Die besten Poliermaschinen

Top-Filter: Testsieger

  • Nur Testsieger anzeigen Nur Test­sie­ger anzei­gen
  • DeWalt DWP849X-QS

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 22 Meinungen
    Poliermaschine im Test: DWP849X-QS von DeWalt, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • Proxxon Winkelpolierer WP/E

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 65 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Winkelpolierer WP/E von Proxxon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Flex PE 14-2 150

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 4 Meinungen
    Poliermaschine im Test: PE 14-2 150 von Flex, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • AEG PE 150

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Poliermaschine im Test: PE 150 von AEG, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • SPTA 150

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Poliermaschine im Test: 150 von SPTA, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Kunzer 7PM05

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 23 Meinungen
    Poliermaschine im Test: 7PM05 von Kunzer, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    6

  • Dino Kraftpaket Rotations-Poliermaschine 1500 Watt

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 18 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Rotations-Poliermaschine 1500 Watt von Dino Kraftpaket, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    7

  • R.D.I. Automotive Exzenter-Poliermaschine 8 mm

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 43 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Exzenter-Poliermaschine 8 mm von R.D.I. Automotive, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    8

  • Einhell CC-PO1100/1E

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 191 Meinungen
    Poliermaschine im Test: CC-PO1100/1E von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    9

  • Krauss Superpolish P7

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Superpolish P7 von Krauss, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    10

  • Makita 9227 CB

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 8 Meinungen
    Poliermaschine im Test: 9227 CB von Makita, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    11

  • Festool Shinex RAP 150 FE

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    • 2 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Shinex RAP 150 FE von Festool, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    12

  • Einhell BT-PO 90

    • Gut 2,1
    • 0 Tests
    • 132 Meinungen
    Poliermaschine im Test: BT-PO 90 von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    13

  • TecTake Poliermaschine 1600W

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    • 48 Meinungen
    Poliermaschine im Test: Poliermaschine 1600W von TecTake, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    14

  • Meguiar's MT310

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    • 15 Meinungen
    Poliermaschine im Test: MT310 von Meguiar's, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    15

  • Ryobi R18B-0

    • Gut 2,2
    • 0 Tests
    • 11 Meinungen
    Poliermaschine im Test: R18B-0 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    16

  • Bosch GPO 14 CE Professional

    • Gut 2,2
    • 0 Tests
    • 21 Meinungen
    Poliermaschine im Test: GPO 14 CE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    17

  • Ferm AGM1084P

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 26 Meinungen
    Poliermaschine im Test: AGM1084P von Ferm, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    18

  • Skil 9955

    • Gut 2,4
    • 2 Tests
    • 43 Meinungen
    Poliermaschine im Test: 9955 von Skil, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    19

  • Flex PE 14-3 125

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Poliermaschine im Test: PE 14-3 125 von Flex, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Poliermaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Ratgeber zu Poliermaschinen

Exzentrisch oder rotierend?

Poliermaschinen kommen überwiegend im Kfz-Bereich zum Einsatz, können aber auch Oberflächen wie glatten Steinen oder der Außenhaut von Yachten zu neuem Glanz verhelfen. Beim Kauf einer Poliermaschine steht man vor folgender Grundsatzentscheidung: Soll es ein Exzenter- oder ein Rotationsgerät sein? Hierbei sollte man vor allem berücksichtigen, ob man Erfahrung in der Fahrzeugaufbereitung besitzt und professionelle Ansprüche verwirklichen will oder nur hin und wieder seinen Privatwagen aufhübschen möchte.


Quelle: Flex

Exzentermaschinen sind weniger aggressiv

In jedem Fall dienen diese Elektrowerkzeuge dazu, Politur und Versiegelung zunächst aufzutragen und zu verteilen und nach einiger Wartezeit wieder auszupolieren. Exzenter-Maschinen sind für Anfänger geeignet. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht auch im Profibereich zu finden wären. Sie laufen immer unrund, ihre Polierfläche rotiert nicht in einem Kreis, sondern „eiert“ um einen Mittelpunkt. Einer der führenden Hersteller, Flex, empfiehlt die Exzentergeräte bei verwitterten Lacken, leichten Kratzern, leichten Gebrauchsspuren sowie zur Entfernung von Hologrammen, Schlieren und Haarlinien. Außerdem sind sie zum Hochglanzpolieren und zum Versiegeln geeignet.

Gefährliche Wärme durch Rotation

Rotationsmaschinen arbeiten dagegen mit einer kreisrunden Bewegung, in dieser Hinsicht und im Aussehen ähneln sie einem Winkelschleifer. Damit sind sie in den Händen eines versierten Aufbereiters ein sehr effektives Gerät, um Staubeinschlüsse, Orangenhaut, Lackläufer und Kratzer zu beseitigen. Hält man sie allerdings zu lange auf einer Stelle, können sie durch Hitze und ihre abrasive Wirkung den Lack massiv schädigen. Schon wenige Sekunden können einen großen Unterschied ausmachen. Wenn der Lack mehr als Handwärme erreicht, wird es gefährlich. Vorsicht ist also selbst für diejenigen geboten, die sich ein wenig mit der Materie auskennen.

Baumarkt-Offerten nahezu unbrauchbar

Die Gefahr von Lackschäden besteht bei den Apparaten, die in Bau- oder Supermärkten angeboten werden, so gut wie gar nicht. Dafür sind sie aber praktisch unbrauchbar. Sie sind zu leicht, um durch ihr Eigenwicht einen gewissen Druck auf den Lack auszuüben. Und ihnen fehlt es bei Leistungsaufnahmen um die 100 Watt schlicht an Power, um eine ordentliche Poliermaschine abzugeben. Übt man auch nur geringen Druck aus, dann sackt die Drehzahl in den Keller. Die erforderliche Wattzahl einer guten Poliermaschine liegt eher im 1000-Watt-Bereich und darüber. Damit lässt sich die Drehzahl auch unter Belastung konstant halten. Ein weiteres beachtenswertes Merkmal ist die Möglichkeit, die Drehzahl von niedrig bis hoch frei wählen zu können, am besten mit einer „Gasgebe“-Funktion. Man sollte langsam starten und über 2300 Umdrehungen pro Minute nicht hinausgehen. Eine brauchbare Maschine wie die Vossner DAP 6800 ist für rund 100 EUR zu haben, Profi-Geräte aus der Fabrikation bekannter Markenhersteller beginnen bei rund 250 EUR.

Zur Poliermaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Poliermaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Poliermaschinen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Poliermaschinen sind die besten?

Die besten Poliermaschinen laut Testern:

  1. Platz 1: Sehr gut (1,5) DeWalt DWP849X-QS
  2. Platz 2: Sehr gut (1,5) Proxxon Winkelpolierer WP/E
  3. Platz 3: Sehr gut (1,5) Flex PE 14-2 150
  4. Platz 4: Sehr gut (1,5) AEG PE 150
  5. Platz 5: Gut (1,6) SPTA 150
  6. Platz 6: Gut (1,8) Kunzer 7PM05
  7. ...

» Hier weiterlesen

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.