Handyhalterungen Auto

58
Top-Filter: Testsieger
  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Handy-Autohalterungen Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2016
    Erschienen: 10/2016
    Seiten: 4

    Smarte Helferlein

    Testbericht über 7 Mobile-Gadgets

    So viele Möglichkeiten uns Smartphones und Tablets auch an die Hand geben – in manchen Situationen können passende Gadgets das Mobilgerät deutlich bereichern. Testumfeld: Geprüft wurden 7 Gadgets für mobile Endgeräte, darunter unter anderem eine Handyhalterung, eine Schutzhülle und eine Powerbank. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen 3 x „sehr gut“ und 4 x „gut“.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2016
    Erschienen: 06/2016
    Seiten: 2

    Smarter Beifahrer

    Testbericht über 2 Auto-Halterungen für Android-Smartphones

    Mit zwei neuen Autohalterungen für Android-Smartphones will Logitech die Verkehrssicherheit erhöhen: Die günstigen Nachrüstlösungen versprechen einen ähnlich hohen Bedienkomfort wie in voll vernetzten Autos. Wir haben das System ausprobiert. Testumfeld: Näher betrachtet wurden zwei Handy- und Navi-Halterungen, die jeweils 4 von 5 Sternen erhielten. Ausstattung und

    zum Test

  • Ausgabe: 10/2017
    Erschienen: 04/2017

    Alexa im Auto

    Testbericht über 1 Navi-Halterung

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Handyhalter Auto.

Ratgeber zu Handy-Halterungen Auto

Die Hände frei beim Fahren!

Handy-HalterungBei den Fahrzeughalterungen für Handys und Navis hat sich mittlerweile eine gewisse Uniformität eingestellt. Beinahe eine jede Halterung besitzt ein Kugelgelenk, damit das derart fixierte Gerät frei ausgerichtet werden kann. Denn von den wenigen starren Halterungen ist dringend abzuraten, da schon ein nur wenige Grad veränderter Blickwinkel das Bild erheblich verschlechtern kann. Dies gilt insbesondere für Geräte mit preiswerten Displays ohne IPS-Panel – hier werden die Farben schnell blass und die Schriften unleserlich.

Klebestreifenlösung hat Vorteile

Doch eine zügige, fehlerfreie Erfassung der Informationen ist substanziell. Denn eine Ablenkung vom Straßengeschehen ist potenziell tödlich. Der Bildschirm muss also am besten ohne große Kopfdrehung direkt erfasst werden können. Bei Autos wird eine solche Halterung daher entweder per Saugnapf an der Windschutzscheibe oder über einen sehr starken Klebestreifen am Armaturenbrett angebracht. Die zweite Ausführung hat den Vorteil, dass die Halterung viel näher am Lenkrad und daher im natürlichen Sichtfeld untergebracht werden kann. Das minimiert auch Probleme, sollte das Kugelgelenk einmal nicht perfekt ausrichtbar sein. Die Version für die Windschutzscheibe empfindet mancher als störend, da das Sichtfeld nach draußen eingeschränkt wird.

Nicht jede Halterung nimmt jedes Gerät auf

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gerätekompatibilität, denn nicht jede Halterung ist auch zu jedem Endgerät kompatibel. Vor allem Speziallösungen mit integriertem USB- oder iPhone-(Thunderbolt)-Anschluss sind meist ganz konkret für bestimmte Smartphones vorbereitet. Sie halten die Navis und Smartphones zwar besonders sicher und erlauben den Informationsaustausch beispielsweise mit Auto-Multimedia-Einbauten oder die Stromversorgung. Sie sind daher aber auch nicht flexibel einsetzbar.

Das gilt auch für Universalhalterungen

Andere Halterungen zeigen sich durchaus breiter aufgestellt und können eine Vielzahl an Geräten fixieren. Sie arbeiten mit Halteklammern oder Spangen, in die das Smartphone oder Navi eingespannt werden. Je nach Qualität kann das mal mehr, mal weniger stabil sein. Spezielle Zusatzanschlüsse fallen in dem Fall häufig weg, die Halterung beschränkt sich auf ihren ureigensten Zweck. Selten einmal ermöglicht eine solche Halterung über austauschbare Adapter die Stromversorgung während der Fahrt. Doch auch dann gilt: Ein mächtiges 6,44-Zoll-Phablet passt nicht in jede Halterung, sie alle sind auf eher gängige Gerätegrößen ausgerichtet.

Zur Handyhalterung Auto Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Smartphone-Halterungen Auto

  • Macwelt 3/2010 Besonders bequem ist die Einbindung des iPhone-Adressbuchs, so können Ziele besonders leicht aufgerufen werden, ohne sie erneut eintippen zu müssen. Die App bietet auch in Version 1.2 nicht so viele Funktionen wie ein Stand-alone-Navi. Zum Beispiel fehlt die Möglichkeit, Kartenfehler zu korrigieren. Auch ist die Navigation nur für Autos gedacht, Fuß- und Fahrradwege sowie Pfade werden immer noch stiefmütterlich behandelt. Die Navigation ist ausgereift und erfolgt flüssig und übersichtlich.
  • Halterung für iPhone-Navi
    iPhone & more 1/2010 Um das iPhone mit einer Navi-App ordnungsgemäß zu verwenden, empfiehlt sich eine solide Halterung. Bekannt wurde der Hersteller Just Mobile mit seiner an einen iMac erinnernde Xtand-Halterung für das iPhone oder iPod touch. ...
  • Flexibler Halt
    connect 11/2014 Eine Autohalterung für Smartphones befand sich im Einzeltest. Man bewertete sie mit 4 von 5 erreichbaren Sternen. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Montage und Stabilität.