• Gut 2,4
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,4)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Mid­field-​Moni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Adam Audio S3V im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    „Referenzklasse“ (95%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 70 von 70 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 7 von 10 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten.

  • Klang-Niveau: 72%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 4

    „Die große Adam S3V will wie ein Standlautsprecher behandelt werden. Geeignete Ständer und ein Zimmer ab wenigstens 20 qm sind Pflicht! Die Mühe dankt sie mit unglaublicher Präzision, hervorragender Raumabbildung und Einblicken in feinste musikalische Details.“

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    1,1; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Stärken: neutraler Klang mit präziser, sehr transparenter Hochtonwiedergabe und starkem Bass; massives Gehäuse, einwandfrei verarbeitet; professionelle Anschlüsse; umfangreiche Möglichkeiten zur Klangkorrektur; gut lesbares OLED-Display; Gewindebohrungen zur Wand- oder Deckenmontage.
    Schwächen: -.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Adam Audio S3V

  • S3V Studiomonitor aktiv, 3-Wege
  • Adam Audio - S3V
  • Adam S3V
  • ADAM Audio S3V Studiomonitor

Datenblatt zu Adam Audio S3V

Typ Midfield-Monitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 293 x 380 x 536 mm
Leistung (RMS) 850 W
Gewicht 25 kg
Wege 3
Frequenzbereich 32 Hz - 50 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema Adam Audio S3V können Sie direkt beim Hersteller unter adam-audio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aus Prinzip besser

AUDIO 5/2013 - Bei "Spanish Harlem" (ebenfalls Chesky) tönte Rebecca Pidgeons Gesang neutral und natürlich mit einer gehörigen Portion Schmalz - eben so, wie es bei dieser Aufnahme des Songs auch klingen muss. GENELEC 8240 APM Die Form der 8240 von Genelec muss man nicht mögen, doch im Studiobereich sind solche Faktoren zweitrangig. Für Profis zählt der Klang, und der wiederum, das werden auch High-Ender nicht bestreiten, wird von der akustischen Qualität bestimmt, nicht von der Optik. …weiterlesen

Studio-Monitore

Beat 2/2012 - Dies kann bei einer ausgewogenen Raumakustik durchaus von Vorteil sein, wirkt sich aber bei Flatterechos zwischen Wänden, Frequenzüberhöhungen durch Resonanzen oder Verringerung der Ortungsschärfe durch lange Hallzeiten schnell nachteilig aus. …weiterlesen

Im Nahfeld

Music & PC 3/2008 - Keine andere Box konnte die Hochtonenergie auf der Hörachse so verlustarm über größere Distanz halten – offenbar ein positiver Effekt des Bi-Ports, der nur bei großen Lautstärken mit seinem heftigen Gepuste ein Nachteil ist. Zusammen mit einem guten Subwoofer hat die Quartz das Zeug zu einer günstigen Fullrange-Referenzabhöre. Alle Daumen hoch! M-Audio BX8a Die BX8a hat wie ihr kleiner Bruder BX5a einen im Kern baugleichen Zwilling mit ESI-Logo und abweichender Front: die nEar08. …weiterlesen

Der Zauberwürfel

HIFI-STARS Nr. 32 (September-November 2016) - Diesem Würfel gelingt es, den Zuhörer mit seinen Wiedergabequalitäten zunächst zu erstaunen und anschließend richtiggehend zu verzaubern. Doch lesen Sie selbst. Einen allerersten Höreindruck vom neuen 'Triaxia Whiteline' aus dem Hause Euphonic Architect EA listen bekam ich eigentlich eher so nebenbei mit - und zwar im Abhörraum unseres Verlages. Wir Autorenkollegen von HIFI-STARS treffen uns regelmäßig zum Meinungsund Erfahrungsaustausch und fachsimpeln dabei über einen breiten Themenkreis. …weiterlesen