zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

selber machen prüft Fräsen (2/2019): „Oberfräsen im Check“

selber machen: Oberfräsen im Check (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 7 weiter
  • Bosch POF 1400 ACE

    • Typ: Oberfräse;
    • Leistung: 1400 W;
    • Gewicht: 3,5 kg

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    „Die attraktivste der grünen Bosch-Oberfräsen: der Mehrpreis im Handel von etwa 30 Euro gegenüber der kleineren 1200 AE lohnt sich: Man kriegt den stärkeren Antrieb, eine souveräne Elektronik, die unter wechselnden Lasten stoisch die Drehzahl hält, sowie eine Feinjustage des Hubs. Schönes Detail: Die Bosch hat als einzige der fünf getesteten Geräte eine Beleuchtung der Frässtelle.“

    POF 1400 ACE

    1

  • Worx WX15RT.2

    • Typ: Oberfräse;
    • Leistung: 1500 W;
    • Gewicht: 4,3 kg

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Laut Datenblatt gibt es hier den kräftigsten Motor von allen, ein Unterschied zu leistungsärmeren Geräten wird beim Fräsen von Harthölzern erlebbar. Die Worx ist ein faires Angebot, die Ausstattung samt Kopierhülse, Zirkelspitze und sechs Fräseinsätzen ordentlich. Der Hub ist leichtgängig, die Feineinstellung der Frästiefe mittels gerändelter Kappe verlässlich, der Gesamteindruck gut.“

    WX15RT.2

    2

  • Black + Decker KW1200E

    • Typ: Oberfräse;
    • Leistung: 1200 W;
    • Gewicht: 3,37 kg

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Die günstigste Oberfräse leistet sich kleinere Schwächen, im Betrieb liefert sie ordentliche Ergebnisse. Insgesamt reicht das nur für eine mittlere Platzierung. Für wenige Euro mehr sind bessere Produkte erhältlich, die in der Werkstatt präziser agieren und mehr Spaß beim Arbeiten bringen. Etwas Modellpflege bei Bedienbarkeit und Verarbeitung wäre wünschenswert.“

    KW1200E

    3

  • Triton Tools 1010W (JOF001)

    • Typ: Oberfräse;
    • Leistung: 1010 W;
    • Gewicht: 2,9 kg

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Pluspunkte gibt es für den starken Motor, die Bedienbarkeit und ein umfangreiches Zubehörpaket. Hilfreiche Einrichtungen wie die selbsttätige Blockierung der Antriebswelle und kluge Details schaffen einen tollen Eindruck. Schade, dass die Anleitung wenig über die Talente der Triton verrät und auch bei Fragen keine große Hilfe ist. Der Lauf auf den Hubstangen ist verbesserungswürdig.“

    1010W (JOF001)

    3

  • Makita RP0900J

    • Typ: Oberfräse;
    • Leistung: 900 W;
    • Gewicht: 2,7 kg

    „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    „Die zierliche Makita gefällt mit ihrer guten Verarbeitung. Im Werkstatteinsatz fällt sie deutlich gegenüber ihren Konkurrenten ab: Ein maximaler Fräshub von 35 mm ist in dieser Preis- und Leistungsklasse zu wenig, das Fehlen einer Drehzahlregulierung nicht akzeptabel. Beim Wechsel des Fräseinsatzes werden zwei Gabelschlüssel benötigt – das geht auch komfortabler.“

    RP0900J

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fräsen