Energy Lautsprecher

7
  • Lautsprecher im Test: Veritas V-6.3 von Energy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Energy Veritas V-6.3

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
  • Lautsprecher im Test: ESW-M6 von Energy, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Energy ESW-M6

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
  • Energy Veritas 2.4i

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
  • Energy C-R1

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Front- / Rear-Lautsprecher
  • Lautsprecher im Test: Veritas 2.3i von Energy, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Energy Veritas 2.3i

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
  • Lautsprecher im Test: E-XL 16 (C, D) von Energy, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Energy E-XL 16 (C, D)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
  • Lautsprecher im Test: CB-20 von Energy, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Energy CB-20

    • Gut 2,2
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 4

    Thors Hammer

    Testbericht über 2 Subwoofer

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur

    • Ausgabe: 6/2012 (Oktober/November)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4

    Metallic

    Testbericht über 1 Lautsprecher

    Mal ehrlich: Wann haben wir hier schon einmal die Gelegenheit, am ganz unteren Rande des Preisspektrums zu testen? Selten genug. Also halten wir einen Moment inne, atmen tief durch und verkünden hiermit den Test eines Lautsprecherpaars für 400 Euro. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Lautsprecher, der jedoch ohne Endnote blieb.

    zum Test

    • image hifi

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 10/2011

    Die kanadische Thronfolgerin

    Testbericht über 1 Lautsprecher

    Der Name ist Programm, die Marke Tradition - wie viel Wahrheit steckt in der neuen Energy Veritas V-6.3? Testumfeld: Einzeltest.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Energy Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Klang + Ton 6/2014 Mit einer linearen Gesamtauslenkung von über 21 Millimetern ist der Wavecor in der Lage, in nahezu jeder Situation souverän seine Tieftonfähigkeit, die bis knapp über 20 Hertz reicht, voll auszuloten.
  • Ein Name wie Donnerhall
    FIDELITY 5/2013 (September/Oktober) HT- und MT-Schalter beeinflussen in jeweils drei Schritten den Pegel des Hochtöners bzw. Mitteltöners. Die Funktion von "TR" ist nicht ganz so eindeutig; nach Aussage von Ikon Akustik kann damit in zwei Stufen die obere Trennfrequenz des Mitteltöners beeinflusst werden. Das mag in der Theorie und auch messtechnisch stimmen, in der Praxis war die Veränderung aber so gering, dass sie bedeutungslos genannt werden muss.
  • Standlautsprecher Taga Platinum v.2 F-120: Schlanke Versuchung
    AV-Magazin.de 6/2013 Zudem sind je zwei Center- und Kompaktlautsprecher sowie eine Dipol-Effektbox und ein Aktivsubwoofer im Programm. Design und Gehäuse Die Taga Platinum v.2 F-120 ist ein ausgewachsener Standlautsprecher. Mit einer Höhe von 117 und einer Breite von 25 Zentimetern wirkt die Box erhaben, ohne sich dem Betrachter optisch aufzudrängen. Für beste Standfestigkeit sorgt eine massive gerundete Sockelplatte, die in Schwarz ausgeführt ist.
  • CONNECTED HOME 3/2013 (Mai/Juni) AirStudio: Die Philips-App zeigt ausgewählte Musiktitel in einer Wiedergabeliste an (rechts im Bild). Ein Fingertipp auf das Minuszeichen am Ende der Zeile löscht den Song wieder. Ansonsten spielt der Lautsprecher die Liste Eintrag für Eintrag ab. Dem Song auf der Spur: Gepunktete Linien zeigen an, welche Box gerade Musik aus welcher Quelle spielt. Ein Wischer quer zur Linie unterbricht die Wiedergabe. Der Fingerstrich von einer Quelle zum Lautsprecher stellt eine neue Verbindung her.
  • Wolf mit Schafspelz
    Klang + Ton 5/2005 Tiefbassfreunden sei in diesem Zusammenhang gesagt, dass sich die Verhältnisse im Wohnraum grundsätzlich anders darstellen als auf dem Papier. Hier kann die Classic 200, deren Bass auch bei wandnaher Aufstellung knackig und präzise bleibt, sogar mit dieser Abstimmung punkten. Tief und satt abgestimmte Lautsprecher bieten im Wohnraum dagegen oft schon zu viel des Guten. Bei sehr freier Aufstellung kann die Classic aber im Gegenzug dazu etwas schlank klingen.
  • Heimkino 5/2008 Sein 200-Watt-Verstärkermodul ist klassenüblich ausgestattet und bietet einen Phasenschalter zur perfekten Integration des Subwoofers in das Lautsprechersystem an. Klang Die Mirage-Satelliten sollten am besten an einer Wand aufgehängt werden, damit der reflektierte Schall zum Klangerlebnis beitragen kann. Ist das System korrekt positioniert, überzeugt der sehr weiträumige Klang, der den Schauspielern viel Platz zum Agieren lässt.
  • Nachschub
    video 11/2003 Egal, ob Film-Ton oder Musik: Dank seiner ausbalancierten Abstimmung ist das B & W-Set eine exzellente Wahl. BOSTON CR 105; CRC; CR 65; Das Set von Boston Acoustics imponiert mit richtig großen Standboxen – die bringen selbst den Subwoofer in Verlegenheit. Wow, die gräbt ja richtig tief im Frequenzkeller“, staunten die Tester im Hördurchgang über die stattliche CR 105 des amerikanischen Herstellers Boston Acoustics mit ihrem großen 200-Millimeter-Tieftöner.
  • Alte Tugenden
    HiFi Test 6/2006 Die Gehäuse werden zwar nach eigenen Spezifikationen von Holzspezialisten zugeliefert, jedoch am Neckar zu einem fertigen Lautsprecher zusammen gesetzt und vor Auslieferung sorgfältig geprüft. Trotz vermeintlicher Preisvorteile bei einer Fertigung im Ausland setzt man bei MB Quart auf deutsche Wertarbeit, schließlich verfügt man hausintern über immense Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Schallwandlern. Die kurzen Wege vom Entwickler zur Produktionsstätte (max.
  • Gute Referenzen
    Klang + Ton 5/2010 Auf der hervorragenden Basis von Cheap Trick 248 und der Erweiterung 248XL baut nun dieser Lautsprecher auf. Das exzellente klangliche Ergebnis der 248XL noch zu toppen, war nicht ganz leicht, ist aber dennoch gelungen: Herzlich willkommen 248XXL. Auf 5 Seiten erklärt Klang + Ton (5/2010) im „K+T-Projekt“ die Aufrüstung der Kleinbox 248XL zur modularen Standbox mit Referenzstatus. Dabei werden unter anderem die Bestückung, das Gehäuse und der Klang betrachtet.
  • stereoplay 12/2013 Die Quantum-Serie hat Magnat als Geburtstagsgeschenk in den Katalog gesetzt: an sich selbst und die potenziellen Käufer. Die Preise sind kämpferisch klein. Konkretes Beispiel: Die hier vorgestellte Kompaktbox ist nicht nur die kleinste im Testfeld, sondern auch die güns tigste. 700 Euro verlangt Magnat für das Paar. Das überrascht doppelt: Angesichts des programmatisch wertvollen Namens Quantum "Edelstein" und vor allem ob der Inhaltsstoffe.
  • stereoplay 12/2007 Last but not least gibt es ein Comeback geschlossener Modelle, die nach höchster Präzision streben und, wie etwa der R 505 von REL, ohne geräuschträchtige Reflexrohre auskommen. Was die neun Kandidaten im einzelnen können, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Kaufhilfe Farbenlehre Die Ausstattung mit Anschlüssen und die klangliche Ausrichtung bestimmen, ob ein Woofer mehr für Musik oder für Heimkino geeignet ist.
  • Wer mit seinem Computer spielt, Filme schaut oder Musik hört, der braucht ein passendes Lautsprecher-Set. Die Zeitschrift „SFT“ hat fünf 2.1-Systemen auf den Zahn gefühlt und bescheinigt allen Kandidaten „gute“ Ergebnisse. Das teuerste Set kommt von Teufel und verdient sich eine Kaufempfehlung.
  • Trapezkünstler
    Klang + Ton 5/2006 Kleine Standboxen sind wegen ihres optimalen Verhältnisses aus Stellfläche und Bassvolumen sehr beliebt. Die Hausfrau kann mit der Größe noch leben, der Gatte freut sich über vollformatigen Klang ohne Kompromisse. Wir luden ein ebenso attraktives wie viel versprechendes Exemplar von DM-Audio zum Test. In Ausgabe 5/2006 zeigt Klang + Ton, wie man den Bausatz der zierlichen Standbox von DM-Audio zusammenschraubt und wie sie bewertet wurde.
  • Eigen, nicht artig?
    fairaudio - klare worte. guter ton 2/2015 Ein Standlautsprecher wurde in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Klein, edel und laut
    STEREO 10/2006 Die WLM Diva Monitor aus dem Nachbarland Österreich begeisterte uns auf der High End so sehr, dass wir sie zum Test einluden. Erneut erlebten wir ihre energisch-direkte und musikalische Natur.