AEG Voxtel Roam im Test

(Telefon-Headset)
  • Gut 2,4
  • 1 Test
62 Meinungen
Produktdaten:
Ohrbügel: Ja
Schnittstelle: DECT
Geeignet für: Fest­netz-​Tele­fon
Gesprächszeit: 4 h
Mehr Daten zum Produkt

Test zu AEG Voxtel Roam

    • kopfhoerer.com

    • Erschienen: 04/2014

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

     Mehr Details

Kundenmeinungen (62) zu AEG Voxtel Roam

62 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
23
4 Sterne
20
3 Sterne
8
2 Sterne
5
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AEG VoxtelRoam

Bequemer Telefonieren bei der Heimarbeit

Wer zu Hause im Büro arbeitet oder Hausarbeit erledigt, ist in der Regel von Anrufen eher genervt. Sie mögen zwar eine angenehme Zerstreuung mit sich bringen, wirklich konstruktiv ist die Arbeit mit einem Hörer oder Mobilteil in der Hand aber dann nicht mehr. Zu diesem Zweck gibt es natürlich DECT-Headsets, die wie Bluetooth-Headsets für das Handy das freihändige Telefonieren erlauben. Deren Auswahl ist indes leider sehr beschränkt, und auch preislich schockieren die meisten Modelle.

Halb so teuer wie andere GAP-Headsets

Denn wer zahlt schon 70 bis 100 Euro für ein Headset, wenn er für das Telefon selbst gerade einmal 40 bis 50 Euro ausgibt? Und dann kosten besagte Bluetooth-Headsets auch noch deutlich weniger. Das kommt natürlich daher, dass Headsets für Festnetztelefone eher im professionellen Büroumgebungen genutzt werden und sich zu Hause bislang kaum durchgesetzt haben. Was natürlich wiederum am Preis liegt – ein Teufelskreis. Doch eine Handvoll von Geräten stemmt sich gegen selbigen und versucht, Privatkunden anzusprechen. Darunter auch das AEG Voxtel Roam.

Praktische Ein-Tasten-Bedienung

Im Handel ist das Headset ab 45 Euro (Amazon) zu haben, womit es sich in der Tat im gleichen Bereich bewegt wie die Masse der Bluetooth-Verwandten. Für das Handy eignet sich dieses Headset freilich nicht, da es mit der GAP-Technologie arbeitet, welche auch bei der Kommunikation zwischen Mobilteil und Basisstation eines DECT-Telefons zum Einsatz kommt. Daher kann das Headset auch mühelos die Gespräche annehmen, ein einziger Knopfdruck genügt dafür. Ein weiterer Druck auf die Taste und das Headset legt wieder auf. Das funktioniert auch beim Rauswählen: Einfach die Nummer ins Mobilteil tippen und dann beim Klingeln die Headset-Taste drücken.

Gute Sprachqualität, schwache Ausdauer

Der Nutzer kann also freihändig telefonieren und wird bei seinen Tätigkeiten somit nicht mehr eingeschränkt. Käufer des AEG Voxtel Roam zeigen sich positiv überrascht, wenngleich der Ohrbügel manches Mal als zu unbequem kritisiert wird. Dafür soll die Sprachqualität sehr gut ausfallen, was sicherlich das wichtigste Merkmal eines solchen Headsets ist. Die Ausdauer ist mit 4 Stunden Sprechzeit indes etwas knapp bemessen, der Standby-Betrieb mit 50 Stunden noch deutlicher. Da schaffen moderne Bluetooth-Headsets deutlich mehr. Dennoch mag das Voxtel Roam alleine aufgrund seines niedrigen Preises bei der Kundschaft ankommen und vielleicht einer Verbreitung der Technologie Vorschub leisten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AEG Voxtel Roam

Schnittstelle DECT
Geeignet für Festnetz-Telefon
Standby-Zeit 50 h
Gesprächszeit 4 h
Ausführung
Ohrbügel vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 541024

Weitere Tests & Produktwissen

AEG Voxtel Roam

kopfhoerer.com 4/2014 - Im Check befand sich ein Headset, welches mit 4 von 5 Sternen beurteilt wurde. Bewertungskriterien waren Tonqualität, Tragekomfort und Verarbeitung, Ausstattung sowie Preis-Leistung. …weiterlesen