Lupine Stirnlampen

11
  • Stirnlampen im Test: Piko RX 4SC von Lupine, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    1
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Lupine Stirnlampen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Stirnlampen im Test: Neo X2 von Lupine, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 9 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    • Leuchtweite: 120 m
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko RX Duo SmartCore von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    • Leuchtweite: 250 m
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko X4 von Lupine, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko X Duo von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko RX 4 von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    • Leuchtweite: 210 m
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Neo X 2 SC von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    • Leuchtweite: 120 m
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko X4 SC von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • Stirnlampen im Test: Piko X von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    weitere Daten
  • Stirnlampen im Test: Piko RX Duo von Lupine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Leuchtmittel: LED
    • Leuchtweite: 210 m
    weitere Daten
  • Lupine Tesla X

    Stirnlampen im Test: Tesla X von Lupine, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Lupine Stirnlampen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lupine Stirnlampen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • TRAIL 6/2013 (November/Dezember) 72 Stunden Leuchtdauer! Licht: Für Notfall-Situationen und Läufe in der Dämmerung. GEONAUTE ON NIGHT 500 Nicht mehr als eine Notfalllampe ist die ON NIGHT 500 von GEONAUTE, aber für diesen Zweck ist sie ideal. Sie wirkt robust, gut verarbeitet und überzeugt durch eine schöne Handlichkeit und einfache Bedienung. Die 38 Lumen auf höchster Stufe geben das nötigste Licht um auf einem Trail bei Nacht voranzukommen und leuchten rund 30 Meter weit bei einer Dauer von 3,5 Stunden.
  • SURVIVAL MAGAZIN 4/2013 (November/Dezember) Denn dieses Modell verfügt zusätzlich über eine Sensor-Funktion und eine variable Energieversorgung. Bedient wird die Lampe über einen Schalter, der oben am Lampengehäuse aus stoßfestem Kunststoff sitzt. Zur Verfügung stehen zwei übergeordnete Leuchtprogramme - eines für die maximale Leuchtdauer (die Lichtleistung lässt mit nachlassender Spannung nach) und eines für die maximale Leuchtkraft (regulierter Betrieb).
  • SURVIVAL MAGAZIN 1/2013 Als Taschenlampe lässt sich die Leuchte per An- und Ausschalter nutzen. Für die Orientierung im Haus reicht's allemal. Die Sensoren funktionieren zuverlässig. Fazit: Das günstige mobile Nachtlicht ist im Haushalt ein nützlicher Helfer. Petzl NAO Das Reaktivlicht Mit Hirnstrommessungen arbeitet die NAO (chinesisch grob übersetzt für "Gehirn") zwar nicht, doch die "intelligente" Leuchtkraftregulierung ("Reactive Lightning"-Technologie) macht die Stirnlampe von Petzl zu etwas Besonderem.
  • Bergsteiger 10/2011 Zudem besticht das Modell mit einer breiteren Fokussierung bei hellem Licht und dem bei weitem besten Streulicht durch ein simples konvexes Visier statt LEDs. Die Ausleuchtung ist ungleichmäßig bei Relags (unpräziser Drillingsspot), Princeton Tec (außen dunkler Ring), und LiteXpress (schmaler Fokus mit hellem Hof). Leuchtdauer und Leuchtleistung Als maximale Leuchtdauer geben die meisten Hersteller über 100 Stunden bei niedrigster Leuchtstufe an.
  • ALPIN 9/2009 Das wäre für den praktischen Einsatz am Berg irrelevant. Die besten Leuchtweiten erzielen klar die Toplampen. Wer mehrere hundert Euro für eine Stirnlampe ausgibt, kann damit Sportarten ausüben, die ohne so ein teures Gerät kaum möglich sind (Nachtskitouren etc.). Die Power-Modelle leuchten echte 70 bis 120 Meter aus. Das ist satt! Lampen mit einer Leuchtweite unter 20 Metern (Erkennen von Hindernissen!) sind in der Praxis für schwierige, lange Touren (Hochtouren) kaum geeignet.
  • ALPIN 9/2009 Allerdings ist die PrimeLite nicht für den Nahbereich, weil der Lichtkegel sehr stark fokussiert ist. Die Princeton Tec Apex ist, wie man es von diesem Hersteller gewohnt ist, vor allem super robust. Die Lampe ist zudem wasserdicht (bis 1 Meter Tiefe) und die Verarbeitung absolut top. Es gibt eine Batteriezustandsanzeige. Die Leuchtkraft ist nicht die allerbeste (aber ausreichend), dafür ist der Nahbereich auch ordentlich. Die Sigma versucht, die eierlegende Wollmilchsau zu sein – das misslingt.
  • ALPIN 9/2009 WICHTIGSTE KRITERIEN bei Stirnlampen sind neben der Bedienung die drei Faktoren Gewicht, Leuchtweite, Brenndauer. Sie hängen unmittelbar zusammen. Oder, anders gesagt: Leicht, hell und lange leuchtend geht nicht! Eine leichte Lampe mit gutem Licht wird nicht sonderlich lange leuchten. Ist die Lampe hell und hat eine gute Brenndauer, muss sie zwangsläufig schwer sein (mehr Batterien oder ein schwererer Akku). Die Angaben der Hersteller sind nur bedingt hilfreich.
  • Stiftung Warentest (test) 1/2006 Dass die Lichterzeugung per LED deutlich weniger Energie verbraucht als die der Glühlampe, kommt ihnen dabei entgegen. LED-Leuchten hielten im Test bei kleinster Helligkeitsstufe bis zu 70 Stunden mit einem Satz Batterien durch. Glühlampen können da nicht mithalten. Mit 6 Stunden pro Batteriesatz leuchtete die Lampe in der Panasonic am längsten. 0 GESUNDHEIT Augenschäden möglich durch Hochleistungs-LEDs Die Leuchtstärke von LED-Leuchten hat in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen.
  • Stirnlampe Nite Ize Inova STS Headlamp
    ICH LIEBE BERGE 7/2014 Im Praxistest befand sich eine Stirnlampe, welche die Bewertung „ausreichend“ erhielt.
  • Die fast alles kann
    SURVIVAL MAGAZIN 2/2015 Die Neo X2 bietet bis zu 700 Lumen und zahlreiche Programmierungen. Haben wir die perfekte Stirnlampe gefunden?Im Einzeltest befand sich eine Stirnlampe. Sie blieb ohne Endnote.
  • Lupine Neo X2
    klettern 1/2015 Ausprobiert wurde eine Stirnlampe, die keiner Benotung unterlag.
  • Wandermagazin Nr. 181 (März/April 2015) Testumfeld:Im Fokus des Wandermagazins standen acht Stirnlampen, welche mit den Endnoten 2 x „sehr gut“, 5 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ beurteilt wurden. Unter anderem wurden die Aspekte Konstruktion und Praxistauglichkeit unter die Lupe genommen.