XPG Z1 DDR4-3000 16GB (2x 8GB) CL16 Kit Produktbild
Gut (2,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DDR4-​RAM
Bustakt: 3000 MHz
Spei­cher­größe: 16384 MB
Bau­form: DIMM
Mehr Daten zum Produkt

ADATA XPG Z1 DDR4-3000 16GB (2x 8GB) CL16 Kit im Test der Fachmagazine

  • Note:2,31

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 12

    „Plus: DDR4-3333 stabil; Große Undervolting-Reserven.
    Minus: Langsamer pro MHz (Single Rank).“

zu ADATA XPG Z1 DDR4-3000 16GB (2x 8GB) CL16 Kit

  • G.Skill Trident Z RGB (2x, 8GB, DDR4-3000, DIMM 288)
  • G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4 - 16 GB - 2 x 8 GB - DDR4 - 3000 MHz - 288-
  • A-Data ADATA XPG Spectrix D40 DDR4 16GB Kit 8GBx2 3000 288pin
  • G.Skill TridentZ RGB Series - DDR4 - 16 GB: 2 x 8 GB - DIMM 288-PIN -
  • G.Skill TridentZ RGB Series - DDR4 - kit - 16 GB: 2 x 8 GB - DIMM 288-PIN -

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ADATA XPG Z1 DDR4-3000 16GB (2x 8GB) CL16 Kit

Typ DDR4-RAM
Latenzzeiten 16-18-18-36
Bustakt 3000 MHz
Speichergröße 16384 MB
Bauform DIMM
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AX4U300038G16-DRZ

Weiterführende Informationen zum Thema A-Data XPG Z1 DDR4-3000 16GB (2x 8GB) CL16 Kit können Sie direkt beim Hersteller unter adata.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine neue Leuchterscheinung

PC Games Hardware - Die Konfiguration erfolgt über die Software Trident Z RGB, welche bisher nur als Beta-Version vorliegt. Ohne Steuerprogramm wechseln die Module wellenförmig durch die unterschiedlichen Farben. Adata XPG Z1 (AX4U300038G16-DRZ): Kann mehr als der Hersteller verspricht. Das zweite DDR4-3000-Kit bietet ebenfalls 16 GiByte, die Herstellervorgabe 16-18-18-36 bei 1,35 Volt ist allerdings weniger ambitioniert. …weiterlesen

Zehn PC-Checks

com! professional - Starten Sie anschließend den Installer mit einem Doppelklick auf die Datei "Memtest86+ USB Installer.exe". Ein neuer Dialog erscheint. Wählen Sie im Dropdown-Menü den Laufwerkbuchstaben des USB-Sticks aus und setzen Sie ein Häkchen vor "We will format X:\ as Fat32". Ein Klick auf "Create" erstellt den USB-Stick (Bild E). RAM überprüfen Verbinden Sie den USB-Stick mit dem PC und schalten Sie ihn ein. Rufen Sie gleich am Anfang das Boot-Menü des BIOS auf. …weiterlesen