Compaq Monitore: Tests

  • Compaq P900

    • ohne Endnote
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC Magazin
      Ausgabe: 11/2000

      -

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: P700 von Compaq, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Compaq P700

    • ohne Endnote
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC-WELT
      Ausgabe: 4/2000

      -

    Fazit lesen
  • Compaq TFT 7020

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC Professionell
      Ausgabe: 7/2002

      2,0

    Fazit lesen
  • Compaq TFT 8030

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • FACTS
      Ausgabe: 3/2002

      2,0

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: P1210 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Compaq P1210

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC Professionell
      Ausgabe: 5/2001

      2,0

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: TFT 5005 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Compaq TFT 5005

    • Gut 2,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      1,9

    • PC Professionell

      2,0

    Alle 2 Tests
  • Monitor im Test: TFT 5010 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Compaq TFT 5010

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC Professionell
      Ausgabe: 6/2000

      2,0

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: TFT 8000 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Compaq TFT 8000

    • Gut 2,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC Professionell
      Ausgabe: 3/1999

      2,0

    Fazit lesen
  • Compaq P710

    • Gut 2,2
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • PC-WELT

      3,5

    • PC Professionell

      1,0

    Alle 2 Tests
  • Monitor im Test: V 700 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Compaq V 700

    • Gut 2,3
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 12/2000

      2,3

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: P910 von Compaq, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Compaq P910

    • Befriedigend 2,8
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • PC-WELT

      3,5

    • PC Professionell

      2,0

    Alle 2 Tests
  • Monitor im Test: P1220 von Compaq, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Compaq P1220

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • FACTS
      Ausgabe: 11/2002

      3,0

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: V710 von Compaq, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    Compaq V710

    • Ausreichend 4,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC-WELT
      Ausgabe: 3/2001

      4,0

    Fazit lesen
  • Monitor im Test: V 900 von Compaq, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    Compaq V 900

    • Ausreichend 4,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • PC-WELT
      Ausgabe: 6/1999

      4,0

    Fazit lesen
  • Compaq V 1100

    • keine Tests

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Compaq Screens.

Weitere Tests und Ratgeber zu Compaq Displays

  • Mehr Licht für dunkle Spiele
    Computer Bild 20/2014 Ein 24-Zoll-Monitor speziell für Gamer: Lohnt es sich, dafür 300 Euro auszugeben? Im Check befand sich ein Gaming-Monitor, der das Testergebnis „gut“ erhielt. Zu den Bewertungskriterien zählten Bildqualität, Ausstattung und Stromverbrauch.
  • Asus: Neuer 24-Zöller mit 144 Hertz
    PC Games Hardware 3/2013 Nach dem 27-Zöller VG278HE bringt Asus 144 Hertz nun auch für 24-Zoll-LCDs. PCGH hat das neue Display VG248QE ausprobiert. Ein Monitor befand sich auf dem Prüfstand. Er blieb ohne Endnote.
  • PC Magazin 3/2018 Über seine Monitorhalterung kann man ihn nach links und rechts drehen, nach vorne und hinten neigen, in der Höhe verstellen und um 90 Grad zur Seite kippen. Um seine hohe Leuchtstärke von max. 330,7 cd/m² augenschonend dosieren zu können, ist der Benq als einziger Monitor im Test mit einem Helligkeitssensor ausgestattet. Dazu kommt ein Blaulichtfilter, den es sonst nur beim Samsung U32H850 gibt. Geschmackssache: Die Steuerung des übersichtlichen Bildschirmmenüs läuft über fünf Touch-Tasten.
  • PC Games Hardware 7/2017 Neue Techniken sind im Kommen: HDR mit mehr Farben (ab 10 Bit) und einer helleren Hintergrundbeleuchtung ist bei TVs schon längst vorhanden. Entsprechende Monitore lassen bislang auf sich warten. LG war der erste Hersteller, der Ende letzten Jahres ein Gerät mit HDR10-Standard ankündigte, das Mitte des Jahres auf den Markt kommen soll. Mittlerweile haben mehrere Hersteller verlauten lassen - manche offiziell, manche inoffiziell -, dass HDR-Modelle noch dieses Jahr kommen sollen.
  • LG 27UD68-W
    PC-WELT 9/2016 Funktionen wie der Black Stabilizer, Dynamic Action Sync sowie benutzerdefinierte FPS- und RTS-Modi sollen ebenfalls den Spielespaß erhöhen. Der 27-Zoll-Monitor ist ein UHD-Bildschirm mit 3840 x 2160 Bildpunkten auf Basis eines hochwertigen IPS-Panels. Der LG-Monitor besitzt ein elegantes Design mit sehr schmaler Paneleinfassung, stabilem, silberfarbenen Fuß und weißer Gehäuserückseite. Das Panel unterstützt 99 Prozent des sRGB-Farbraums und ist werksseitig farbkalibriert.
  • Benq BL2420PT
    Macwelt 9/2015 Die versprochene Farbpräzision will der Benq mit Bildvoreinstellungen erreichen. Es gibt derer mehr als zehn, beispielsweise sRGB, Foto, Film, Animation, CAD/CAM, Spar oder Standard. Den Bildschirm kann man vielseitig einstellen. Er lässt sich in der Höhe verstellen, drehen und neigen und so ergonomisch an den Arbeitsplatz anpassen. Vier Videoschnittstellen bringen den Monitor an quasi jede Quelle. Über USB 2.0 können schnelle wie langsame Peripheriegeräte angeschlossen werden.
  • Iiyama B2888UHSU-B1
    Macwelt 12/2014 Das Modell beschränkt sich aber nicht nur auf das Wesentliche. Praktisch ist auch der höhenverstellbare Fuß, der die ergonomische Anpassung an den jeweiligen Arbeitsplatz erlaubt. Zudem ist der Bildschirm drehund neigbar gelagert. Mit seinen zahlreichen Video-Eingängen präsentiert sich der Monitor recht kontaktfreudig. Neben den digitalen Schnittstellen Displayport und HDMI ( je zweimal vorhanden) ist auch ein analoger VGA-Anschluss installiert.
  • Touchscreen Mixing
    Music & PC 3/2010 Derzeit strömen auch die Hersteller von Consumer- Computer-Komponenten in den Touch- bzw. Multitouch-Markt und versprechen ein neues Benutzererlebnis durch die einfache Bedienbarkeit und schnelle Integration in vorhandene Systeme. Smart Display Company bietet einen 22“-Touchscreen- Monitor für den Anschluss an den Standard-PC an. Die Bedienung Nach erfolgter Kalibrierung lassen sich die Icons auf dem Bildschirm einfach antippen und schon öffnet sich das gewünschte Programm.
  • EcoTopTen 2/2009 Strahlung: Wie um jeden stromdurchflossenen Leiter entstehen zwar auch bei Flachbildschirmen elektromagnetische Felder, jedoch keine elektrostatischen Felder oder Röntgenstrahlung wie dies bei Röhrenbildschirmen der Fall ist. Aufgrund ihrer zugrunde liegenden Technologie sind Flachbildschirme daher strahlungsärmer als Röhrenmonitore. Flachbildschirme, die mit dem TCO’03-Siegel zertifiziert sind, müssen darüber hinaus bestimmte Mindestanforderungen bezüglich der Strahlung einhalten.
  • Samsung S27E650C
    SFT-Magazin 12/2015 Im Praxistest war ein Business-PC-Monitor, der die Note „gut“ erhielt.
  • Eizo Foris FS2333: Zocker-LCD im Test
    PC Games Hardware 10/2012 Eizo erneuert mit dem FS2333 die Zocker-LCD-Serie Foris. PCGH testet das neue 23-Zoll-Display mit IPS-Panel auf Spieletauglichkeit. Im Check der PC Games Hardware war ein Monitor, der mit 1,81 bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Feinzeichner
    c't 1/2012 Samsungs S27A850D hat mit 2560 x 1440 Pixeln eine deutlich höhere Auflösung als viele andere 27"-Monitore.
  • Farbmanagement in der Praxis
    DigitalPHOTO 4/2010 Die wichtigste Voraussetzung für farbrichtiges Arbeiten am Computer ist ein korrekt kalibrierter Monitor mit einem passenden, individuell eingemessenen Farbprofil. DigitalPHOTO erläutert das erforderliche Vorgehen in einer zweiteiligen Artikelreihe im Detail. Auf vier Seiten gibt DigitalPhoto (4/2010) nützliche Tipps, mit denen man seinen Monitor richtig kalibiert und ein individuell eingestelltes Farbprofil erzielt.
  • Ein Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 19 Zoll empfiehlt sich dank praktischer Maße nicht nur für den Einsatz am Desktop-Rechner, sondern auch als Zusatzbildschirm für Note- oder Netbook. Die Zeitschrift „Computer Bild“ hat acht Modelle um die 100 Euro verglichen, fünf bescheinigt man eine gute Bildqualität. Den Testsieg heimst das Gerät von Acer ein, Preis-/Leistungssieger wird der Kandidat von ViewSonic.
  • „Top-Produkt“ und Testsieger in einem Vergleichstest von acht aktuellen LCD-Monitoren war laut Zeitschrift „PC Games Hardware“ (PCGH), die den Test veranstaltet hatte, der Novita 2602WHD . Zum „Spartipp“ wiederum qualifizierte sich der ViewSonic VX2260WM . Die Monitore Samsung SyncMaster 2343BW und Hyundai Q W240D wiederum waren die einzigen Modelle im Test, die mit zusätzlichen ergonomischen Eigenschaften aufwarten konnten.
  • Bei einem Test der Zeitschrift „c't“ mit sieben Monitoren zwischen 26 und 27 Zoll schnitten die einzelnen Kandidaten recht unterschiedlich ab. Die beste Bildqualität attestierten die Tester dem Eizo SX2761W , während der HannsG HG28DP die beste Spielperformance zeigte. Ebenfalls für den Einsatz als Spiele-Monitor geeignet ist der ViewSonic VP2650wb, der sich außerdem – zusammen mit dem Eizo - vor allem für Videos anbietet.