zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Objektive im Vergleich: Von nah bis fern

COLOR FOTO: Von nah bis fern (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 8 weiter

4 gemessen an Nikon SLR, 36 MP, KB im Vergleichstest

  • AF 14mm F2.8 F

    Samyang AF 14mm F2.8 F

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 14mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    66,5 von 100 Punkten

    „Samyangs 14-mm-Optik mit AF kostet 600 Euro. In der Bildmitte liegen Auflösung und Kontrast bei Blende 2,8 auf gutem, bei Blende 5,6 auf sehr gutem Niveau. Leider fällt besonders der Kontrast zum Rand zu steil ab. Diesen Effekt verschärft Blende 5,6 – relativ – sogar noch und verspielt die Empfehlung. Auch sollte der Autofokus schneller arbeiten.“

  • 14-24mm F2.8 DG HSM Art (für Nikon)

    Sigma 14-24mm F2.8 DG HSM Art (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 14mm-24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    76,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... In der Bildmitte erzielt es bei beiden gemessenen Blenden durchgängig ein sehr gutesErgebnis. Dies gilt für Auflösung und Kontrast und alle drei betrachteten Brennweiten. Zum Rand ist der Leistungsabfall bei Blende 2,8 jedoch deutlich. Dies gilt besonders für den Kontrast und erneut über alle drei Brennweiten. Bei Blende 5,6 zeigen die Ränder bei 14 mm und 18 mm deutlich mehr Zeichnung. ...“

  • 70-200mm F2,8 DG OS HSM Sports (für Nikon)

    Sigma 70-200mm F2,8 DG OS HSM Sports (für Nikon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 70mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    77 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Ob offen oder abgeblendet, ob Auflösung oder Kontrast, ob Bildmitte oder Bildrand – alles passt auf hohem bis höchstem Niveau. Dieses Bild ändert sich drastisch bei 118 mm. Nun bleiben bei offener Blende Auflösung und Kontrast bereits in der Bildmitte unter den Erwartungen. ... In Summe liegt das Sigma über dem Durchschnitt und erhält eine Empfehlung, was an der Kritik bei 118 mm nichts ändert.“

  • opera 16-28mm f/2.8 FF (für Nikon)

    Tokina opera 16-28mm f/2.8 FF (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 16mm-28mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    60 von 100 Punkten

    „Am kurzen Ende zeigt das Tokina in der Bildmitte ein sehr gutes Ergebnis. Allerdings ist der Randabfall extrem hoch und schränkt die Einsatzmöglichkeiten stark ein. Bei Blende 5,6 ändert sich in der Bildmitte wenig, doch die Ränder legen kräftig zu und kommen zumindestens auf ein OK. ... Am Ende kann nur eine Einstellung 5,6/21 mm richtig überzeugen, und das ist zu wenig für eine Empfehlung ...“

1 gemessen an Pentax SLR, 36 MP, KB im Einzeltest

  • D FA* 50mm F1.4 SDM AW

    Pentax D FA* 50mm F1.4 SDM AW

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Pentax K;
    • Brennweite: 50mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    79,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Pentax stattet das neue lichtstarke 50er mit Ringmotor und Witterungsschutz aus. Offen fällt vor allem beim Kontrast ein etwas starker Randabfall auf, aber abgeblendet passt auch das. Bei Blende 5,6 liefert das 50er eine hohe Leistung bis in die Ecken. Mit 1200 Euro ist es kein günstiges 50er, aber die Leistung überzeugt – empfohlen.“

5 gemessen an Sony spiegellos, 43 MP, KB im Vergleichstest

  • 28mm F1.4 DG HSM Art (für Sony)

    Sigma 28mm F1.4 DG HSM Art (für Sony)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 28mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    95 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Das 1200 Euro teure lichtstarke Weitwinkel überzeugt bereits offen mit guten Werten und moderatem Randabfall. Bei Blende 2,8 erreicht es ein Top-Ergebnis mit sehr guten Messergebnissen für die Bildmitte und geringem Randabfall. Der sinkt bei Blende 5,6 weiter, allerdings gilt das auch für die Werte in der Bildmitte – empfohlen.“

  • 40 mm F1,4 DG HSM Art (für Sony E)

    Sigma 40 mm F1,4 DG HSM Art (für Sony E)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 40mm;
    • Autofokus: Ja

    101 Punkte – Empfohlen

    „Ob Blende 1,4, 2,8 oder 5,6 – in der Mitte liefert die 1120 Euro teure Festbrennweite bei Auflösung und Kontrast durchgängig Top-Werte. Das 40er überzeugt zwar auch am Rand schon offen und kann problemlos über das ganze Bildfeld eingesetzt werden. Abgeblendet verschwindet der Randabfall aber fast völlig – empfohlen.“

  • FE 200–600 mm F5,6–6,3 G OSS

    Sony FE 200–600 mm F5,6–6,3 G OSS

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 200mm-600mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    88,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Bei offener Blende messen wir über den gesamten Brennweitenbereich gute bis sehr gute Resultate. Dies gilt besonders für 200 und 350 mm. Die Bildmitte liefert gute Kontrast- und Auflösungswerte, der Randabfall ist gering. Bei 600 mm könnten Auflösung und Kontrast in der Bildmitte etwas höher sein. ... Der Randabfall ist praktisch nicht sichtbar und wir sind bei 600 mm. ...“

  • Laowa 105mm F2 (T3.2) STF (für Sony E)

    Venus Optics Laowa 105mm F2 (T3.2) STF (für Sony E)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 105mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    88 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Offen schwächelt die Bildmitte etwas, doch der Randabfall ist minimal, die Zeichnung lässt erst in den Ecken nach. Mit Abblenden wird das Niveau in der Mitte sehr gut. Der relative Randabfall steigt, bleibt aber im Rahmen. Für 730 Euro erhält man eine Optik ohne Autofokus, aber mit Apodisationsfilter für besseres Bokeh ... und empfohlen.“

  • Laowa 12mm f/2,8 Zero-D

    Venus Optics Laowa 12mm f/2,8 Zero-D

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 12mm

    63,5 von 100 Punkten

    „Mittig überzeugt das 1200 Euro teure Ultra-Weitwinkel ohne Autofokus schon offen, abgeblendet legt es etwas zu. Der Randabfall ist offen besonders beim Kontrast kräftig. Dazu kommt eine Vignettierung von 2,5 Blenden. Abblenden verbessert beides signifikant. Ist also die Offenblende nur in der Mitte gut nutzbar, passt abgeblendet das ganze Bildfeld.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive