Digitalkameras unterschiedlicher Preisklassen mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 19 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. …weiterlesen